Her mit den kleinen Franzosen- vive la France

Furlan

Mitglied
Hallo Gigi,
sehr schöne Auswahl, genau mein Geschmack... da würde ein "Alpin" gut dazu passen. :super:
 
Zuletzt bearbeitet:

Abu

Premium Mitglied
Hallo,
Erst einmal danke, dass du diesem Thread wieder ein bisserl Leben einhauchst. Es gibt da einfach zu schöne „Franzosen“, fast alle mit Seele, und was du zeigst, ist eine sehr schöne Palette davon! Das VA ist sicher eine Klasse für sich, prima, dass du es sogar verwendest. So ein Messer im Restaurant zu öffnen, ist bereits ein vergnügliches Vorspiel, empfinde ich jedenfalls so.

Dich hat es gepackt, das liest man! Viel Freude mit deiner Sucht - und gern mehr davon an dieser Stelle.

Gruß
Abu
 

ArGwenn

Mitglied
Nach langer, langer Zeit ein Lebenszeichen von mir. Der Grund für die lange Abwesenheit ist eine Auftragsfertigung, welche das Messerbudget zweier Jashre reserviert (hat). Ich habe das Stück zwar noch nicht, aber bald. In der Zwischenzeit konnte ich mir nicht die Gelegenheit entgehen lessen, einem Messerfreund dieses hübsche Laguiole von Philippe Voissière abzukaufen:










Marcus
 

Abu

Premium Mitglied
Hallo ArGwenn,
Nach dem Hype des letzten Jahres wähnte ich die „french connection“ bereits in Agonie. Freue mich über Dein Lebenszeichen mit diesem schönen Lag von PV! Ein gut gewählter teaser mit Ankündigung eines besonderen Stückes, wie wir nun wohl erwarten dürfen.

Ja, die Baisse nach den sich zum Teil überschlagenden Präsentationen hat auch bei mir zwei Lags angespült, werd ich gelegentlich als Beitrag zur Reanimation dieses schönen Threads mal fotografieren.

Schönen Tag
Abu
 

ArGwenn

Mitglied
Das "besondere Stück" ist aber leider nicht aus Frankreich, sondern wurde praktisch vor meiner Haustür gemacht. Ich werde leider erst im Januar dazu kommen, es abzuholen.

Marcus
 

ArGwenn

Mitglied
Nein, es ist kein Laguiole, aber ein Klappmesser in klassischer Form, von Richard Kappeller, hier aus Salzburg. Leider hat mich ein Herzinfarkt am 24.12. ein wenig aus der Bahn geworfen, zur Zeit spielen Messer eher nur eine Nebenrolle in meinem Tagesablauf ...

Marcus
 

Abu

Premium Mitglied
Oha, dann sind ja die Gesundheitswünsche zum neuen Jahr für Dich besonders angebracht. Also alles Gute und schnelle, nein, besser nachhaltige Genesung!

Gruß
Abu
 

INGRABAN

Mitglied
Hallo, habe wieder ein (altes?) Taschenmesser/Klappmesser entdeckt !
Hersteller : OPINEL ( N0 8 DEPOSE )
Druckinschrift auf Holzgriff : 1 er CHOIX
OPINEL
La Main Couronee
Klingenlänge 8 cm,Grifflänge gesamt 11cm
Wahrscheinlich nicht rostfreier Stahl !
Wer weiß näheres, zB. Alter ? Hersteller ?
Versuche Bilder zanzuhängen !
Danke für Antworten,Gruß INGRABAN
 
Zuletzt bearbeitet:

Furlan

Mitglied
Opinel ist die "französischste" Messermarke die ich mir vorstellen kann :), daneben ist es eines der praktischsten, günstigsten und besten Immer-dabei-haben-Messer, auch immer gut um den eigenen Basteltrieb auszuleben... gib den Namen mal in die Suchfunktion ein...
 

INGRABAN

Mitglied
Hallo, habe wieder ein (altes?) Taschenmesser/Klappmesser entdeckt !
Hersteller : OPINEL ( N0 8 DEPOSE )
Druckinschrift auf Holzgriff : 1 er CHOIX
OPINEL
La Main Couronee
Klingenlänge 8 cm,Grifflänge gesamt 11cm
Wahrscheinlich nicht rostfreier Stahl !
Wer weiß näheres, zB. Alter ? Hersteller ?
Versuche Bilder zanzuhängen !
Danke für Antworten,Gruß INGRABAN

Ein Opinel mit genau der Bezeichnung hatte ich mal 1978. Das wäre ein Anhaltspunkt für die Altersbestimmung.
Hallo =porcubine, danke für die Antwort .-
Habe mich schon schlau gemacht ,mein OPINEL Nr.8,nicht rostfrei,ohne Sicherungsverstellung, ist wohl aus der Zeit 1900-1920 !


<a href="https://www.directupload.net/file/d/5342/c4rukgva_jpg.htm" target="_blank"><img src="https://s15.directupload.net/images/190124/temp/c4rukgva.jpg" border="1" title="Kostenlos Bilder und Fotos hochladen"></a>
<a href="https://www.directupload.net" target="_blank"><img src="https://s15.directupload.net/images/190124/c4rukgva.jpg" title="Kostenlos Bilder und Fotos hochladen"></a>
 
Zuletzt bearbeitet:

excalibur

Super Moderator
Heute mal ein Gruppenbild von meinen Opinels. Serienware, aber vorallem gemoddete Varianten

81EAA3E3-7EFF-47EB-8061-4BCC63BE1FF6.jpg

Gruß
Excalibur
 

excalibur

Super Moderator
Edit me# :
Das 2.Messer von unten ist eins meiner ältsten Messer in meinem Besitz. Ich habe es vor mehr als 40 Jahren von einem Franzosen geschenkt bekommen, als Trost dafür, dass er mir meine Freundin ausgespannt hatte:mad:
Es war schon damals hochbetagt und in einem erbarmungswürdigen Zustand. ( das Messer! )
Martina ist schon lange vergessen und Geschichte, das Opinel blieb und wurde nach besten Wissen und Gewissen aufgehybscht:steirer:

Gruß
Excalibur
 

Rudi_57

Premium Mitglied
Servus @ Alle,

da wir in der ehemals französischen Kolonie (vorher Deutsch - West) Kamerun Opinel's bei einem
Werkzeug - Tandler vor Ort in Douala kaufen können, haben wir dort auch Opinel Küchenmesser,
aus der Paralèlle Pop Collection mit der farbigen Griffkennzeichnung.
https://www.opinel.com/cuisine/collection-parallele-pop-manche-bois
Nix Prätentiöses, aber scharf 'out of the box' und leicht nachzuschärfen. Wenn in der afrikanischen
Küche, in der's deutlich rustikaler zugeht, als bei uns in Europa, mal eins z.B. am Knochen kaputtgeht, ist
das auch kein Beinbruch. In unserem Dorfhaushalt am Mt. Cameroun kauft man halt den Hinterlauf
der Gazelle noch 'am Stück' beim Metzger. :steirer:

Letzthin habe ich ein neues Fontenille Pataud bekommen, eine eigentlich unübliche
neue Zwischengröße des Le Thiers, heißt bei FP Le Nature 11,5 cm, ist also etwas kleiner
als das Original Le Thiers Gentleman. Seriennummer 276.
https://www.fontenille-pataud.com/fr/315-le-thiers-nature-classique
Auch das Nature hat eine sehr gut funktionierende Klingen - Arretierung, die
an der Rückseite gelöst wird. Meines, wie bei FP üblich, ist perfekt verarbeitet,
und die Härchen fliegen. Gekleidet in Olive:
http://abload.de/image.php?img=dsc03270etke3.jpg

Schönes Restwochenende,
Rudi
 

Rudi_57

Premium Mitglied
Excalibur,
da habe ich, scheint's, mehr Glück gehabt. Meine erste Freundin war eine 'petite Alsacienne'.
Ihr Papa, Landwirt und Winzer zu Kintzheim, hat mir mein erstes Opinel geschenkt,
eine sogenannte Serpette (Hippe), zum Weinranken - Schneiden.
Was mir erst jemand beibringen musste - wenn einem jemand in Frankreich ein Messer
schenkt, muss man der Person eine Münze zurückgeben, damit die Freundschaft nicht zerschnitten wird. :)
Schüleraustausch war schon was Schönes, bei mir hat's immerhin dazu geführt,
dass ich ohne Punkt und Komma Französisch spreche. Da gibt's auch einen Spruch dazu:
'Tu l'appris à l'oreiller' Du hast es auf dem Kopfkissen gelernt. :)
Leider hat die Fernbeziehung nicht sooo lange gehalten, sie Studium, ich Bundeswehr...
Rudi
 

gigi

Mitglied
Mein jüngster kleiner Franzose

Wie fange ich an? Geradeheraus! Je suis malade, und deshalb mussten wir den langegeplanten Frankreichurlaub im September (drei Wochen!) komplett stornieren. Natürlich war die Auswahl der geplanten Ferienhäuschen einerseits nach Vorzügen der Landschaften bzw. Städte, aber eben auch nach interessanten Messermachern oder -läden getroffen worden…
Und dann sowas!
Nun gut, ich war einige Zeit in der Klinik – nicht zum letzten Mal – und brauchte dringend einen nicht chemischen Stimmungsaufheller. Glücklicherweise hatte ich dort sehr schnelles Internet und eben genug Zeit mich ein bisschen umzugucken. Zuerst in Frankreich, dann in den einschlägigen hiesigen Webshops. Ihr erinnert euch vielleicht an meine letzte Vorstellung meiner bescheidenen Sammlung. Da scheint durch, dass meine Vorliebe für kleine Franzosen durchaus romantische Züge hat – beim Einkaufen ebenso wie in der Auswahl der Messer.
Und wie’s so kommt bin ich bei Claudia Rudi gelandet, wo ich bisher vor allem Küchenmesser und Zubehör gekauft hatte. Und dann war gerade Sale. Mir sprang ein rabattiertes Messer, das Antretoise Le Vif ins Auge, der Griff aus Paperstone in der Farbe bordeaux, und ziemlich schnell war ich sicher: Das wird es. Die Anmutung ist gänzlich anders als die meiner anderen Klapper und dennoch hat es wegen der sehr eleganten Linien – ja, auch wegen der Farbe, für die ich mich entschieden habe – eine unverkennbare französische Note: Quel plaisir!

Antretoise, Modell: Le Vif
Griff: Paperstone bordeaux, Länge: 11,5 cm.
Klinge: Mox 27 Co, Länge: 9 cm. 60-61 HRC. Sehr scharf out of the box!
Gesamtlänge: 21 cm
Verschluss: Liner-Lock
Gewicht: 86g

Zahlreiche Varianten: u.a. Carbonfiber, G10 Inlays, Guilloche.
Alle Griffmaterialien recycelt.

Das Smartphone war etwas überfordert, für erste Eindrücke sollte es aber reichen.















 
Zuletzt bearbeitet:

Abu

Premium Mitglied
Schön, dass Du hier wieder einen Anstoß gibst. :super: Für Deine Gesundheit alles Gute! Und wir warten dann auf Bilder.....

Abu