Helle Messer?

Hat jemand schon mal mit Messer von Helle zu tun gehabt? Irgendwelche Kommentare?
Ich habe eines vor längerer Zeit gekauft und bin sehr zufrieden damit, möchte nur mal schauen was andere so sagen.

Danke, Alan
 

Rolf

Mitglied
Hallo Charon
Ich hab 2 Helle Messer aus 3Lagen Stahl. Ich benutze sie hauptsächlich beim Angeln (.Für diesen Bereich sind sie unschlagbar.Durch den kleinen Schnittwinkel der relativ hoch am Rücken ansetzt und in einem bis zur Schneidkante läuft geht das Messer durch das Fleisch wie Butter. Hinzu kommt die hohe Härte der Kohlenstoffreichen Zwischenlage.
Meiner Meinung nach sollte man diese Messer hauptsächlich für weicheres Schnittgut benutzen(Fleisch) für`s grobe(Holz) sind Sie ungeeignet.(Relativ hohe Ausbruchgefahr bei unsachgemäßem Gebrauch)
Rolf
 

Hocker

Mitglied
Hi Charon,
ich sehe das wie Rolf, für weicheres Schnittgut optimal.
Ich hab' ein "Eggen", super Handlage und optimale Größe, nur war mir für den restl. Outdoorbereich die Schneide zu anfällig (logisch bei dem Schliff..).
Weil mir die skandin. Messer von der Form her gefallen kam mir dann das F1 gerade recht.Ähnlicher Stil aber viel stabilere Klinge.

Hocker

------------------
Ritze, ratze, voller Tücke schneid' der Hocker eine Lücke....
 
Danke sehr!
Also, das mit der Klinge als nicht stabil genug fuer härtere Sachen habe ich gar nicht bedacht. Stimmt aber, denke ich. Aber um Holz zu schnitzen auch zu spröde?

Alan
 

erpel

Mitglied
Ich habe ein Helle Tor, und es läßt sich generell nichts Schlechtes darüber sagen. Allerdings ist die Schneide tatsächlich etwas anfällig, mir ist beim Schnitzen ein winziges Stück herausgebrochen, aber das habe ich wieder herausgeschliffen. Dafür bekommt man die Klinge aber auch sauscharf. Zum Holzspalten etc. sind die Messer aber nicht geeignet, dafür sind die Klingen zu dünn. Aber ansonsten keine Klagen, sind echt schöne Messer.

------------------
"A knifeless man is a lifeless man"


ERPEL