Hotshot: Dieser Schuß ging voll nach hinten los!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Elakazam

Mitglied
Hallo liebe Forumianer!

Hier nun ein kleiner Tatsachenbericht über das seltsame Verhalten unseres Forum-Kollegen „HOTSHOT“ in Kurzform:

Hotshot fragt bei mir per Mail ein Chris Reeve MKVI an.
Er will unbedingt ein schwarzes, NIB, und macht mir ein Angebot!

Ich habe ein nagelneues, völlig unbenutztes und unbeflecktes Reeve MKVI, in schwarz.

Wir einigen uns auf € 290,-- incl. Versand: Er bestätigt schriftlich den Kauf: DEAL!

Ich gebe ihm meine Bankverbindung durch und er behauptet schriftlich er würde die Kohle schnellstmöglich an mich überweisen. So weit so gut!

Hotshot bittet mich außerdem, ihm das Messer doch schon vorab raus zu schicken: „Bitte vertrau mir...“, schreibt er noch in einer weiteren Mail.

Mmmh, da ich auch oft ungeduldig bin, wenn ich ein Messer bestellt habe (das kennen wir ja alle), und da es sich ja um einen Kollegen aus dem Messerforum handelt (..bisher nur gute Erfahrungen mit allen gemacht - an dieser Stelle DANKE!), schicke ich das Reeve vertrauensvoll an ihn raus.

Ca. eine Woche drauf, und ich marschiere zur Sparkasse: Keine Kohle von Hotshot!?

Ich spreche deshalb auf seine Mailbox. Kein Rückruf erfolgt! Ich versuche es noch einige Male und irgendwann habe ich Ihn dann doch mal am Telefon: „Ja, er hätte das Geld in einen Briefumschlag gepackt (er würde das immer so machen!?) und es müsste bestimmt bald in meinem Briefkasten sein. Eine ungewöhnliche Art Geld zu verschicken -denke ich, aber gut, warteste halt noch einen weiteren Tag.

Nix war im Briefkasten! Aber es klingelt einen Tag drauf und der Postbote bringt mir ein Paket. Inhalt: ein Chris Reeve MKVI, aber leider nicht meins, ein anderes - nicht ganz so schwarzes, eher dunkelgraues Reeve. Das Messer ist eigentlich ganz o.k., bis auf eine Delle im Schraubverschluss, einer etwas gebraucht aussehenden Scheide (Gebrauchspuren im Leder) mit angerosteten Nieten und Grünspan und zwei kleineren Kratzern auf der Klinge!?

Komisch denke ich, dies ist wohl nicht mein Messer. Erstens war meines schwarz, 2tens ohne Delle+Kratzer und drittes war meine Messerscheide wie neu, ich hatte sie vor dem Rausschicken an Hotshot noch gewienert und die Nieten poliert (wenn ich Ware verschicke, dann nur in Top-Condition).

Außerdem war im Hohlgriff meines Reeve auch noch eine volle Ladung Sturmstreichhölzer nebst Reibflächen untergebracht (diese hatte ich noch in den Griff gepackt, quasi als nette Überraschung für den Käufer). Natürlich fehlen diese auch!? Logisch: Das ist ja auch nicht mein Messer!!!

Ein Zettel lag dem Paket noch bei, auf dem steht: „Ich hatte Dir doch gesagt, dass ich ein schwarzes Reeve haben will. Und dieses ist grau, ergo schicke ich es an Dich zurück“!!?!?!?!:confused: :boes:

Toller Trick! Stimmt, das Messer welches er an mich zurückgeschickt hat ist eher grau/dunkelgrau. Aber eben auch nicht meins!

Tja liebe Forumianer, dann habe ich Hotshot freundlicherweise noch mehrmals meine Telefonnummer auf seiner Mailbox hinterlassen und um Rückruf gebeten. Bisher hat er sich nicht gemeldet!

Ich weiß nicht aus welchen Gründen er das alles gemacht hat und will es auch gar nicht wissen. Aber ich bin der Meinung, dass jemand - der sich so verhält- nicht wirklich etwas im Messerforum verloren hat! :hintern:

Außerdem, lieber Hotshot: - hier meine öffentliche und freundliche Aufforderung an Dich, sofort das korrekte/mein Chris Reeve MKVI in absolutem NIB Zustand (so wie ich es an Dich versandt habe) an mich zurück zu verschicken! Ich hoffe Du bist noch in dessen Besitz!

Gruß an alle und mein kleiner Tipp: bleibt auch bei Forumianern, die Ihr nicht wirklich persönlich kennt VORSICHTIG!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomas Wahl

Mitglied
Hi!

hm.... warten wir mal Hotshot's Statement dazu ab.

Das Argument Forenmitglied kann man halt nicht so stehen lassen. Ich schicke Ware grundsätzlich nur nach Zahlungseingang (Vorkasse) raus. Ganz teure Ware, wie die geschmiedeten oder gefalteten Paul-Chen-Schwerter etc. ORDERE ich sogar erst nach Eingang einer 50%-Anzahlung.

Wie oft habe ich schon Mails bekommen: "hiermit bestelle ich" und "oh gut, Ware da, ich überweise gleich online!".

Was nie ankam war das Geld und die teuren Messer liegen dann bei mir an Lager. :angry: Und da waren auch schon altgediente Forenmitglieder dabei.
Gut die Hälfte meiner Lagerware sind Messer, die bestellt wurden und nie bezahlt wurden.

Manche Forumianer führen hier ja Listen "Nur die Guten", in denen sie gute Händler auflisten, (z.B. ich... :D )
mit denen sie gute Erfahrungen gemacht haben.
Vielleicht sollten wir Händler auch solche Listen führen?

Deshalb nur VORKASSE! :lach2:

Ich hoffe, die Sache klärt sich für Euch auf!
 

Grizzly

Mitglied
Ist ja wirklich ne miese Sache!

Für Dich wird es wohl nur noch den Weg einer Betreibung geben - das Resultat wird allerdings dürftig sein. Nun, Du hast seine Adresse und wohnst evtl. nicht allzu weit von HotShot - da könntest Du Ihm ja die Rechnung persönlich aufs Auge drücken:hehe: .
Echt eine absolute Schweinerei, ist reiner Betrug! Hast mein Mitgefühl!

Viele Grüsse und Kopf hoch, zum Glück sind ja nicht alle so (hoffe ich)

Grizzly
 
Unglaublich aber wohl wahr - oder?

Ich bin wirklich froh drüber, wenn Stinkes, Tante Modi etc. mich schon beliefern, bevor das Geld auf deren Konto eingetroffen ist. Meine Zahlungsmoral ist aber auch absolut spitze (Eigenlob). Zwischen Kauf und meiner Überweisung vergeht nie mehr als ein Tag.

Bei dem hier geschilderten Vorfall und aus Berichten anderer Händler und Forumsmitgliedern wird mir aber nun doch klar, wie schwer man es als Händler manchmal haben kann. Es sollte für jeden Käufer doch selbstverständlich sein, ohne weitere Aufforderung eine Rechnung zu begleichen. Wir alle wissen, dass die Margen der Händler im Forum nicht besonders hoch sind. Also unterstützt diese, damit mehr Zeit fürs Geschäft bleibt und weniger für Reklamationen draufgeht.

Auf Hotspots Antwort bin ich gespannt. Einseitig von Elakazam informiert halte ich das Ganze bisher für eine große Schweinerei.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

ich hoffe das die ganze Geschichte nur eine Verwechslung der Reeves Messer bei Stefan war.
Ich habe einige Lederarbeiten von Stefan machen lassen und er war immer korrekt und zuverlässig. Im Gegenteil: er rief sogar mehrmals an und erkundigte sich ob die Sachen eingetroffen sind und ob ich auch zufrieden wäre.
Irgentwie passt das nicht zu dem Stefan mit dem ich meine Deals mache.

Falls sich das Bewahrheitet das Stefan hier Leute ablinkt, habe ich auch einige Probleme:

1. Stefan sollte meine Blackjack-Knives im Raum München verkaufen. Das wäre dann nicht mehr der Fall und ich bräuchte einen neuen Dealer.
2. Kann ich rund € 500 abschreiben, die Stefan mir ebenfalls überweisen wollte. Habe durch die anfänglichen positiven Erfahrungen die Messer gleich an ihn rausgeschickt, passiert mir auch nicht wieder.

Aber wie am Anfang gesagt, ich vermute alles wird sich aufklären und auf einen unglücklichen Fehler hinauslaufen. Ansonsten kann man ja eine Fahrgemeinschaft bilden:haemisch: .

Gruß,

Marco
 
F

filosofem

Gast
Naja, warten wir mal eine Antwort von Hotshot ab. Wenn sich das als wahr herausstellt wäre das wirklich eine ganz miese Angelegenheit gegen die man (rechtlich? mit Waffengewalt? :haemisch: ) etwas unternehmen sollte.
 

Amphibian

Mitglied
bin auch mal auf die antwort von hotshot gespannt.
wenn das wirklich so ist kann ich nur sagen entweder fahrgemeinschaft oder anwalt:haemisch:

ganz schöne lincke sache
 
H

hotshot

Gast
Klarstellung::::Ich hatte, mehrmals!, nachgefragt: Ist das Messer schwarz oder grau, da ich nur ein schwarzes suche, dasselbe hatte ich vertauscht.
Ich bin kein Händler und hab hier nicht 10 Reeves liegen die ich nach belieben austauschen kann.

Wenn der Kamerad nicht mit seinen haltlosen Anschuldigungen aufhört, hat er ernsthaften Ärger an der Backe!!!

Jetzt sagt mir irgend so ein ............... ja klar habe eines, hat keinen Anflug von grau, ist total schwarz wie die Nacht.
Soweit OK, gebranntes Kind scheut das Feuer, will also erst sehen obs stimmt und siehe da, bekomme ein gebrauchtes graues geliefert in uralt Version, das würd mich aber nicht mal stören, wenns wie gesagt ein schwarzes gewesen wäre.
Also Ihr Sitzpinkler, wo ist hier ein problem??????
Ich bin halt ein bisserl altmodisch und denke, sag ich was, dann stimmt das auch.
Aber irgendwie glaubt jeder durch eine gewisse Immunität im Netz kann er machen was er will?!?!?!
Diesem Statement ist nichts hinzuzufügen. Sache für mich erledigt.
Wenn el....irgendwas sich noch ein bißchen weiter aufbauen möchte kann er das gerne tun, mir gehts am Arsch vorbei.
Wird auch keine Antwort von mir geben hier.
:angry: :angry: :angry:
 
H

hotshot

Gast
Amphi, komm an mit Deiner Fahrgemeinschaft wenn Dir danach ist, schau daß es nicht zu wenig sind und beeil Dich!!!!!!!!
Meine Adresse kannst gern haben
 

sharky

Mitglied
@hotshot: Wenn Du weniger agressiv und mehr sachlich argumentiren würdest kämst Du vielleicht glaubwürdiger rüber ...
 
Original geschrieben von hotshot
Klarstellung::::Ich hatte, mehrmals!, nachgefragt: Ist das Messer schwarz oder grau, da ich nur ein schwarzes suche, dasselbe hatte ich vertauscht.
Wer hat nun was vertauscht? Eingeständnis?

Da Antwort von Hotshot finde ich beschämend und unglaubwürdig.
Es steht wohl Aussage gegen Aussage. Wird schwer für Elakazam, seine Version zu beweisen. Gut, dass ich kein Händler bin.
 
Zuletzt bearbeitet:
So wie das aussieht, steht hier Aussage gegen Aussage.

Mit Stefan habe ich mehrmals gute Deals gemacht.

Elekazam (stimmt hoffentlich so) kenne ich noch nicht. Wer hat den welche Erfahrungen mit ihm gemacht? Sind die Messer von Ihm gemaess seiner Beschreibung?

Ich habe ja vorher schon geschrieben, das ich auch noch Sachen mit Stefan am Laufen habe, mach ich doch mal das Zuenglein an der Waage und informiere euch ob Stefan korrekt dealt (und auch bezahlt) oder nicht.

Wenn alles wie zwischen Stefan und mir abgemacht laeuft sollte ich seine Zahlung bis spaetestens Dienstag naechster Woche haben. Und ich bin mir ziemlich sicher das es so ist.

Gruss,

Marco
 
F

filosofem

Gast
Original geschrieben von hotshot
Amphi, komm an mit Deiner Fahrgemeinschaft wenn Dir danach ist, schau daß es nicht zu wenig sind und beeil Dich!!!!!!!!
Meine Adresse kannst gern haben

Sehr sachlich, wirklich :rolleyes: Würdest du etwas ruhiger über die Angelegenheit reden wärst du etwas glaubwürdiger.

Dieses aggressive Gestammel bewirkt höchstens das Gegenteil.
 

birkensee

Mitglied
Hi

Also ich habe von Stefan (HOTSHOT) 2 mal je ein Messer bestellt.
Das Geld wollte er per Post, was mich zwar verwunderte, aber nicht weiter stoerte!

Es kam sofort eine Nachricht, das die Kohle da war!!!!
Die Messer kamen TOP-Verpackt und in genau dem angegebenen Zustand!!!

Also ich war zufrieden.
Sorry, wenn es bei Dir anders lief.

Grüsse
 
Ich habe hotshot (Stefan) ebenfalls als zuverlässigen Verkäufer kennengelernt.
Zwar war ich anfangs etwas skeptisch bzgl. des Geldversandes per Post, aber es lief alles zur vollen Zufriedenheit ab.

Wer in diesem Fall Recht hat, kann ich aber natürlich nicht beurteilen.:confused:

Gruß
Beowolf
 

Rage

Mitglied
Leider ne Story bei der man als Aussenstehender nicht sagen kann, wer
jetzt der Gute und wer der Böse ist. Eins ist klar, derjenige der hier
lügt ist von der übelsten Sorte. Demjenigen wünsche ich schlaflose Nächte.

P.S.: Gibts hier im Forum keinen Sherlock Holmes oder was ähnliches:hehe:
 
H

hotshot

Gast
ok, erste Überreaktion abschärfend, bin jetzt ein wenig ruhiger, es regt mich nur auf, daß ein irgendwer Internetname einfach reingelatscht kommt, eine Beschuldigung in den Raum wirft und sofort jeder zweite darauf anspringt. Fragt euch doch mal selber ob Ihr das OK fändet, wenns euch selber betreffen würde.
Bin ein bisserl ein emotionsgeladener Mensch und bei einer solchen rückhalt- und rückgratlosen Beschuldigung platzt mir halt mal schnell der Blutdruckmesser.
Nüchtern betrachtet, soweit möglich, denke ich mir: Der ist sauer auf mich, weil ich sein Messer nicht genommen habe, vielleicht wußte er auch nicht, daß es schwarze Reeves gibt, ist farbenblind oder was weiß ich.
Bei mir verhält es sich so, daß ich vom Schütze Bum vor einiger Zeit 2 Reeves gekauft habe, verschiedene Freunde diese gesehen haben und mich eben einer gebeten hattte ihm besagtes schwarzes Mark VI zu besorgen, da er eben schon Camo und grau hat.
Der Gag an der Sache ist der, daß ich, glaubts oder nicht, den Paketboten verpaßt hatte und ich meinem Freund noch sagte, daß sein Messer da wäre und wir es gleich morgen früh von der Post holen können.
Schöne Überraschung: falsche Farbe.
Glauben könnt Ihr natürlich alle was Ihr wollt, glaubt denen die ´sich besser ausdrücken, bzw. besser schreiben können, oder glaubt einfach: Das ist die Wahrheit.
Nur ein Wort noch zu Elic....., ohne Bösartigkeit oder ähnliche Aspekte: Mit den Leuten, mit denen ich mich umgebe oder die sich mit mir abgeben gibt so ein Verhalten das Du an den Tag legst nicht, das wär hier in wenigen Minuten vom Tisch. Hier wird niemand grundlos angeschwärzt oder um es zu dramatisieren Rufmord betrieben.
Überleg nochmal was Du geschrieben hast und bring die Sache ins Reine.
Ist in Deinem Interesse.
llr
 
H

hotshot

Gast
Ojeh, der Atari hat da auch was falsch verstanden, ich hatte vor einiger Zeit ein schwarzes Reeve mit dem Pitter getauscht. Besser gesagt gegen andere Messer vertauscht.
Richtig lesen, richtig denken, dann schreiben.
 
Original geschrieben von hotshot
Ojeh, der Atari ...
Richtig lesen, richtig denken, dann schreiben.
Sorry hotshot,
wenn ich nicht richtig gelesen, gedacht und geschrieben habe.
Es ist aber auch nicht einfach, all Deine Reeve-Tauschereien von Dir und für Deine Kumpel zu durchschauen. Hättest Dein schwarzes Reeve nicht mit den pitter tauschen sollen, dann wäre das Problem wohl nicht entstanden. Oder lese und denke ich schon wieder falsch?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.