Hilfe gesucht

Guenter

MF Ehrenmitglied
Wohnt jemand in / um Hannover, der einen Anhänger hat und mir die ersteigerte Feilmaschine abholen und bis zum Hannovertreffen zwischenlagern kann? Ich würde sie dann abholen und könnte das mit dem Treffen verbinden.
 

Andreas

Mitglied
also auto mit AHK hätte ich.
anhänger könnte ich auch noch besorgen.
aber ich habe keine unterstellmöglichkeit.
und am be- und entladen knobele ich auch noch :confused:
so ne 1/4 tonne will ja irgendwie bewegt werden.
falls also jemand eine unterstellmöglichkeit aber nix zum transportieren hat?
 

Leonardo75

Mitglied
Hallo Guenter!

Ich wollte nur kurz bemerken, dass Dein Link nicht funktioniert, der richtige Linke ist HIER.

Vielleicht ginge das mit dem Aufladen mit einer sehr stabilen Sackkarre, zwei Mann und zwei langen und breiten Brettern als Auffahrrampe.
Man kann auch einen Kettenflaschenzug an einem stabilen Carport befestigen und dort dann das ebenerdig bewegte Teil hochhieven und den Anhänger drunterfahren. Mit schweren Teilen hat das ein Freund von mir immer so gemacht, aber der hatte auch einen sehr stabilen Carport sich gebaut. Mit Eisenbahnschienen als Lastverteiler und ähnlichen Schikanen.
Oder einfach einen Treckerfan mit Frontlader suchen. 250 kg dürfte der auch gerade noch schaffen.

Gruß Leo.
 
Zuletzt bearbeitet:

cearbhallain

Mitglied
Ich würde davon ausgehen, daß man Die Maschine teilweise zerlegen kann. Der Tisch sieht mir so aus, und der Werkzeugarm auch. Dann könnte es gehen. Mit der Sackkarre wird das aber trotzdem ne Plackerei. Auf JEDEN(!!) Fall gut sichern. Als Rampe haben sich bei mir H - förmige Stützhölzer vom Bau bewährt, wie sie zum unterstützen bei gegossenen Decken verwendet werden. Diese gelben Dinger. Durch den Hohen Rand haben sie eine hohe Festigkeit auf seitliche Belastung und geben der Sackkarre gute Führung, damit sie nicht abrutscht.
Möglicherweise haben die aber doch auch dort, wo die Maschine abgeholt wird, ein wenig, was Hilfreich sein kann. Einen Hubwagen oder sowas, vielleicht sogar einen fahrbaren Kleinkran. Dergleichen wird in Werkstätten ja oft gebraucht. Vielleicht sogar eine Stapler?
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Das Aufladen am Abholort ist kein Problem, da ist alles vorhanden. Nur das Umladen könnte Probleme machen. Ich wollte die Maschine eigentlich in meinen Van laden. Könnte aber einen Hubwagen mitbringen. Vom Anhänger mit 2 Brettern direkt in den Van müßte damit gehen.
 

luftauge

Mitglied
Moin Guenter !

Wie wäre es denn mit einem Pick-Up ?
Ein mittlerer 6-Zyl. TD von Nissan oder Toyota hat eine ausreichende Ladefläche, Laschen und ist auch recht schnell für die lange Strecke.
Vielleicht hast Du in Deiner Nähe einen Verleiher oder Bekannten, der Die einen gegen Benzinkosten überlässt.

Gruß Andreas/L
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
@ luftauge: Bleibt immer noch das Problem, die Maschine vom Anhänger auf den Pick-up zu bewegen, und die Ladefläche ist noch höher als bei meinem Citroen Evasion.
 

luftauge

Mitglied
Naja, wenn es "nur" die Höhe der Ladefläche ist, vielleicht würde auch ein Bulli ausreichen.
Das Problem mit dem sperrigen Teil bleibt aber beim Ausladen, ohne Steinbock oder kleinen Stapler geht es wohl nicht, einen Steinbock würde ich auf jeden Fall mitnehmen, egal, ob mit Pick-Up oder Bulli.

Gruß Andreas/L