Holz stabilisieren mit Star-Bond

Tolstoi

Mitglied
Hallo,

ich war gerade auf der Seite von Star-Bond, und habe zufällig
einen Bericht über das Stabilisieren von Holz gefunden. Was der
Verfasser des Artikels schreibt klingt recht interessant, allerdings
ist es wohl ein wenig kostenintensiv. Gleichzeitig schreibt er auch,
das es keine ideale Möglichkeit ist Holz komplett zu durchtränken.
Hier gab es das auch schon mal ( von o.technikus ), allerdings
sehr viel ausführlicher. Trotzdem habe ich hier mal den Link

http://www.starbond-europa.de/de/starbond.html

Grüße

Tolstoi

p.s. kann sein, das der Link nicht funzt, und man direkt auf die Page
von Star-Bond muß !!!! Da dann unter Erfahrungen nachschauen.
 

Aleena

Mitglied
Hi Tolstoi,

hab ich bei kleinen Stücken schon mit Erfolg gemacht.:) Teuer stimmt allerdings auch. Dafür sieht man kaum einen Unterschied zum unbehandelten Holz. Dadurch ist es die ideale Methode um eine kleine "weiche" Stelle auszubessern oder einen Riß zu schließen ohne das ganze Stück stabilisieren zu müssen.:super:
Je poröser das Material desto eher geht auch eine ganzflächige Stabilisierung in Eigenarbeit.