Hinderer XM-18 3" und M. Jankowsky Fixed

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

crashlander

Mitglied
Ich verkaufe zwei handgefertigte Top-Messer. Beide übrigens incl. DHL-Paketversand und gefütterter Reissverschlusstasche. Das Hinderer noch mit Visitenkarte von Rick, das Jankowsky mit DMG-Echtheitszertifikat.


Das fixed ist von Messermacher Michael Jankowsky aus Berlin, der für seine hochwertigen, klassisch designten Messer bekannt ist. Es hat eine Klingenlänge von 9,5 cm, andere Masse kann ich bei Bedarf nachliefern. Klinge S90V, Griff olivgrünes Micarta (echter Handschmeichler), Backen TITAN. Die Scheide ist in absoluter Top-Qualität von Andreas (Ex-MF-Moderator). Sie hat einen Druckknopf, um sie schnell vom Gürtel zu machen. Dieser ist ein Sicherheitsdruckknopf, der sich nur nach eine Seite öffnet und nicht aus versehen aufgehen kann.
Griff nicht getapert, aber Erl gelocht zwecks Gewichtsreduktion. Der Klingenrücken hat am hinteren Ende eine Riffelung als Daumenauflage. Das Messer passt samt Scheide übrigens in die Messertasche links einer Fjällräven-Hose (kann beim Wandern praktisch sein, wenn es sich am Gürtel mit dem Hüftgurt des Rucksacks stört).
Das Messer ist wenig benutzt, hat noch die Originalschärfe und praktisch keine Gebrauchsspuren.



VERKAUFT!

Hier noch, was ich bei der Vorstellung des Messers im MF dazu geschrieben habe:

Gesamtlänge: 200mm
Klingendicke: 4mm
Gewicht: 144g
Klingenmaterial: S90V, 59+ HRC
Backen: Titan
Griffschalen: Green Canvas Micarta

Es wurde nach einem Entwurf von mir von Michael meisterlich umgesetzt. Ich wollte ein kleines fixed, das mir gut passt und einen ergonomischen Griff mit einer praxistauglichen Klinge verbindet. Dazu zählen auch die relativ weit vorn liegende Riffelung (da wo auf dem Bild mein Daumen ist)und die recht stark ausgeprägte Daumenmulde. Letztere schränkt zwar die Anzahl der möglichen Griffarten etwas ein, aber nicht so daß mir was fehlen würde - als Nichtjäger muß ich das Messer z. B. kaum mit der Schneide nach oben fassen, wobei das sogar ganz gut geht. Die Konzeption als daily user scheint jedenfalls ganz gut aufgegangen zu sein. Die Kombi Titanbacken/Micarta habe ich gewählt, weil sie einfach gut aussieht.

Die Verarbeitung ist perfekt, die Handlage ebenfalls (sollte es auch, wenn mans schon selber zeichnet). Der Schwerpunkt liegt rech weit hinten, am Übergang von Backe zu den Griffschalen. Tapered tang habe ich bewußt nicht gewählt, weil mir das an dem Messer nicht gefallen hätte. Der zur Mitte hin dicker werdende Griff ist ein Konzept von Michael, das zu einer sehr guten Handlage führt. Das Micarta hat eine sehr schöne, satte Olivtönung.

Das XM-18 ist VERKAUFT

IMG_3923__Medium_.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.