Hintervotzige Machenschaften

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Rolf

Mitglied
Liebe Forumianer

Entschuldigt meine Überschrift, aber ich als Kunde bin sauer auf einen unserer Sponsoren (Messerhändler).
zum Thema:
Ich hab hier im Forum mit Susann (Messerrödter einen Preis für einen Böcker Folder (Titangriff / CPMV Klinge) ausgehandelt und zwar 159,-DM. Das ist ein super Preis zu dem Susann auch jetzt noch steht.
Heute bekam ich einen Anruf von Susann das sie großen Ärger mit Böcker hat, weil der Preis zu niedrig ist. Und zwar hat einer unserer Sponsoren (Messer Händler), Sie auf Grund unserer hier offiziellen Preisabmachung, bei Böcker angeschwärzt.
Erstens mal ist das eine Schweinerei sondergleichen , des weiteren sind für mich als Kunde in Zukunft auch nicht mehr solch gute Preise verfügbar.
Übrigens alle Achtung Susann das du trotz des Ärger`s deinen Preis hälst. In mir hast du einen neuen Kunden gefunden.
Was diesen Anschwärtzer betrifft, Ich kenne deinen Namen, und hätte nicht übel Lust den hier zu nennen....., kann es dir aber leider nicht beweisen.
Jedoch des einen sei dir sicher, mich und die welche ich persönlich kenne wirst du als Kunden nicht mehr sehen.

Gruß Rolf
 
Heidewitzka. Ich dachte immer anscheissen wäre das Privileg der Computerindustrie...

Tja wenn das stimmt finde ich es ziemlich uncool derartige Praktiken hier durchzuführen. Mich würde interessieren wer es denn war (ne Mail reicht mir wenn es nicht publik werden soll) damit ich denjenigen von meiner Liste der Supplier streichen kann.

Wenn man Modi uns Stinkes bei Microtech anscheissen würde weil die hier saugünstig die Teile versemmeln wäre das ebenfalls komplett asozial.

:angry: :angry: :angry: :angry: :angry:

Sehr unsportlich!

Aber ein dickes Lob an Susann für ihr Verhalten.:super:
 

Stinkmarder

Mitglied
Original geschrieben von Pablo Escobar
Heidewitzka. Ich dachte immer anscheissen wäre das Privileg der Computerindustrie...

Wenn man Modi uns Stinkes bei Microtech anscheissen würde weil die hier saugünstig die Teile versemmeln wäre das ebenfalls komplett asozial.

:angry: :angry: :angry: :angry: :angry:

Sehr unsportlich!

Aber ein dickes Lob an Susann für ihr Verhalten.:super:
...wer glaubt denn, daß MT das stöhrt wenn ich Europa meine Messer für die 1/2. €€€ verramsche wie die beim Lieblingsimportör im Katalog stehen.
Und die Tel.-Clip-Nummer von BLÖKER hatte ich schon auf meiner Anrufliste vom Handy stehen.
Ach ja, der ZOLL FAM hat jetzt auch seit neustem einen BLÖKER Katalog da liegen, macht schöne Kopien und legt die dem Paket bei.
 

HankEr

Super Moderator
Wie war das nochmal mit Preisabsprachen und vorgeschriebenen Mindestpreisen in der freien Marktwirtschaft? (Auch wenn viele den Smilie lieben, der gleich kommt, ich setzte das erste mal einen solchen mit Mittelfinger ein.) :angry: :angry: :angry: :angry: :angry:
 

bigbore

Mitglied
traurig aber

wer auch immert das getan hat, hatte sicher seine Gründe -
ich bin dafür daß er sich hier dazu bekennt,
:haemisch: :angry: :haemisch:

oder?
:fack: :fack: :fack:
 
Stimme Bigbore zu. Die Anzahl der Sponsoren ist ja überschaubar. Mit den meisten Sponsoren habe ich sogar schon prima Geschäfte gemacht. Vielleicht war es ja gar kein Sponsor. Ohne Kenntnis fällt ein bischen "schlechtes Licht" auf alle - auch wenn diese gar nichts dafür können.
 

Razmataz

Premium Mitglied
Warum hat der Betreffende sich nicht zuerst mit Susann kurzgeschlossen,
wir sind doch erwachsene Leute und können miteinander reden und
müssen nicht gleich „petzen“.

Mich dünkt es ist eine Erscheinung unserer Zeit, dass die unangenehmen
Dinge andere für uns regeln sollen.

Außerdem dachte ich, dass das Rabattgesetz gefallen ist oder hat Böker
eine Preisbindung mit seinen Händlern ?

Gruß Johannes

PS. Susann zeigt auf jeden Fall Rückgrat :super:
 
Zuletzt bearbeitet:
Finde ich eine Sauerei, aber was will Böker jetzt machen? Keine Messer mehr liefern? Schlägertrupps schicken?
Im uebrigen ist die Anzahl der in Frage kommenden Sponsoren wahrlich überschaubar. Wenn ich das richtig sehe, kommen genau drei dafuer in Frage, logischerweise nur die Böker-Händler. Vielleicht stehen ja mal zwei davon auf und sagen "ich war's nicht" ;) Wer auch immer hier Leute anschwaerzt sollte jedenfalls den Mumm haben, dazu zu stehen. Letztlich ist das ja nicht total unverständlich, wenn jemand sich arg übervorteilt durch "Dumpingangebote" fühlt. Wenn derjenige sich jetzt aber versteckt, dann weiss ich, was ich davon zu halten hab. Rumsprechen wird sich das so oder so, da hat sich jetzt jemand in den Fuss geschossen. Der Kreis der deutschen Messerfreunde im Internet ist naemlich ebenfalls überschaubar und reagiert auf schlechten Service oder Abzocke allergisch.
 

Andreas

Mitglied
bei solchen "gesprächen" der distributor/hersteller wird nicht von preisbindung oder ähnlichem gesprochen, sondern es wird nur angedroht: "ich beliefere sie nicht mehr". dieser druck kann sogar bis zum hersteller z.b. in den usa erzeugt werden.
:haemisch:
und seine kunden scheinen sich ja einige hersteller und distributoren aussuchen zu können :mad:
klappt nicht immer, wie ich aus eigener erfahrung weiß :lechz:
"viele wege führen nach rom!" sprich -> auch andere lieferanten haben ein nettes sortiment :D und freuen sich über einen kunden
 
Laßt Gras darüber wachsen

Ich habe allen Sponsoren des Forums schon mindestens ein Messer abgekauft und war immer äußerst zufrieden. Neben den geschäftlichen Interessen der Anbieter war der eMail-Verkehr bei der Bestellabwicklung immer auch ein bischen privat, was mir sehr gut gefiel. Für mich sind die Anbieter nette Kerle, bei denen ich immer wieder kaufen würde. Daneben unterstützen diese als Sponsoren auch dieses Forum.

Anscheinend vergißt man alles Positive sehr schnell, wenn jemand einmal in ein Fettnäpfchen getreten ist. Sollte es so wie beschrieben gewesen sein, so tut es demjenigen wahrscheinlich schon leid.

Meine Empfehlung: Schwamm drüber.
 

Rolf

Mitglied
Hallo zusammen
Hier hat eben einer den Beitrag gebracht, das jetz alle Sponsoren in Mißkredit geraten.

Dies tut mir leid, es lag nicht in meiner Absicht, aber nachdem Susann mich angerufen hatte, und mir mitteilte das sie angeschwärzt wurde wegen des günstigen Böckerpreis mußte ich meinem Ärger Luft machen.
Da es für mich konkret ist wer dies war, hätte ich besser den Händler privat angesprochen.
Das allerbeste wäre wohl wenn derjenige den Schneid hätte es zuzugeben. Aber das wird wohl nur Wunschdenken sein.
Rolf
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Der Punkt ist, und das ist das was mir auf den Sack geht, dass Preissabsprachen und verbindliche Endpreise in D schlicht verboten sind und eine Drohung gegenüber Händlern, die vom empfohlenen Richtpreis abweichen ist nichts weniger als illegal.

Ja, ich weiss, wie man sowas mehr oder weniger erfolgreich durchziehen kann, wenn da aber einmal jemand was schriftliches hat oder wenn einem irgendwann mal der Kragen platzt und ihm der Lieferant egal ist, dann wird sowas teuer. Volkswagen zahlt Millionen wegen solcher Spaesschen.

Da darf sich dann gerne jeder selber überlegen, ob er bei so einer Firma sein Geld lassen möchte.

Und dem Händler, der da unbedingt den Anschmierer spielen wollte, wünsche ich mal einen Einführungskurs in das Prinzip des freien Wettbewerbs. Wenn er den bestanden hat, darf er noch die Aufbaukurs "wie verkaufe ich kreativ" und "wie bestehe ich gegen Mitbewerber". Dann klappt das auch mit der eigenen Initiative ohne "Pappi, der ist billiger als ich, was soll ich den nun machen" Geschichte. Wenns wenigstens ein schoener UWG Verstoss samt Abmahnung und Unterlassungserklärung gewesen wäre. Da ist wenihstens noch Pepp drin. Aber so ein Pillepalle, Mannoman, weil auch jeder nen Gewerbeschein bekommt.


Gruesse
Pitter


Gruesse
Pitter
 

eckesax

Mitglied
geschickt eingefädelt?

Mal in eine ganz andere Richtung gedacht:

Was ist geschehen?

Nach "Aktenlage" (Rolfs Posting) doch, dass wir jetzt auf der einen Seite "die üblichen Verdächtigen" haben, die vor keinem Mittel zurückschrecken, um anderen in die Suppe zu spucken und dabei sogar denunzieren (PFUI) und auf der anderen Seite ein GUTMENSCH, eine Händlerin, die sich in schillerender Rüstung auf weissem Pferd dem schwarzen Ritter BÖKER entgegenstellt. Und das nur zum Wohle des Kunden. Vollkommen selbstlos. Die Geschichte bietet den Stoff für ein klassisches Drama. Beweise?
Was wenn dahinter Kalkül steckt? Wenn sich keiner der beschuldigten Sponsoren meldet, weil keiner schuldig ist? Wer hat auf Dauer gewonnen? Doch der Gutmensch, bei dem zu kaufen plötzlich nicht nur finanzielle Vorteile bietet, sondern dem Käufer auch noch moralisch den Rücken stärkt. Denn man kauft ja bei ihr, der letzten aufrechten Stahlwarenhändlerin, die ohne Rücksicht auf das eigene Wohlerergehen die Interessen des Kunden voranstellt!!!!!!!! Hätten wir doch mehr Händler wie Sie.

So hätte Messer-Rödter mit geringen Mitteln einen weit höheren Status bei potentiellen Käufern als ein Sponsor erreicht. Ich gehe davon aus, dass ein Sponsor mehr als die Euro 25 eines Premiummitgliedes zahlt.

Wie gesagt, MAL IN EINE GANZ ANDERE RICHTUNG GEDACHT.
 

jangs

Mitglied
Jedenfalls, fand ich es noch immer normal, dass Preis-abspprachen meistens unter dem Motto liefen: Ich schreib die mal ne mail, oder mach mir mal ein Angebot.
Klar interessiert es uns alle, wieviel der eine oder andere denn nun für sein Messer bezahlt.
Wenn es mich bisher wirklich interessierte (weil ich auch so ein Messer kaufen wollte, nicht aus Voyeurrismuss) habe den Käufer angemailt, und bekam noch immer eine (hoffentlich ehrliche) Antwort.
Auch ich hab der Susann schon ein Messer abgekauft, und sie hat mir per mail ein gutes Angebot gemacht. Und wens interresiert, der kann mir mailen, dann sag ich es ihm (ausser es ist ein potentieller Konkurrent :fack: )
 

Rolf

Mitglied
Hallo eckesax

Ich hab Susann als korekten Menschen kennengelernt und ich glaube nicht das Sie das Nötig hätte.
Bei den guten Preisen die Susann hier gemacht hat wäre es auch Vollkommener Blödsinn deinen Gedankengängen weiter zu folgen.
Ich hab übrigens jetzt dort ein zweites Messer bestellt, und das nicht aus Gründen welche du hier vermutest, sondern schlichtweg weil der Preis konkurenzlos günstig ist.
Wenn bei einem Händler die Preise stimmen, braucht er die von dir geschilderte Art der Werbung nicht.
Des weiteren kann ich dir versichern das du absolut falsch liegst.
Gruß
Rolf
 

Schütze BUM

Mitglied
OOOOOOOOOooooohhhhhhHHHHHHH diese Ränkeschmiederei !!!!!!!!
Wem ist noch zu trauen :argw: :angst: :staun: :ack: :argw:
Wer ist nun
angel3.gif
wer ist
firedevil.gif
????
Das alte und immer wieder funktionierende Spiel der Mächtigen:
DIVIDE ET IMPERA !!! Für die nicht Lateiner: "Teile und herrsche" Was soviel bedeutet wie: sähe Zwietracht unter denen die du beherrschen willst.
An alle Messer Fans: scheißt was drauf auf Produkte von Firmen mit solchen Geschäftsmethoden und an die Händler: auch wenn der Konkurrenzdruck da ist laßt euch nicht zum Ausführungsgehilfen korrumpieren und als Schmierlappen missbrauchen. Es ist genau das was erreicht werden soll: Disziplinierung durch Bespitzlung, Mißtrauen und Verrat.
Jedoch merke: Der Verrat wird geschätzt, der Verräter nicht. Es gibt sicher auch andere Lieferanten. Die einen nicht zwingen so zu verkommen.

Das was hier läuft ist erbärmlich und für den
lmaa.gif
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Naja, wir wollen mal alle nicht uebertreiben und mal die Sachlage sehen. Worum gehts? Um ein popeliges Messerchen fuer 150.- Märker. Es geht nicht die Welt unter, die Russen kommen auch noch nicht und Verschwoerungstheorien gehoeren in die X-Akten ;).

Wer jetzt da was genau gesagt, gemeint und getan hat ist das eine. Da kann man jetzt viel Spekulieren - mach ich auch, ich hab da meine Meinung, aber das ist eigentlich gar nicht gross von belang.

Worum gehts uns denn hier? Wir wollen Messer einkaufen, bei denen auch der Preis stimmt. Bei mir heisst das ganz klar, ich kaufe weder Messer zum Magnum Preis, egal wo, weil der jenseits von allem ist, noch werde ich übers Internet Messer zum normalen Handelspreis bestellen. Einfach deswegen nicht, weil ich erstens weniger dafuer bekomme (kann das Messer nicht vor dem Kauf Anfassen, Beratung etc.), und weil hier durch mehr Vergleichsmöglichkeiten der Preisdruck grosser ist. Und das nutze ich aus. Im WWW wird jeder frueher oder spaeter an den Preisen drehen, damit er was verkauft. Irgendeiner fängt immer an, und dann ziehen andere nach. Wer meint, zu Katalogpreisen verkaufen zu koennen, solls halt machen. Vielleicht klappts, ist mir dich schnuppe, mit mir klappts halt nicht und mit den Leuten hier im Forum auch nicht. Da kann gemauschelt werden was will, das einzige was mich interessiert, ist das, was auf der Rechnung steht.

Gruesse
Pitter
 

Schütze BUM

Mitglied
Ja Pitter hast ja recht. Gut das es Dich gibt mit Deiner besonnen Art. :)
Mit Theorie hat die GeschäftsPRAXIS dieses Lieferanten mit dem B leider nichts zu tun, sondern ist traurige Realität.
Aber im Prinzip hast Du recht mit dem was Du sagst, wir wollen alle günstig gute Messer kaufen und da die Forumianer in der Regel gut informiert sind sind zumindest im Forum keine Magnum Preise (dieses im doppeten Wortsinn) zu erzielen.
Der jenige der sich zu dieser albernen Denunziation hat hinreissen lassen hätte dieses vorher wissen können.
Sollte sich herausstellen wer es war, wird es schwer für denjenigen auch zu vernünftigen Preise was zu verkaufen. Denn selbst wenn man die menschliche Komponente außer Acht läßt und sich auf das Geschäftliche bezieht, so ist INTEGRITÄT eine wesentliche Voraussetzung für einen langfristigen Geschäftserfolg.
 

bladeshop

Mitglied
Auslese

Ja dann wolln wir doch mal eingrenzen:teuflisch
Unsere Messermacher fallen wohl raus.
Knifeart.com wohl ebenfalls kein Kommentar
Wolfster würde ich das zu 99.9% absprechen, passt überhaupt nicht zur Preispolitik von W.
Ich wars auch nicht :fack: um gleich mal einigen hier den Wind aus den Segeln zu nehmen.
Tja bleiben nur noch 2 über.

ICH BEMERKE DAZU!!!!
Ich will hier niemanden an den Pranger stellen, ich denke sogar, daß Rolf etwas zu weit geprescht ist.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.