Holz-Teer

zorro_43

Mitglied
Hi,
auf "nordischen" Messerseiten wird für die Griffbehandlung ein Gemisch aus Leinöl, Terpentin und Holzteer empfohlen.
Was ist Holz-Teer und wo kann man es(ihn?) in Deutschland bekommen?

Zorro
 

Hammer

Mitglied
hi zorro,
holzteer entsteht, meines wissens, bei unvollständiger verbrennung von holz.
also nicht genug sauerstoff vorhanden.
obs den im handel gibt weis ich nicht.
ob der für die holzbehandlung was taugt weis ich auch nicht :D
ich weis aber - selbermachen ist ätzend, stinkt ziemlich übel.
haben das mal im labor ausprobiert - im abzug -
wirklich nicht zu empfehlen.
Hammer
 

Floppi

Mitglied
Holzteer: Hab ich auch mal nach gesucht. Um genau zu sein nach Birkenpech. Soll zum steinzeitechten Verkleben von allem und jedem taugen. Auf ein paar Hobbyarchäologieseiten wurde allerdings um genau Rezepturen gestritten ("Finde das doch selber raus wie das geht. Ich hab keinen Bock hier jedem dahergelaufenen meine Erfahrungen zu geben. Sollen sie doch selbst mal schauen wie das geht..." usw.)
Soll wie die Pest kleben und wie schon von Hammer beschrieben tierisch stinken (auch getrocknet).
Zur Griffbehandlung kann ich mir das garnicht vorstellen. 'n ähnliches Zeug ist flüssig Bitumen (auch schwarz und auch tierisch klebrig). Damit streicht man z.B. Holzpfähle an, um sie rottbeständig zu machen.
 

dcjs

Mitglied
ho,
es gibt buchenholzteer zu kaufen, als lockmittel für sauen&rotwild, werden bäume mit bestrichen.
muss wohl recht derbe riechen, ich kenn's nicht selber.
 

eisensack

Mitglied
Zorro ich glaube wir lesen gerade das gleiche Buch(Schwedenmesser selbst gemacht).Ich muste schon für den Balsamterpetin ziemlich rumrennen.Ein Tip sind Läden für Künstlerbedarf.Maler und Restauratoren benutzen meist noch natürliche Stoffe.
 

eisensack

Mitglied
Zur Griffbehandlung kann ich mir das garnicht vorstellen. 'n ähnliches Zeug ist flüssig Bitumen (auch schwarz und auch tierisch klebrig).
Der Teer wird erwärmt,aufgestrichen und anschließend wieder abgewischt.Daß ergiebt eine rotbraune Oberflächen.
 

DeadlyEdge

Mitglied
OT! ...ist schon guuut

Aber mit einem Messer mit so behandeltem Griff hat der Messerbenutzer immer gesunde Hüfe!!! (siehe den Link von Zorro) :irre:
Und schließlich gibt es auch Puristen, für die ein Messer ohne 2K Kleber/Stabilisierharz, Faserverbundwerkstoffe, Beizen und sonstige "moderne" Chemie wertvoller ist als eins mit.
Grüsse,
Deadly
 

Fauser

Mitglied
Hallo,
Buchenholzteer bekommt man im Jagdversand, z.B. Kettner als Lockmittel für Sauen und Rotwild, es gibt ihn auch im Landwirtschaftlichen Bedarf zur Behandlung von Hufen nur ist da ein Desinfektionsmittel beigemischt. Bei Kettner kostet das Kilo so um die 25 Mark. Holzteer riecht ziemlich kräftig und intensiv nach Geräuchertem, also am besten in der Garage lagern wenn die Flasche aufgemacht hast.
@Floppi
Das Birkenpech das ich von den Archäologen hier kenne ist wesentlich zäher als Der Buchenholzteer (Damit hat Ötzi seine Pfeilspitzen und Federn geklebt) wenn man den Buchenholzteermal aufkochen würde wäre er hinterher vielleicht ähnlich. Probiert hab ichs noch nicht, ich schmier ihn für die Sauen im Wald an die Bäume.

Stephan