HDS Systems Rotary

cugar

Premium Mitglied
Moin,

ich hatte heute Gelegenheit eine HDS EDC Rotary zu befingern, und fix ein paar Bilder zu machen.

Zuerst mal ein Bild des wesentlichen und Namensgebenden Teils,
dem Rotary Ring.

Rotary_2.jpg


Der Ring ist nur auf dem zweiten Blick anders als der der Clicky.
Eine kleine Anschlagschraube, und eine Nase am Ring machen den Unterschied.
Der Durchmesser ist gleich geblieben, nur das Batterierohr ist etwas länger.

Verbaut ist eine Cree XP-G, das Innenleben des Kopfes wurde ebenfalls geändert.
Reflektor und Bezelring sind jetzt verschraubt, und bilden eine Baugruppe.

Rotary_1.jpg



Die Lampe hat weiterhin 4 "Slots" die nach Gusto belegt werden können,
neu ist nur das neben den Helligkeits u. Signalstufen, der Rotary Modus
gesetzt werden kann.
Im Auslieferungszustand ist das der Slot B, der gleich nach dem Einschalten kommt.
A ist Maximum, C ist eine niedrigere Stufe, und auf D ist der Emergency Stobe, ein Blinkmodus.

Nach den üblichen 20 Klicks/Press/Hold ist das Optionsmenü freigeschaltet und es kann munter drauflos geändert werden.

Auch im Rotary Modus, kann mit Press/Hold Slot A im Momentlichmodus aufgerufen werden,
nach dem loslassen ist man wieder bei der über den Rotary Ring gewählten Stufe.
Für mich ein wesentlicher Bestandteil des UI´s der HDS Lampen.

Etwas neuere Historie,
Ra-Clicky Prototype, ältere Clicky, neue mit Ceracoat, und die Rotary ganz rechts.

Rotary_3.jpg



Beam und Lichtfarbe interessieren Euch ja eh nicht so, sind halt 200 Lumen aus einer Cree .....
was soll man da schon sagen.































































Hehe, doch noch welche da. :D

Der Beam ist flutiger als der der Osram GD Plus, was aber nicht weiter überrascht,
da die GD Plus aufgrund ihrer kleinen Fläche einen engen Spot hat.
Das dürfte vielen besser gefallen als das Throwlastige Licht der Osram.

Selbst im Vergleich zur SSC P4 in der älteren Ra/HDS ist der Beam der Rotary homogener.

Im Nahbereich, unter ca. 8 cm zeigt sich ein leichtes Donuthole, das bei etwa 5 cm deutlicher wird,
und an Intensität zunimmt je näher man dem angeleuchteten Objekt kommt.

Alles in allem eine gelungene Evolutionsstufe einer meiner bescheidenen Meinung nach genialen Lampe.
Wem das Klicken bisher abgeschreckt hat, der kann jetzt über den Rotary Ring die Helligkeit wählen,
wer es "Digital" mag klickt weiterhin, der Flashaholic freut sich über beides. ;)

Mehr über die HDS Rotary, wenn wir ein Exemplar für unsere MF Testcrew haben.



Grüsse, Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

hornet

Mitglied
Toller Review, endlich mal etwas zu dieser tollen Lampe in deutscher Sprache.
Freue mich schon, wenn die Rotary ausführlich auf Herz und Nieren getestet wird.
Hört sich nach einer sehr interessanten Lampe an, mit der sicherlich viele Nutzer hier liebäugeln - mir inklusive!

Wird es denn wieder einen Passaround geben, um auch noch anderen Interessierten die Möglichkeit zu geben, sich eine persönliche Meinung zu bilden?
Selbst mit einem kleinen Unkostenbeitrag wär der Andrang sicherlich groß.

in freudiger Erwartung auf mehr von der Rotary
Gruß Jan
 
[...]
Reflektor und Bezelring sind jetzt verschraubt, und bilden eine Baugruppe.
[...]

Alex, danke für die Vorstellung.

IMHO waren Reflektor und Bezel immer schon verschraubt, jedenfalls an den drei Modellen (drei Evolutionsstufen der Clicky) die ich hatte und auch an meiner Twisty.

Wo ist da jetzt konkret der Unterschied?
Wahrscheinlich ging ja nur der Reflektor _leichter_ vom Body ab als der Bezel vom Reflektor, daher Dein Ergebnis. Das hatte ich auch schon.

Andi
 

sagittarius

Mitglied
@ Alex:
Danke für die Vorstellung!
Habe aber eine Frage:
Hat die Rotary auch die Bohrungen für den originalen Clip der alten Clicky? Auf den Fotos ist nichts zu sehen.
Und ich vermute stark, das die Nachrüstclips, die zwischen Batterierohr und Tailcap geklemmt werden, bei der Rotary nicht passen, oder kannst du meine Befürchtung zerstreuen?

Ich werde mir die Lampe sicher zulegen, ob ich sie aber dann auch nutzen werden, hängt in erster Linie damit zusammen, inwieweit man vernünftig einen Clip montieren kann.

Ansonsten finde ich das UI absolut :super:

Grüsse, Hannes
 

Trabireiter

Mitglied
Inzwischen läuft scheinbar schon ein Rückruf (Lagerware von mindestens US Händlern) wegen nem BUG in der Software - kein Factory Reset möglich.

Der Schalter ist zum Wechsel der Schalterkappe nicht montierbar oder? Bei meiner Clicky war schonmal ein Schaltergummi durch und musste getauscht werden - wäre schade wenn man das Teil dazu einschicken müsste.
 
@ Alex:
Danke für die Vorstellung!
Habe aber eine Frage:
Hat die Rotary auch die Bohrungen für den originalen Clip der alten Clicky? Auf den Fotos ist nichts zu sehen.
[...]

Die rotary hat keinerlei Bohrungen für einen Clip wie die "alten" clickies.
Es passen daher nur clips im Novatac-Funktions-Prinzip, und die nur zwischen Bezel und body (siehe ein post später).
Inwieferne die nun anständig ihren Dienst versehen oder nicht - keine Ahnung.

Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

cugar

Premium Mitglied
IMHO waren Reflektor und Bezel immer schon verschraubt,

Richtig, ich war gedanklich bei den alten HDS, und es war schon spät,
zu spät wie es scheint. :irre:

sagittarius schrieb:
Hat die Rotary auch die Bohrungen für den originalen Clip der alten Clicky?

Nein, die Bohrungen fehlen, der Clip geht auch nicht zwischen Batterierohr und Endkappe, weil das nicht mehr teilbar ist.


Alex
 

blitzlicht

Mitglied
Inzwischen läuft scheinbar schon ein Rückruf (Lagerware von mindestens US Händlern) wegen nem BUG in der Software - kein Factory Reset möglich.

Das ist richtig.

Der Factory-Reset funktioniert lt. Henry nicht. Die Lampe blinkt wohl nur wenn man den Factory-Reset ausführen möchte. Dann soll man einfach die Batterie herausnehmen und die Lampe funktioniert wieder.
Alle anderen Programmierfunktionen sind aber nicht betroffen und funktionieren einwandfrei.
Den Händlern bleibt es freigestellt ob sie die Lampen zurück schicken oder mit einem entsprechenden Hinweis verkaufen.
Die Garantieleistungen sind in vollem Umfang auch bei den "fehlerhaften" Lampen gültig.

Der Factory-Reset setzt die Lampe relativ einfach in den Auslieferungszustand zurück.
Man kann den Auslieferungszustand aber auch problemlos über die Programmierung wieder herstellen.

Um ehrlich zu sein habe ich den Factory-Reset noch nie gebraucht.

Die Lampe programmiere ich nach meinen Wünschen (Momentlicht aktivieren/nach 10 Min. aus) und dann wird geleuchtet.:D

Sollte ich mal eine Änderung der Programmierung wollen, so wird sie einfach umprogrammiert und nicht zuerst in den Werkszustand zurück versetzt. Wozu auch?:glgl:
 

Trabireiter

Mitglied
Hab den Factory Rest auch noch nie gebraucht. Es geht also problemos ohne. Bei dem Preis sollte trotzdem alles funktionieren, gerade wenn die Lampe mit dieser Verspätung ausgeleifert wird sollte man doch annehmen, das alle Kinderkrankheiten ausgemerzt sind.

Wenigstens sind die Early Adopters diesmal nicht in den Allerwertesten gekniffen, weil die Nutzbarkeit nicht beeinträchtigt wird.
 

Emscherpirat

Mitglied
Bei meiner Clicky aus dem allerersten Batch sind Bezel und Reflektor nicht verschraubt. Ansonsten könnte ich bei der Rotary doch schwach werden.
 
Also ich hatte Lampen in der Hand die waren dermaßen ver-programmiert, da war ein factory-reset die echte Abkürzung zum Glück.
Das "tactical momentary" von Novatac aus dem man nur mit mit einem factory-reset wieder herauskommt bietet ja HDS neuerdings nicht, oder?
Außerdem meine ich, dass eine 200$ (+ Versand + Steuern) - Lampe auch funktionieren muss wie beschrieben, nicht weniger.

Andi
 
Ich weiss nicht, ob meine persönlich Meinung jetzt hier dazugehört, aber:
Ich war ja auch an dieser Lampe interessiert und bin es noch. Dann habe ich hier im Forum an anderer Stelle in der Diskussion um die Rotary mal kurz Bedenken aufblitzen hören, dass man bei dieser neuen Lampe evtl. Kinderkrankheiten befürchtet.
Schade finde ich, dass es sich anscheinend bestätigt hat. Auch wenn dies anscheinend ein "Makel" mit wenig Praxisrelevanz ist, hinterläßt das bei einer Lampe in dieser Liga (auch preislich gesehen) doch einen etwas bitteren Beigeschmack.
Ich werde mir diese Lampe definitiv erst zulegen, wenn sie sich eine gewisse Zeit in der Praxis bewährt hat und würde mich auch über einen Test hier freuen!
Nochmal erwähnen möchte ich aber, das ich mit der HDS Clicky mehr als zufrieden bin! (Danke nochmal für den Tipp!)

PP
 

ex Vento

Premium Mitglied
Prinzipiell finde ich die ganze Ra-Serie klasse. Aber bis jetzt noch nicht ein Modell, daß störungsfrei läuft:(
 

Trabireiter

Mitglied
zumindest nicht bei dem 1. Run. Später, wenn alle Bugs beseitigt sind gibts, wenig Grund zur Kritik.

Ich liebe meine Clicky, aber leider ging die Sache auch nicht komplett ohne Inanspruchnahme der Garantie ab.

Meine EDC und absolute Lieblingslampe ist es dennoch.
 

redled

Mitglied
Für mich ist es ein Riesenfortschritt, dass nun keine häßlichen Löcher mehr im Body sind. Deshalb hatte ich mich verabschiedet von den RAs. Jetzt habe ich wieder Interesse, danke für die Vorstellung.:super:
 

blitzlicht

Mitglied
Gestern ist meine Rotary wohlbehalten hier eingetroffen.:)

Danke an dieser Stelle an Derk Rösler von dkrsolutions.:super:

Was soll ich sagen? Die Lampe ist einfach genial!!!

Der Verstellring läuft butterweich, endlich ist ein richtiger Tailstand möglich und die Möglichkeit sie auch als ganz normale Clicky zu nutzen ist super.
Gerade der zusätzliche Nutzen als Clicky ist beim Gassigehen sehr geschickt da man oft nur eine Hand frei hat und trotzdem mal eben helleres Licht benötigt.
Man könnte zwar auch den Rotary-Ring drehen, aber das ist mit einer Hand dann doch etwas mühselig.:steirer:

Ich habe sie gestern problemlos nach meinen Wünschen (-> Aus nach 10Min. - Momentlicht - Strobe als feste Leuchtstufe eingestellt) programmiert und alles hat einwandfrei funktioniert.

Wenn der Factory-Reset nicht in der Bedienungsanleitung auftauchen würde, würde ihn vermutlich niemand vermissen.:D

Alles in allem eine sehr gut durchdachte Lampe mit dem kleinen Schönheitsfehler des Factory-Resets, der bei einer ~200,--Euro Lampe zwar nicht sein sollte aber (mich) auch nicht wirklich stört.;)
 

sagittarius

Mitglied
Gestern ist meine Rotary eingetroffen!
Ich konnte Herrn Rösler noch eine abluchsen, bevor sie wieder zum Update (Stichwort Factory Reset) zurück in die Staaten gehen.
Es handelt sich dabei um die R1B und ist als Nachfolger meiner 120T gedacht.

Die Bedienung ist - wie erwartet - genial einfach, einfach genial.
3 frei programierbare Stufen und beim einschalten der aktive Rotary - Ring. Ich liebe es!
Die groben Trapezgewinde am Bezel und am Batterierohr finde ich wesentlich passender als die feinen der Clickys. Habe aber auch mit dem feinen Gewinde noch nie Probleme gehabt. Noch dazu laufen sie sehr smooth, wenn auch nicht allzu leichtgängig, aber ich finde das passt so.

Hier die negativen Dinge, die mir aufgefallen sind:
1. Es fehlt eine vernünftige Befestigungsmöglichkeit für einen Clip. Die Löcher, wie sie die Clickies haben, fehlen. Die Tailcap kann man nicht abschrauben, dadurch fällt auch der Mini Clip flach. Hinter dem Bezel gehts auch nicht. Mechanisch würde es passen, der Beam bekommt dann aber eine Qualität, die einer HDS unwürdig ist. :(

Edit: Wenn man den Clip zwischen Bezel und Reflektor einbaut, passt es. Ich hab die 2 Teile vorhin nicht auseinanderbekommen. Aber jetzt passt es.

Also hab ich mir, frei nach McGyver, selbst was gebastelt (siehe Fotos im Anhang). :ahaa:
Obs lange hält ist eine andere Sache, aber vorerst funktioniert es. Ein Gürtelholster will ich nicht nehmen, ausserdem würde sie ohne Clip immer rumrollen.
2. Problem: die Anodisierung dürfte nicht so ganz 100% geklappt haben.
Von einem Tag Rumspielen hab ich schon einige "Kratzer", wo anscheinend die Anodisierung runter ist. Sollte eigentlich nicht vorkommen, stört mich jetzt aber nicht so sehr, da sie in Zukunft eh nicht geschont wird. Sieht man am Foto recht gut, in der Realität weniger schlimm.
3. Am Rotary Ring ist eine Stelle, die sieht aus, als ob jemand mit einem Meissel ein Stück rausgehauen hätte (weisser Pfeil am Foto). Klein, aber vorhanden. Da die Lampe aber ein User ist .... eh schon wissen ... :steirer:


Und für diejenigen die es interessiert, hier meine Einstellungen aus dem Options - Menü:
Slot A: Stufe 24 (200 Lumen)
Slot B: Rotary
Slot C: Stufe 8 (0,78 Lumen)
Slot D: Emergency Strobe
Momentary Modus aktiv
Automatic Turn off aktiv
Button Lock aktiv
Burst Automatik aktiv

Ich hoffe, ich hab nix vergessen.

Hier noch die Fotos (sorry für die Qualität, meine alte Digicam stösst da an ihre Grenzen), ein Beamshot, quick and dirty, ist auch dabei. Distanz zur Wand: ca. 40 cm. Der Beam ist genauso, wie ihn Alex im 1. Post beschrieben hat. Lichtfarbe ist ein reines, eher kühleres weiss, dass in den untersten Low - Stufen einen Hauch grünlich wird. Fällt einem aber nur auf, wenn man danach sucht.

Grüsse, Hannes

Edit: Nachdem der erste Versuch mit dem angeklebten Clip (erwartungsgemäß) nicht lange gehalten hat, hier die zweite Version:
Moddoo SS - Clip zwischen Bezel und Reflektorhalter. Dazu war aber ein stärkerer O-Ring zwischen Linse und Reflektor notwendig, da sonst die Linse klappert. Ich nahm dafür einen O-Ring vom Tailcap - Gewinde einer Surefire P-Serie. Der passt augenscheinlich recht gut.
Trageweise ist dadurch zwangsweise Bezel up, was mir nicht ganz so zusagt, aber wenigstens hält der Clip sicher.
 

Anhänge

  • DSC05835.JPG
    DSC05835.JPG
    120 KB · Aufrufe: 212
  • DSC05836.JPG
    DSC05836.JPG
    123,3 KB · Aufrufe: 222
  • DSC05833.JPG
    DSC05833.JPG
    144,3 KB · Aufrufe: 165
  • DSC05837.JPG
    DSC05837.JPG
    146 KB · Aufrufe: 174
  • DSC05839.JPG
    DSC05839.JPG
    145,4 KB · Aufrufe: 148
Zuletzt bearbeitet:

cugar

Premium Mitglied
3. Am Rotary Ring ist eine Stelle, die sieht aus, als ob jemand mit einem Meissel ein Stück rausgehauen hätte (weisser Pfeil am Foto). Klein, aber vorhanden.

Meinst du die seitlich in die Schalterkappe laufende Bohrung?
Ich würde mal darauf tippen das dort ein Sicherungsdraht eingeschoben ist der den Rotary Ring in Position hält.

Ich hoffe mal das bohrt dort einer rein, und meisselt das nicht. :irre:


Alex
 

sagittarius

Mitglied
Also, mit viel gutem Willen könnte man das eventuell als seitliche Bohrung bezeichnen.
Die Kanten sind alle unregelmässig ausgebrochen, was durch die Rändelung vielleicht noch verstärkt wird.
Sieht auf jeden Fall so aus, als ob es nicht so aussehen sollte. :argw:

Aber was solls. Die Lampe tut, was sie soll, und zwar leuchten!
Was will man mehr?! (Gut, der gemeine Flashoholic will immer mehr :steirer: aber lassen wir das jetzt)