Import Erfahrungen aus USA ?!?!

Timon

Mitglied
Hallo, wer von euch hat schon mal aus den USA Messer importieren lassen, oder wer macht sowas sogar andauernd ?

Ich würde gerne mal ausprobieren wie gut denn das so funktioniert.
Was muß ich alles beachten ?
Ich weiß bis jetzt nur, das das Shipping bei www.888Knivesrus.com 5 Dollar kostet.
Wieviel Zoll kommt denn da noch drauf ?

Und welche Kosten fallen sonst noch an ?

Vielen Dank schonmal. <IMG SRC="smilies/biggrin.gif" border="0">
 

Andreas

Mitglied
zu 1.
wenn du ein paket aus den USA bekommst, muß der absender eine zollerklärung draufpappen. ist da ware drin muß da auch eine rechnung mit beisein. ist keine rechnung draufgeklebt, machen die das paket auf. finden die dann eine rechnung, wird danach verzollt und versteuert. finden die keine, darfst du antraben mit einer rechnungskopie. wenn die rechnung nicht zum betrag der paketversicherung paßt darfst auch antraben.

zu 2.
die einfuhrumsatzsteuer entspricht der mehrwertsteuer (für mich ist das das gleiche, auch wenn jetzt die leute vom finanzamt zusammenzucken).

zu3.
shipping bezeichnet die versandkosten. wie versendet wird, sollte eigentlich angegeben sein.

zu4.
jupp, so sollte das stimmen. kannst auch grob zum abschätzen Preis in US$ * 3 rechnen. das ist dann zwar etwas mehr, aber zum überschlagen reicht es und läßt sich fix rechnen.

[ 27-05-2001: Nachricht editiert von: Andreas ]
 

vector0168

Premium Mitglied
Habe da wohl den Vogel abgeschossen...
und mich mal als Direktimporteur versucht.
Bei TAD ein Messer bestellt, + Versand durch UPS weltweit shipping 38,00 $, + Einfuhrumsatzsteuer und Zoll wie oben beschrieben, + Vorlagegebühr von UPS 10,00 DM, + Kreditkartengebühr Auslandeinsatz, Gesamtpreis fürs Messerchen (MOD Scorpion) 294,35 DM. Dieses Messerchen wurde im MF mal für ca. 105,00 DM angeboten. <IMG SRC="smilies/mad.gif" border="0">
 

vector0168

Premium Mitglied
Habe ich noch vergessen, die ganze Aktion hat fünf Wochen von der Bestellung bis zum Aufreissen des Paketes gedauert, TAD hat wohl erst auf die Gutschrift durch Eurocard gewartet.
 
Hallo Timon,

der Dollar-Kurs von DM 2,10, den Du in Deiner Formel verwendest, ist leider Geschichte. Z.Zt. mußt Du mit ungefähr 2,28 DM/$ rechnen.

Gruß Helmut
 

Timon

Mitglied
1.Prüft der Zoll nur Stichprobenartig, oder wird da jedes noch so unscheibares Päckchen geprüft ? (machen die die Pakete eigentlich auf und gucken da rein, oder wie geht das ?)

2.Ist die Einfuhrumsatzsteuer etwas separates, oder sind das die 16% Mwst. ?

3.Ist mit Shipping tatsächlich Fracht per Schiff gemeint, oder auch über den Luftweg ?


4.Zusammengefasst sieht die Formel dann so aus:

((Warenwert in $ * 2,10)+ (Porto in $ * 2,10))) + 8% Zoll(DM) + 16% Mwst.(DM) = Endsumme in DM <IMG SRC="smilies/cwm50.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/cwm50.gif" border="0">

(bei Fehlern berichtigt mich ruhig)

[ 27-05-2001: Nachricht editiert von: Timon ]

[ 27-05-2001: Nachricht editiert von: Timon ]
 

Stinkmarder

Mitglied
Und grüß mir DANNY von 888Knivesrus recht schön. Er kennt die Prozedur mit dem Versand nach D schon. Bloß er soll seine Mutter nicht zur POST (USPS) schicken, die schreibt immer wirres Zeug auf den CN22.
JENS
Und guck mal unter USPS da kannst du dne Internationalen Versand berechnen. Was solle es denn für ein Messer sein?
TIPP: bis 100,-DM ist ein Geschenk frei ;o)

[ 05-06-2001: Nachricht editiert von: Stinkmarder ]
 
Original erstellt von Stinkmarder:
<STRONG>TIPP: bis 100,-DM ist ein Geschenk frei ;o)</STRONG>

Echt?Nur bis 100,-?Würg!Da muss ich wohl nochmal mit Onkel Lightfoot reden... oder meinste man kann nem Zollbeamten verklickern das geschenkte Supressor mit Damast-Firlefanz kostet nur 100,-??? <IMG SRC="smilies/confused.gif" border="0">
 

Stinkmarder

Mitglied
VORSICHT, versichert ist immer nur der angegebene VALUE. Wenn das GL wech ist helfen dir 100,-DM auch nicht viel. Lieber etwas ZOLL bezahlen oder selber abholen.
 
Selbst abholen??? <IMG SRC="smilies/confused.gif" border="0">
Ích glaube dann kann er das Ding besser mit Rechnung schicken - ist vermutlich 1 oder 2 Mark billiger als hinfliegen.

Das mit der Versicherung stimmt mich nachdenklich...aber Du hast natürlich Recht. Bei nem Geschenk mit hohem Wert zahle ich aber nur Zoll und keine Einfuhrumsatzsteuer, oder? Kotz das ist immer noch ordentlich viel Kohle die ich eigentlich nicht gewillt bin unserem Abzocker-Staat auch noch zu geben. <IMG SRC="smilies/cwm23.gif" border="0">
 
übertreibs nicht pablo!

[editiert von der moderation]:
bitte nicht solche tipps hier offiziell im forum!
[ende]
<IMG SRC="smilies/cwm40.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/cwm41.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/cwm40.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/spitze.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/f_ck.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/biggrin.gif" border="0">

aber pschhhhhhtttt!

[ 05-06-2001: Nachricht editiert von: Andreas ]
 

Andreas

Mitglied
ich wäre mit tipps zum import in der öffentlichkeit etwas vorsichtiger!!!!
a) kann das ins auge gehen
b) ist das schon fast anstiftung!
per email ist das eher kein problem!

btw. die 100DM value für geschenke gelten für die ware + versandkosten! ausserdem gibt es diesen freibetrag nur bei sendungen von privat an privat ( http://www.zoll-d.de/zic/faq.htm)

[ 05-06-2001: Nachricht editiert von: Andreas ]
 

cheez

Mitglied
und der händler in den usa muss sich darauf einlassen, und das kann für ihn ganz schön ins auge gehen wenn er erwischt wird. deshalb machen's einige nicht. kann ich auch verstehen...