Helle (>600lm) kompakte Lampe gesucht (Wolf Eyes?)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

herrlich1

Mitglied
Hi Leute,

ich habe die Suchfunktion genutzt und mich in der Kaufberatung umgesehen, aber das was ich suche leider noch nicht gefunden (bzw. gibt es dazu noch zu wenig Informationen).

* Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?

Gelände hinter dem Haus absuchen, auf Distanz (~100m) noch etwas sehen, "einfach blöd rumleuchten",....

* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?

- Maglite 2D
- Nitecore D10
- Zebralight SC51
- EagleTac P20A2 Mk II

* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.


Länge max. 17cm, Kopfdurchmesser max. 45mm (Body gerne schlanker)

* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?


vermutlich so alle 2 wochen mal (Am Anfang sicher häufiger)

* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?

(Spritz-) Wasserdicht wäre nett, haben heutzutage aber eh die meisten. Sonst keine besonderen Vorgaben.

* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?

inkl. Ladegerät und 1 Akku (18650) bis max. ~150,-€

* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?


Inland wäre gut, habe aber auch nichts gegen Ausland einzuwenden, wenn gute Gründe dafür sprechen (nicht hier erhältlich, erhebliche Preisdifferenz,...)

* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?

Eher in die Ferne, wobei man nicht nur einen kleinen Punkt sehen sollte sondern schon noch etwas drumherum. (Auf jeden Fall "throwiger" als die Eagletac P20A2 Mk II)

* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?

LED

* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?

In der gewünschten Ausstattung kommt wohl nur 1x 18650 (protected) in Frage (mehrere CR123 möchte ich nicht verwenden).

* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)


Sie sollte konstant hell bleiben (wenn sie kurz vor dem abschalten eine Stufe dunkler wird wäre das auch OK)

* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?

Helligkeit deutlich heller als die Eagletac P20A2 Mk II, ich habe für mich mal festgelegt >600lm (OTF/ANSI). Laufzeit ~1h wäre ausreichend.

* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?


Versch. Leuchtstufen auf jeden Fall, programmierbar muss nicht sein.

* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?

Wenn sie da sind ist das OK, brauchen tu ich sie aber nicht. Schön wäre es, wenn sie etwas versteckt wären, ist aber kein muss.

* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?

egal

* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch

Clickie (wenn möglich mit momentary), ob tailcap oder side ist egal.

* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?

egal

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?

eher nicht


Ich hab mich natürlich schon mal etwas umgeschaut:

- Als erstes kam die Wolf Eyes T3 (Link zur Herstellerseite) in die engere Wahl, die soll aber einen schlechten Beam haben (Ringe, ungleichmässig). Gibts davon irgendwo gute Beamshots?

- Als nächster Kandidat habe ich die Wolf Eyes Sniper II (Link zur Herstellerseite). Von der Größe und dem Design mein bisheriger Favorit. Gibt's da irgendwo mehr Infos drüber (Reviews, Beamshots,...)?

- Als letzter Kandidat die Wolf Eyes Digital Police (Link zur Herstellerseite) Auch zu dieser findet man kaum Informationen?


Ich bin nicht auf Wolf Eyes festgelegt, das waren allerdings die einzigen die ich gefunden habe, die die Lichtleistung in so kompakten Lampen anbieten.

Wichtig sind mir auch eine gute Verarbeitung und Zuverlässigkeit der Lampe (also etwa auf dem Niveau meiner bisherigen Lampen).

Vielen Dank für alle Tips schon mal im voraus.

Gruß
herrlich1
 

Creep

Mitglied
Hier kann ich wieder zur Fenix TK35 raten. Dazu JetBeam 18650 2300mAh Akkus und den XTar WP2 Lader. Gibts alles im KTL Store. Mit mehr als 600lm kommst du mit 1x18650 nicht weit!

Noch besser wären AW 2600er Akkus. Die sprengen aber dein Budged.
 
Zuletzt bearbeitet:

Raoul Duke

Mitglied
Moin!

Fenix TK35 wär auch mein Vorschlag.

Alternativ kannst du dir ja mal die Jetbeam BC40 ansehen.

Übersteigt die von dir festgelegten Maße (5 cm länger), ist aber preislich sehr interessant. Ne EDC solls ja eher nicht werden, vielleicht kannst du dich ja mit der Größe anfreunden.
 

Besucher123

Mitglied
Aus Erfahrung heraus würde ich dir auch zur TK35 raten. Der einzige Minuspunkt den ich festgestellt habe ( achtung subjektive Aussage :) ) ist das der Lampenbody relativ glatt ist. Kann man aber mit Tape, Gummi oder Gripzeugs ändern.

Gruß B123
 

herrlich1

Mitglied
Mit mehr als 600lm kommst du mit 1x18650 nicht weit!

Schade, eigentlich wollte ich als Lithium-Akku-Anfänger mit einer Zelle starten.... aber das wird wohl dann nix.

Die TK35 ist von den Daten her schon geil :)D), wenn mir die Form nur etwas besser gefallen würde wär sie schon bestellt.

Kann vielleicht trotzdem noch jemand was zu den Wolf Eyes sagen (vielleicht auch im Vergleich zur TK35) oder gibt's da echt no keine Infos?

Danke.
herrlich1
 
Hallo Herrlich1

Wenn ich brav bin darf ich mir im Herbst die P-Rocket von Shiningbeam kaufen. 14cm, 850 (Labor-)Lumen, 1x18650, 45$. Ich warte noch auf Erfahrungswerte von Usern aus dem cpf, aber ich bin zuversichtlich, dass die Qualität stimmt, die S-mini aus gleichem Haus hab ich schon und bin zufrieden.

gruss
 

Creep

Mitglied
Bezüglich der Wolf Eyes T3 kann ich dir sagen, dass diese ein reiner Fluter ist! Großer heller Lichtteppich, kaum
Hotspot oder Reichweite!

Frage: Wie schauts denn aus bezüglich konstanter Laufzeit? Soll die Helligkeit innerhalb des Betriebes auf der
maximalen Stufe konstant bleiben oder darf diese abfallen? Bei einzelligen Lampen wirst du das bei diesem
Output kaum vermeiden können. Zweizellige Lampen wie die TK35 liefern fast bis zum Ende konstant Licht!

Vielleicht wäre die Thrunite Scorpion V2 etwas für dich... Die erste Minute 1000 Lumen, dann zum Akku- und
Überhitzungsschutz 650 Lumen! Nach einer Stunde ist die Helligkeit auf 75% abgefallen! (siehe mein Laufzeit
Test weiter unten)


Hier wären aber auch besonders hochwertige Akkus notwendig, da max. 3A gezogen werden. Alles außer AW
oder Redilast würde ich hier nicht kaufen.

Hier die Links:

Thrunite Scorpion bei KTL

AW 2600 18650 bei KTL

AW 2900 18650 bei KTL

XTar WP2 bei KTL

Die Scorpion, 2xAW 18650 2600mAh und der XTar Lader machen bei KTL 172€. Wenn du ihm hier übers
Forum eine Mail sendest gewährt er 10% Forenrabatt. Mach 155€. Wäre also fast in deinem Budged für eine sehr
hochwertige und helle Lampe mit guten Akkus und einem vernünftigen Ladegerät! Weil du nur einen Akku wolltest:
Es ist immer gut einen als Ersatz dabei zu haben! Macht dich ja auch nicht arm und wenn du mal ne zweite Lampe
kaufst kannst du den da auch verwenden!

Nichtmehr ganz taufrisch aber sehr hell und mit guter Reichweite wäre auch die EagleTac M2X M2XC4 Tripple Cree R2.
Durch die neuen Modelle ist das für die 90€ sicher nur noch ein Abverkauf, was sie aber nicht schlechter macht!
 
Zuletzt bearbeitet:

andreas0401

Mitglied
Hallo herrlich1
Mit der Wolf-Eyes T3 stimme ich Creep zu. Die Lampe ist ein Fluter mit geringer Reichweite.
Dann zur Scorpion
Der Link vom KTL-Store zeigt aber das alte Modell der Scorpion.
Hier bekommst Du die Scorpion V2. Die ist deutlich heller.
http://www.lampentroll.de/themes/kategorie/detail.php?artikelid=99&kategorieid=17&source=2&refertype=1&referid=17
Die Lampe habe ich selber, und kann sie wirklich empfehlen.
Ansonsten würde ich noch die Lumintop TD15 XM-L ins Rennen werfen.
Die bekommst Du auch beim Lampentroll.
http://www.lampentroll.de/themes/kategorie/detail.php?artikelid=65&kategorieid=14&source=2&refertype=1&referid=14
Beide Lampen kann man mit einem 18650er betreiben, und sind auch sau hell. Allerdings empfehle ich auch vernünftige AW Akkus.
Die TK35 ist auch eine klasse Lampe. Sie hat noch mal ein wenig mehr Power. Allerdings ist sie auch unhandlicher.
Für die Scorpion soll demnächst noch ein Turbokopf erhältlich sein. Damit hat sie eine höhere Reichweite als mit dem Original Kopf.
Alle drei Lampen sind klasse. Wenn ich mich aber für eine entscheiden müsste, dann würde ich die Scorpion V2 nehmen.
Hier mal ein Beamshotvergleich der Lampen. Übrigens ist da auch die
Spark SL6-800CW dabei. Die ist auch sau hell, hat aber keine so hohe Reichweite. Schau selbst.
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=99996
Sollten Dir diese Lampen alle nicht gefallen, dann sieh Dir noch die
Eagletac T20C2 XM-L Turbo an.
http://www.lampentroll.de/themes/kategorie/detail.php?artikelid=133&kategorieid=7&source=2&refertype=1&referid=7
Gruß
Andreas
 

Creep

Mitglied
Stimmt, ich hatte die V1 verlinkt. Sorry. Mit dem Turbo Head kann ich mir vorstellen, dass man nur nen kleinen hellen Spot ohne viel Spill bekommt. Die Praxistauglichkeit bezweifel ich...
 

herrlich1

Mitglied
Vielen Dank für die vielen guten Vorschläge.

Ich habe mich (fürs erste :rolleyes:) für die Fenix TK35 mit Xtar WP2 Ladegerät und 2x AW 18650 entschieden und bestellt.

@epostampchamp
die P-Rocket von Shiningbeam sieht zwar von den Daten nett aus, bei dem Preis befürchte ich aber, dass ich mit der Qualität / Haltbarkeit nicht zufrieden wäre (ist halt mein Bauchgefühl, sorry).

@Creep
die Thrunite Scorpion V2 kam meiner Wunschvorstellung schon sehr nahe (Größe, Leistung).
Die schnelle Abnahme des Outputs und die Bedienung (Nur 2 Helligkeitstufen (max und per ramping eingestellte) liessen mich aber zweifeln ob das das richtige für mich ist (Ramping kenne ich von der Nitecore D10 und war davon nicht so begeistert, mehrere Stufen sind mir lieber).
Die von dir vorgeschlagene EagleTac M2X M2XC4 Tripple Cree R2 war mir von Durchmesser her zu groß und zu unhandlich.

@andreas0401
Die Lumintop TD15 XM-L müsste ich (wenn ich das richtig verstanden habe) mit 2 Zellen betreiben, um auf volle Helligkeit zu kommen. Also entweder 2x 18500 (wieder mal so ein Zwischenmaß, dass in anderen Lampen später vermutlich nicht passen wird) oder 2x 18650 (womit die wieder ziemlich lang wird).
Die Spark SL6-800CW scheint sehr in die Breite zu leuchten ohne wirklichen Spot, also das was ich eigentlich nicht wollte.
Bei der Eagletac T20C2 XM-L fehlt mir ein wenig die Leistung (bzw. ist sie nur 3,5 Minuten vorhanden).

Allen nochmals ein herzliches Dankeschön, wenn die TK35 da ist werde ich berichten ob ich damit zufrieden bin :steirer: oder ob die Suche weitergeht :irre:

gruß
herrlich1
 

herrlich1

Mitglied
wenn die TK35 da ist werde ich berichten ob ich damit zufrieden bin :steirer:

Mittlerweile ist die TK35 angekommen.

Sie ist etwas größer und schwerer als ich nach den Fotos im Internet erwartet hätte, passt aber noch.
Also erst mal Akkus geladen, in die Lampe rein, eingeschalten und ein Lächeln im Gesicht gehabt: *WOW_IST_DAS_HELL----GEIL* :staun: :staun: :steirer:
Bedienung passt auch.

Ich denke ich habe das richtige gekauft, ich bin zufrieden.

gruß
herrlich1
 

Houdiny

Mitglied
Hast du dir evtl. auch mal die 4sevens Maelstrom S12 (mit sst-90 led) oder die Maelstrom X10 (mit xml) angesehen? 4sevens gibt für die s12 800lm und für die X10 640lm an, was sehr konserative Angaben sind.
Beide Lampen nutzen einen 26650 Akku, den du dir dann natürlich auch anschaffen müsstest. Würde aber alles gerade noch in dein Budget passen, denke ich.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.