hmmm... [ Fixed 100Cr6 mit Leinenmicarta ]

tueri

Mitglied
...ich weiß auch noch nicht so recht, was ich von diesem Messer halten soll.
Vielleicht ein etwas verkrampfter Versuch mal etwas anderes zu machen, aber irgendwie gefällt es mir auch.
Aber seht selbst:

hm1.jpg


hm2.jpg


Der Stahl offenbart durch leichtes anätzen, die ihm eigene Struktur:

hm3.jpg


hm4.jpg


hm7.jpg


hm5.jpg


hm6.jpg


hm8.jpg


Hier noch ein paar Daten:

Klingenlänge / gesamt: 11,9cm / 23,6cm
Stahl: 100Cr6
Griffschalen: Leinenmicarta + Fiber
Pins: Messing

Grüße,
Holger
 

williw

Super Moderator
AW: hmmm...

Ebenfalls hmmm... ;)

Für mich schauts aus wie ein Doug Ritter RSK MK3 mit abgebrochener Spitze.
Mit Spitze fände ich es schöner.

Der Griff mit dem roten Fiber gefällt mir hingegen sehr gut.

Willi
 

luftauge

Mitglied
Finde ich gar nicht, dass das verkrampft aussieht. Manchmal kommen bei solchen scheinbaren oder gefühlten "Krampfprojekten" ganz ordentliche und vor allem sachliche Ergebnisse raus - so wie deins jetzt.

Wie gehts weiter - schwarzes Kydex oder schwarzes Leder ?

Gruß Andreas
 

excalibur

Super Moderator
Ich hab es mir jetzt schon 3-5mal angeschaut und es gefällt mir immer besser. Die Form ist so herrlich gedrungen und bullig, der Griff schaut auch gut aus, ebenso die Riffelung. Die Klingenoberfläche ist wirklich außergewöhnlich.
Hätte ich es in einem Katalog gesehen, wäre es auf der "To Buy-Liste".
:super::super: Excalibur
 

tueri

Mitglied
Wie gehts weiter - schwarzes Kydex oder schwarzes Leder ?

Gruß Andreas

Schwarzes Leder und rotes Kydex (sieht auf den Fotos zu orange aus) :hehe: :

sch.jpg


sch-2.jpg


sch-3.jpg


sch-4.jpg


Über ein Tragesystem habe ich mir noch keine Gedanken gemacht,
evtl kommt ein NiteIze eCLIPse dran....
Man beachte die innovative Kydexverbindung :steirer:.

an WilliW:

ja zum Doug Ritter gibt es durchaus Parallelen. Ich habe bei diesem Messer ohne vorigen Entwurf gearbeitet, und dachte nach der Fertigstellung: der Griff sieht aus wie beim Griptilian...

an die anderen:

Danke für die netten Kommentare...

Grüße,
Holger