ich hätte gerne eure Meinung

Peterh

Mitglied
Hallo erst mal, ich bin neu hier und habe leider euer Forum zu spät entdeckt.
Ich habe folgendes Messer ersteigert(habe mich von den Namen Laguiole blenden lassen) und hätte gerne eure Meinung, ist das Teil eher im Bereich Sondermüll einzuordnen oder hat es etwas tauch ?
http://cgi.*** Gelöscht. Hinweise a...PI.dll?ViewItem&item=1707971567&ed=1014382691
 

WalterH

Mitglied
Hallo und willkommen!

Sondermuell ist es wohl nicht, aber mit 56 Euro wohl ueberbezahlt. "R. David" soll an sich keine schlechten Laguioles machen ... ein Spitzenmodell ist es aber nicht. :)

Seit ich selbst mit einem Laguiole massiv hereingefallen bin, kann ich jedem nur raten die Messer erst zu befingern und keinesfalls per Versand zu kaufen. "Laguiole" ist nun mal kein geschuetzter Begriff und die Qualitaeten koennen da sehr verschieden sein.

-Walter
 
Also bei Wolfster gibt's einige Laguiole Messer und die sind allesamt günstiger.
Allerdings kenne ich mich mit den Dingern nicht sonderlich aus aber ich meine da war erst kürzlich eine Diskussion zu dem Thema hier im Forum. Vielleicht mal die Suchfunktion benutzen.
 
G

gast141009

Gast
vwmarke

Also...speziell zu diesem Messer kann ich leider nix sagen; aber der Anbieter vwmarke ist ein seriöser Anbieter (Jürgen von Weyhe). Nicht gerade ein "billiger Jakob", aber auch nicht mörderteuer. Er hat (oder hatte) einen eigenen Messerladen in Delmenhorst. Ich habe vor ca. 2 Jahren auch schon bei ihm gekauft und keine Probleme gehabt.

Gruß

Günter
 

dcjs

Mitglied
ho,
mir schmeckt der text zu dem ding nicht, ist so ein bisschen bauernfängerisch gemacht.
von "rostfreiem 420 Hochleistungsstahl für den professionellen Anspruch" :hmpf: zu schreiben, wenn auf der klinge in viel zu grossen lettern "440" steht, spricht nicht für den anbieter.
 

WalterH

Mitglied
@dcjs: Das ist mir auch aufgefallen. :D
Imho sind die "Mittelklasse" Laguioles aber alle aus 440A.
Vielleicht hat er sich ja einfach vertippt.

-Walter
 

Folder

Mitglied
Wenn das Messer nicht gefällt, ist die falsche Stahlangabe ein schöner Grund, um von dem Vertrag zurückzutreten (falls es wirklich so ist). So gesehen, hat die falsche Angabe also auch seine guten Seiten.
 

rfindigo

Mitglied
Über das spezielle Modell kann ich auch wenig sagen...mußt Du wohl wirklich abwarten und das gute Stück mal in die Hand nehmen! Sicher nicht unbedingt ein Schnäppsche...aber manchmal hat man ja Glück!?
Schau Dir halt mal die Verarbeitung an. Im übrigen kann ich zum Thema Laguioles noch von Fontenille-Pataud schwärmen...super Teile allerdings auch eine Klasse höher...
Der Verkäufer ist übrigens auch meiner Meinung nach sehr seriös. Habe, genau wie Du, bei ihm schonmal ein Messer ersteigert bevor ich das Forum hier entdeckt hatte. Das Geschäft kam dann jedoch letztendlich nicht zustande und zwar, weil er falsch disponiert hatte und das Stück nicht mehr da hatte. Er machte mir sehr faire Ersatzangebote, die ich jedoch ablehnte da sie mir nicht gefielen und innerhalb kürzester Zeit hatte ich mein Geld zurück...
 

Peterh

Mitglied
erst mal danke für eure Meinung. Ja ich die verschiedenen HP von Laguiole gesehen, ich denke auch das wird nicht das letzte Messer sein:hmpf: , Das war wohl ein etwas unüberlegter Kauf. Aber leider istmeine Frau vom Thema Messer nicht so begeistert.:rolleyes:
Sie fragt dann immer für was brauchst du ein Messer, habe da leider nie die passende Antwort. Mir gefällt halt das Aussehen und die Verarbeitung.
 
Zuletzt bearbeitet:

rfindigo

Mitglied
Tja,
ich ertrage das Handtaschen und Schuhe sammeln meiner Herzdame und sie erträgt meinen Messerfimmel... :D
Ich weiß mittlerweile, welche Handtasche zum Outfit meines Schatzi passt und sie gibt mir gute Tips wenn's um das Design eines Custom des ersten Selbstgebauten geht...
Mal hat sie die Oberhand, mal ich... alles eine Frage der Toleranz!
...und tolerant sind wir doch alle, gelle... auch gegenüber dem Kollegen mit dem Schweizer-Baumarkt Folder, oder??? :irre:
 

Peterh

Mitglied
juhu der nette Mensch hat mir das Messer gegen ein Forge de Lagioule umgetauscht, ich denke das ist besser ?:super: Leider kann ich das Bild hier von der Arbeit aus nicht hoch laden, aber ich werde es von zu Hause aus mal versuchen. Dir Griffschalen sind aus Bruyere-Holz.
Okay ist nicht so Supermesser wie ihr habt, aber es ist der Anfang.
:hehe:
 

Folder

Mitglied
...aber es ist der Anfang.

Guter Tip: Laß Dir 'ne Gehirnwäsche verpassen, zerhack Deinen Computer und vergiß, daß Du jemals dieses Forum betreten hast!

Sonst ist in Deiner Kasse bald Ebbe und Du hast unzählige, wunderschöne Messerchen zu Hause!
 

Peterh

Mitglied
hallo,
der nette Mensch hat mir das Messer gegen eine Aufpreis um getauscht. Das messer ist heute gekommen. Ist von Forge de Laguiole mit Bruye´re-Schalen, ist echt geil :super: .
Ich habe nur in Problem : läßt sich prima aufklappen, aber wie bekommt man es zu ohne sich zu schneiden :D :confused:
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Vor allem langsam ;)
Musst aufpassen. Bei Originalteilen liegt die Klinge auf dem Backspacer auf. Wenn Du das reinschnappst, wird die Klinge bald stumpf.
Modernere Varianten haben einen Klingenstopp integriert.

Gruesse
Pitter
 

Peterh

Mitglied
ja das habe ich schon bemerkt das die Klinge anschlägt. Man muss schon erheblich Kraft aufwenden um die Klinge einzuklappen (ich meinen beim einlegen der Klinge über den "Totpunkt zu kommen")