Hilfe bei Reparatur Ledergriffe

Allmendinger

Mitglied
Hallo Leute!

Suche etwas technische Hilfe zur Reparatur von diversen Lederscheibengriffen. Das Problem ist folgendes: Ich habe vor einigen Wochen 2 Ontario Messer geschenkt bekommen. Das erste ist ein Pilot Survival Knife, Baujahr 84, das andere ein Mark II (USMC Combat)mit schwarz getünschtem Griff. Beide Griffe lassen sich leicht verdrehen und mangels Spannnung bzw. Druck wackeln die Parierstangen. M. E. sind die Griffe ausgetrocknet bzw. geschrumpft.

Das Nachziehen der Abschlussschraube beim Pilot Survival ging nicht, war nicht zu bewegen, trotz Schraubstock und Verlängerung am Schraubenschlüssel. Hab es fast abgebrochen. Beim Mark II sehe ich keine Möglichkeit, da die Abschlusskappe mit einem Stift gesichert ist.

Hat jemand von Euch ne Idee:confused: Freue mich auf jede Antwort:ahaa:

Gruss
Allmi:steirer:
 

Slick

Mitglied
Versuch doch mal die griffe mit Balistol zu tränken, oder mit Lederfett, dick, einzupacken und lass sie ne Woche liegen.
 

kanji

Super Moderator
hi,

vielleicht sind die schrauben ja verklebt, ich würd sie vorsichtig erwärmen und es nochmal versuchen.
neue lederplättchen gibts bei borger
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Wenn Du sie nicht auseinander nehmen willst, leg die Grifft in verdünnten Tischlerleim (Ponal), laß die Lederscheiben quellen, und anschließend an der Luft trocknen. Nicht vergessen, die Scheiben vorher und im nassen Zustand genau auszurichten.
 

Allmendinger

Mitglied
Vielen Dank für die schnellen Antworten und Tipps. Werde mich am Wochenende mal an die Arbeit machen.

Viele Grüsse
Allmi:super: