Her mit den kleinen Franzosen- vive la France

MiBe

Mitglied
Vent d`Aubrac Dreiteiler:

img_39018ys00.jpg

img_3903clsxd.jpg

img_390576sny.jpg

img_3906tvsab.jpg
 

ArGwenn

Mitglied
keine Angst, wir sind schon noch da, und schauen uns Deine schönen Fotos an. Schade, dass Du Deine wunderbaren Elfenbein-Messer verkaufen willst. Ich habe mir schon überlegt, ob ich zuschlagen soll. Aber das Voissière Crocombette ist mir zu nah dran an meiner "Demoiselle" von Dauvillaire, und mehr als eines brauche ich in der Hinsicht nicht. Das mit dem Triton ist mir etwas zu filigran. Ich hätte Angst, dass mir der frei stehende Dreizack-Stab in der Hosentasche abbricht. Und das Tisseyre ist mir wiederum zu nah an dem Warzenschwein-Messer, das ich eh von Dir übernommen habe.

Marcus
 

ArGwenn

Mitglied
Hier ist noch ein Urlaubsmitbringsel, das ich bisher unterschlagen habe: Bei unserem Besuch in St. Emilion fiel meiner Frau im Schaufenster einer der unzähligen Weinhandlungen ein Sommeliermesser von Claude Dozorme ins Auge, das wir denn auch erstanden:

27377495qo.jpg


Claude Dozorme ist jetzt nicht bekannt für perfektes Finish bis ins Detail. Dafür aber für moderne Interpretationen klassischer Themen und mechanisch interessanter Lösungen. Auch hier sind alle Schrauben vermittels des beiligenden Schlüssels selbst nachziehbar.

27377496zw.jpg


Die Griffe sind mit Widderhorn beschalt. Mit dabei ist eine repräsentative, aber unpraktische Box. Ein Lederetui wäre sinnvoller.

27377497rv.jpg


27377498qx.jpg


27377499pv.jpg


27377500vz.jpg


27377501lm.jpg


27377502oz.jpg


27377503zp.jpg


27377504gm.jpg


Marcus
 

MiBe

Mitglied
keine Angst, wir sind schon noch da, und schauen uns Deine schönen Fotos an. Schade, dass Du Deine wunderbaren Elfenbein-Messer verkaufen willst. Ich habe mir schon überlegt, ob ich zuschlagen soll. Aber das Voissière Crocombette ist mir zu nah dran an meiner "Demoiselle" von Dauvillaire, und mehr als eines brauche ich in der Hinsicht nicht. Das mit dem Triton ist mir etwas zu filigran. Ich hätte Angst, dass mir der frei stehende Dreizack-Stab in der Hosentasche abbricht. Und das Tisseyre ist mir wiederum zu nah an dem Warzenschwein-Messer, das ich eh von Dir übernommen habe.

Marcus

Von wollen kann nicht die Rede sein.
Ich muss sie früher oder später verticken, da ich sie nicht mit nach Thailand nehmen kann (zumindest nicht legal).

:(

Und brechen tut an dem Poseidon nichts, solange man das Messer als Messer und nicht als Auffahrkeil für LKW`s benutzt. :glgl:


Wie macht sich das Kellnermesser im Einsatz?
Es wirkt doch etwas "Grobschlächtig" auf den Bildern. Oder täuscht das?
 

ArGwenn

Mitglied
Wie macht sich das Kellnermesser im Einsatz?
Es wirkt doch etwas "Grobschlächtig" auf den Bildern. Oder täuscht das?

Späte Antwort: Ja, im direkten Vergleich mit dem viel zierlicheren "Chateau Laguiole"-Sommeliermesser ist das Dozorme schwer und in der Hand auch unbequemer. Aber es sieht halt unvergleichlich cool aus ...

Marcus
 

ArGwenn

Mitglied
Ui, jetzt zu Weihnachten gekriegt? Das scheint ja ein Traum-Laguiole von "le grand" zu sein! Ich hoffe, Du zeigst noch andere Bilder!

Marcus
 

Carsten55

Mitglied
Der Rosenkranz ist leider nicht ganz symmetrisch.

Ich habe seit heute ein eigentlich sehr schönes und gut gemachtes Du Barry hier, da ist das Kreuz aber noch "französischer"...::hmpf:
 

matzesu

Mitglied
Wenn mal irgendwann mein Opinel No12 Explorer geliefert wird,
Würden die Bilder dann hierhergehören??
Das wäre dann ja kein kleiner Franzose, sondern ein sehr großer..
Vielleicht mach ich auch einen kleinen Bericht wie mir die Haptic etc gefällt..
Wenn es aber zu groß für hier ist, brauchen wir einen Faden "Her mit den großen Franzosen "
 

Abu

Premium Mitglied
Hallo matzesu,
ich bin zwar nicht der Initiator dieses Threads, denke aber, dass Du hier genau richtig bist. Wer will schon sagen, wann klein in groß übergeht. Der kleine Sarkozy mit 1,65 m hätte hier seinen Platz, genau wie de Gaulle mit 1,96:hehe:
Man ran an Deinen Bericht.

Gruß
Abu
 

matzesu

Mitglied
Am Wochenende hab ich Zeit dafür, momentan ist bei uns ja noch Inventur..
Ist aber wirklich ein ziemlicher Unterschied zwischen dem 7ner und dem 12er Explorer..
 

matzesu

Mitglied
Hier mal mein "Kleiner" Franzose :
Das Opinel No 12 Explorer,
Das Ding ist riesig, aber liegt immer noch gut in der Hand, und dank dem Kunststoff Griff braucht man sich keine Gedanken zu machen das es nicht nass werden darf..

Ich hab heute damit ein Brötschen aufgeschnitten, also das geht ganz gut..
ob ich jemals den Feuerstahl nutze sei mal dahingestellt, aber es ist einfach gut zu wissen das man damit auch ein Überlebensmesser hätte..
Bin ich mal gespannt, wie es sich so schlägt, und was andere Leute sagen wenn ich das mal in der Öffentlichkeit nutze (zum Apfelschälen oder so)...

So jetzt erst mal ein paar Bilder..

581ba4d7dbfe11c239077e24e209a340.jpg


8bb0bd8c2234730f376f21c7ce1cf791.jpg


6828b8e9cb7c83470c311406cd49c0af.jpg


5c39c2fd06c502830d15852237c3691c.jpg


b26bf1909737925b88eba3db27725b57.jpg