Heute in Solingen ...

coolcat

Mitglied
Da ich mal wieder vor lauter Schauen und Staunen vergessen habe zu fotografieren sind es nicht allzuviele Bilder geworden.
Ich zeige sie hier einfach mal, ohne Kommentare.

BTW, da noch andere mit der Kamera rumgelaufen sind, würde ich über eine evtl. Zusendung von Bildern für meine Webseite freuen.

PICT0000.jpg

ganz schön voll ...


PICT0001.jpg

Kevin Wilkins


PICT0003.jpg

Jürgen Schanz


PICT0006.jpg

???, Almi, le.freak, Günter Böhlke, ???


PICT0007.jpg

Almi, le.freak - mit neuen Messern von Günter


PICT0008.jpg

Andreas, Pick-Up


PICT0009.jpg

ganz viele


PICT0012.jpg

???, leonardo75


PICT0013.jpg

???, herbert
 
Zuletzt bearbeitet:

Musashi

Mitglied
Schöne Aufnahmen dabei, einige wenige Gesichter kenne ich schon, obwohl ich noch nie bei einem Forumstreffen war.

Wär schön, wenn sich noch andere Fotos einfinden würden.

Einstweilen vielen Dank, Coolcat!

BTW: Ist Foto Nr. 6 evtl. eine der seltenen Aufnahmen, die Pick-Up beim Essen zeigen? :glgl:

Gruss
Andreas
 
F

filosofem

Gast
Gute Fotos ;) Vielleicht könnte man noch ein paar Namen ergänzen?
 

luftauge

Mitglied
Ich fands wieder ein tolles MF-Meet !
Der Rest (die Veranstaltung selbst) war eigentlich Nebensache, wieder ein paar bisher unbekannte Gesichter zu den Namen aus dem Forum kennengelernt - jetzt weis ich auch wer der "Kerl" immer mit dem Käppi beim Schmieden ist ;)

War wieder hochinteressant, was die anderen Hobbymacher aus dem Forum für Projekte in Arbeit haben, auch der Austausch an Informationen mit Guenter war sehr ergiebig.

Was der unbekannte Hobbymacher an Survival-Kombi-Packs vorgezeigt hat, war auch nicht von schlechten Eltern, alles Schneidige für draussen auf kleinem Raum am Mann, das hat was.

Herbert der alte Fuchs hatte auch wieder interessante Informationen anzubieten, fragt lieber nicht, aus welchem Fachbereich :D - eigentlich ging es um Mangan-Hartstahl und die Leo-Rohre, die von Markus Balbach verarbeitet werden...

Ach ja, Leo:
Ich hatte ja 2,5h Zeit über unseren kleinen Lansky-Disput nachzudenken - Du hast Recht, ich weis jetzt auch wo mein Denkfehler liegt, nämlich bei der Feilerei eines schrägen Ricassos.
Lansky hat eine runde Führungsstange, die Feile liegt komplett flach auf.

Ich bin auf dem vorletzten Bild neben Leo und bestaune gerade eine von Camigs Horn-Arbeiten (sein linker Unterarm ist erkennbar).

Gruß Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

Fugazi

Mitglied
Ich war das erste Mal im Klingenmuseum und fand die Veranstaltung gut.
Die Freundlichkeit und Bereitschaft Fragen zu beantworten, war von einigen ausstellenden Messerpäpsten sehr angenehm.

Neben den vielen erstklassigen Messern war es auch besonders schön, mir bisher unbekannte Forumiten zu treffen und ein kleines Pläuschchen zu halten. ...Und man fand sich auch ohne die Forumschilder. Ich hatte zwar meines dabei, aber da ich kein anderes gesehen hatte, blieb es in der Tasche.

Wie Luftauge schon sagte, waren die Projekte der Hobbymacher aus dem Forum so gut, dass ich teilweise aus dem Staunen nicht mehr raus kam - alle Achtung nochmals, die hätten auch einen Stand oben aufbauen können !

Im Museumshof konnte man die Kunst des Schmiedens bewundern und einige Funken sprühen und allzu Neugierige flüchten sehen.:lach:

Eines weiss ich nach dieser Messe:

Ich werde auf jeden Fall mal an einem Schmiedetreffen bei Markus Balbach teilnehmen und irgendwann versuchen ein Stück Stahl zu bearbeiten und nächstes Jahr bin ich wieder da.

Leider kann ich nur ein Bild vom Schmieden beitragen.

Fugazi
 
Zuletzt bearbeitet:

pick-up

Mitglied
so, nun bin ich gerade reingeschneit. rückfahrt 6 stunden. ich könnte kot*** . autobahn vollsperrung.

es war super. viel geschaut, wieder neue leute kennengelernt, was gekauft, und was gefuttert. hihi

natürlich bin ich sofort die top stände( jedenfalls für mich ) angelaufen. bei kevin bin ich fündig geworden. ein top framelock, zu einem top preis. nochmals danke kevin.

der tag war echt stressig. bin heute morgen um 4.15 los und um 12 abends wieder zu hause. morgen mehr
 

Andreas

Mitglied
armer pick-up!!!

ich fand die messe auch klasse!!! jede menge schöner messer, viele messermacher, viele besucher (zeitweise jedenfalls), viele leute aus dem forum getroffen.
den wermutstropfen für mich zuerst: Bob Terzuola ist den ganzen tag über nicht erschienen. die messer von ihm hätte ich mir gerne mal live angeschaut.
aber die messe bot trotzdem genug schöner messer, so mit war es zu verkraften.
hier ein kurzer abriss:
kevin wilkins: jede menge schöner neuer folder. klasse und sauber verarbeitet!!!!!
jockl greiss: 30 minuten nach ausstellungseröffnung waren bereits 2 seiner messer verkauft. danach war nur noch das bowie über (sehr schönes messer!). jockl hatte noch 2 tomahawks dabei, super schön!!!
daniel boll: schlichte, schöne messer, klasse gemacht!!! leider habe ich bei einem messer mit super griff aus seekuhknochen etwas zu lange gezögert. nun kann sich ein anderer an dem klasse teil erfreuen. egal, es waren ja noch genug da, ich bin also auch noch zum zug gekommen :)
gernot loquai: hatte wieder seine schönen folder dabei. und für mich etwas überraschend, jede menge feststehende messer, super gemacht.
Peter Abel: schöne, urtümliche messer!!! von klein bis groß für jeden was dabei. und die preise mehr als klasse!!! wer kann da wiederstehen? ich jedenfalls nicht.
Virgil England: abgefahrene messer und eine noch "heissere" axt. nicht mein geschmack, aber eben mal was exotisches.
jürgen steinau: 2 seiner klassischen "Steinau-Messer" mit spitzen intarsien im griff. kunstwerke!!!
André Thorburn: schöne gentleman-folder mit einem recht dünnen liner. sehr edel und schön gemacht, fit&finsh spitze. und das zu einem recht günstigen preis/leistungsverhältnis.
Wilfried Gorski: schöne, edle klappmesser. auch sehr gut in der verarbeitung!!!
ansonsten eben wieder die klassiker bei den deutschen messermachern!!!
und damit es nicht zu trocken wird, hier ein paar bilder.
 

le.freak

Premium Mitglied
tja, ich muss echt sagen, mir hats auch wieder gefallen. letztes jahr war ich ja sonntags allein unterwegs, das macht schon was aus wenn man mal schwatzend durchlaufen kann und auf den tischen schmoekert :D

gefallen haben mir vor allem natuerlich die wilkins messer, superverarbeitung aber eher nicht meine preisklasse. dann noch der kuenzi, der hatte echt gute sachen dazwischen, ordentlich verarbeitet. und was mir immer wieder ne freude bereitet ist dieser nordmann mit den schwertern, peter johansson heisst er glaube ich. da merkt man, dass der kerl mit herz und hand dabei ist. man musste ihm nur zeigen, dass man interesse hat und er erklaert einem alle details der schwertbaus und wie man sie benutzt :)

tja, und dann war da noch dieser guenther, der oben im bild 4 zu sehen ist und almi und mich gluecklich gemacht hat. siehe bild 5 :)

ach ja, dank auch an herbert fuer den kaffee!
 

Fenrir

Mitglied
Mir hat es auch sehr gut gefallen. Haufenweise sehr schöne Werke auf ganz ganz hohem Niveau.
Auch bin ich immer wieder begeistert, wie auskunftsfreudig, hilfsbereit die ausstellenden Profis sind.
Und nicht zu vergessen der freundschaftliche Kontakt mit den Forumites, man kennt sich ja mittlerweile.
Ich hatte extra nur Kleingeld mitgenommen, um mir lediglich Verbrauchsmaterialien oder evtl. etwas kleines, unverkleidetes zu kaufen, aber spätestens an Kevins Tisch waren die guten Vorsätze so gut wie vergessen. Und die restliche Zeit meines Aufenthaltes verfolgte mich DIESES Messer. Mindestens dreimal bin ich an seinem Stand vorbei und habe es ehrfürchtig bestaunt und dann kurz vor Toreschluss habe ich mich dann doch auf den Weg zum Auto gemacht.
Nun ja, Kevins Frau wusste vor mir, dass ich zurückkommen würde. :irre:
 

Indexler

Mitglied
Hallo zusammen

Nun ja es war wieder ein sehr schöner Tag in Solingen. Erstmal nochmal vielen Dank an Peter ( Freagle ) fürs mitnehmen.Ich glaube er war auch sehr zufrieden mit mir als Navigator. Wir das heißt Peter, Martin( Dealy Edge ) und ich sind zusammen gefahren.

Da kam auch keine Langeweile im Auto auf, und es wurde im Auto sehr viel gequatscht .... über was wohl :)

Nachdem wir in Solingen angekommen sind, sind wir zusammen ins Getümmel gestürtzt. Denn zu diesem Zeitpunkt war sehr viel los , was später aber besser wurde.
Auch das Fachsimpeln mit den anderen Forumiten war wieder sehr nett.
Und neue Forumiten kennen zulernen natürlich auch.

Kann nur sagen dass es ein sehr gelungener Tag war auf jeden Fall wieder.
Und zum Schluß kam ich doch noch zu einem schönen Messer rein zufällig :) von Salsi Alessio.

Gruß Thomas
 

mactheknife

Mitglied
Gerademal ne Stunde aus Espana zurück entschädigen mich die Bilder doch etwas für meine Abwesenheit diese Jahr. Dank an Coolcat und Andreas.
 

Leonardo75

Mitglied
Solingen war mal wieder klasse!

Hallo Coolcat,

Auf dem 4. Bild links ist Murat mit dem Käppi zu sehen und rechts das Teilgesicht bin ich Leonardo 75.

Auf dem 8. Bild ist luftauge zu sehen, aber das hatte er ja schon erwähnt.

Und auf dem 9 wieder Murat neben Herbert.

Für alle,. die Murat noch nicht kennen:

Murat ist ein Forumianer, der mit einer Spielkonsole im Internet unterwegs ist und daher leider nicht Beiträge schreiben kann. Lesen kann er unsere Beiträge aber schon.

Kennengelernt habe ich ihn auf dem ersten Schmiedetrefen bei Markus Balbach. Da hat er ein Tanto geschmiedet. Auf dem zweiten Schmiedetreffen bei Markus war Murat mit seinem Bruder unterwegs und hat ein geniales Stück Damast erwischt und daraus einen tollen Dolch geschmiedet, wenn ich mich recht erinnere.

An dieser Stelle nochmals meine Entschuldigung an Murat: Ich habe vergessen, Deine Messer zu fotografieren. Am Ende ging es doch schnell los und Herbert und Du waren fort, als es mir wieder eingefallen ist.

Danke Herbert nochmals fürs mitnehmen!

Sodele, dass ist es dann wohl wieder gewesen,

viele Grüße sendet Euch der Leo.

P.s.: Ach ja, Solingen war mal wieder viel mehr ein inoffizielles Messerforumstreffen, als eine Messermachermesse. Zumindest hat mir mal wieder der Kontakt zu den Forumiten mehr Spaß gemacht, als die Messe selber. Und das schöne war, keiner brauchte was zu organisieren.

Danke Camig für die beiden Holzstücke und die Starbondprobe.

Und wer weiss, vielleicht können wir bald den einen oder anderen neuen Forumiten dazu gewinnen. Ein bisschen die Werbetrommel haben wir ja im kleinen Kreise schon gerührt.

Ein netter Messerfreund, der sich eher der Lederverarbeitung verschrieben hatte, hat uns auch seine Messerscheiden und vor allen Dingen die All-inclusive-Axtscheide gezeigt. Das war schon beeindruckend. Ein Gränsforsbeil in einer Tasche, die noch Zusatztaschen für Schweizer Messer, feststehendes Messer, Feuerstarter, Knicklichter, zwei Diamantfeilen und wahrscheinlich noch mehr, was ich noch nicht entdeckt habe, enthielt. Einie richtige Survivalausrüstung, getrost nach dem Motto: ein Griff und man kann auf den Survivaltrip gehen. Nur blöd, wenn man dann die Tasche verliert und alles weg ist. Aber sowas passiert uns Messerfreunden sicher eh nicht.
 
Hi Leute,

ja, solingen war super!!!

das MF treffen am rande sowieso-wieder ein paar MFler kennen gelehrnt und alte bekanntschaften aufgefrischt...

ein paar highlights:
-V. England und seine abgedrehten teile...der typ ist sehr nett und gesprächig und er hatte mein traummesser dabei, einen rel. einfachen drei-finger-fighter-für schlappe 1500€...ich frage mich, ob ich je wieder diese gelegenheit bekomme...

-Peter Johnsson mit genialen, authentischen schwertern...die dinger sind überraschend leicht, perfekt ausbalanciert und einfach nur schlicht und edel...wunderschön funktionell...

-Rankl (?), folder und küchenmesser, teilweise mit 10 cm klinge aus 2 mm (!!!) dickem ats34 mit hohem flachschliff-DIE dürften schneiden...

...und viele weitere, Schanz, Steigerwald, Wilkins...

insgesamt gefallen mir die geschmiedeten messer immmer besser, diese fraktion zeigt mehr innovation, auch im bereich gestaltung (IMHO)...obwohl mir das sehr schlichte, perfekte 3-finger-jagdmesser vom Kressler (800 €) auch sehr gut gefallen würde;)

grüße, JensJ

ups, fast vergessen: das museum selber war auch klasse, viele tolle exponate=viel inspiration für die zukunft
 

Schütze BUM

Mitglied
Ja, das war schön gewesen und anstrengend auch. Früh aus dem Bett und den ganzen Tag rumgetapert.

Und dann noch das permanete Ringen mit sich selbst sich nicht zu fühlen wie Bacchus im Weinladen.
(Dieses Zitat stammt von Kevin und ich find es realy lustich :D )

Das Meeting war wirklich hochkarätig.
Die ausländischen Maker, wie Des Horn, Pachi, Fogarizzu, England usw. usw. sorgten für die internationale Dimension, wobei die einheimischen Messermacher in nix nachstehen.

Die Messer von Gorski sind Spitze,
auch die Intarsien-Artknives von Steinau sind handwerklich der Hit.

Die Japan-Schwerter von Jürgen Schanz sind erste Sahne und auch wenn er nicht will, sein Schanz-Folder wird wohl zu einem Longseller.

Das Kevin Wilkins erst seit einem Jahr Folder baut ist an dem Ergebnis seiner Arbeiten nicht zuerkennen.
Die Folder sind handwerklich auf hohem Niveau und an der Formgebung und der Materialauswahl und -kombination wird deutlich der Profi-Designer sichtbar.
(Ich denke ich bin bald fällig)

Das Bob Terzuola nicht da war, naja, wäre halt schön gewesen einem Repräsentanten amerikanischem Knifemaker-Urgesteins live zu begegnen.

Ach ja ein "Bacchanal" habe ich unter Aufbringung großer Willenskraft nicht veranstaltet, aber ohne irgendwas konnte ich natürlich nicht weg dort.
Vielen Dank an Günter Böhlke für den schönen Damast-Nicker und bei Herrn Klemm bin ich mit einem schönen Neckknife abmarschiert.

Alles in allem astreiner Tach mit vielen Forumianern und andern "Bekloppten".
 

Freedo

Mitglied
Das war sie nun: meine erste Messer-Macher-Messe.

Ich hatte mir fest vorgenommen die emotionelle und finanzielle Balance zu bewahren. Und was wahr? Nach schon einer viertel Stunde fing ich an zu geifern. Mann, waren da tolle Sachen zu sehen und vor allen Dingen auch zu begreifen. So ähnlich könnte ein Teil des Paradies sein.
Nach ein paar Stunden musste ich die Hallen wegen Reizüberflutung verlassen. Aber nicht alleine. Begleitet hat mich ein kleiner schicker Folder von B. Zwicker.

Nächstes Jahr werde ich wieder da sein. Vieleicht verlege ich auch mein persönliches Weihnachten...

FREEDO
 

Beisser

Mitglied
tach,
ja ich auch zum erstenmal da und ich muss sagen es war interessant zu schauen nur leider war es am samstag mittag einfach zu voll. hat mir keinen so großen spaß gemacht mich da durch zu drängeln. glücklicherweise hatte ich den doch sehr schmalen herrn kydex-w. (keinen namen, sonst wir er noch böse:haemisch: ) bei mir, der immer mutig vorneweg marschiert ist:super: . so brauchte ich meine ellbogen doch nicht zu sehr einsetzen.:irre:

gruß
Arne
 

luftauge

Mitglied
BTW:
Hat eigentlich niemand bemerkt, dass richknive auch dort ausgestellt hat ?
Finde ich bemerkenswert, dass einer der jüngsten Aussteller auf der Messe "aus dem Forum" stammt, leider hatte er seinen Tisch nur in einem Nebengang des Hauptraums.
Er hatte dort Stücke ausgestellt, die er hier im Forum IMO noch nicht gezeigt hat.

Gruß Andreas