HDS Ra-Clicky

Nickmen

Mitglied
Hallo Leute,

es gibt von HDS verschiedene Varianten der Ra-Clicky (die alte Version). 120/140/170 stehen für die verschiedenen Lumen. Es stellt sich mir nun die Frage wie die verschiedenen Lumenangaben zustande kommen. Werden einfach nur unterschiedliche LEDs verbaut, oder liegt es vielleicht an einer höheren Bestromung? Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen?!

Gruß und schönen Abend noch

Nick
 

blitzlicht

Mitglied
Die verschiedenen Lumen-Varianten werden lediglich durch unterschiedliche LED's erreicht.

Auch der Beam (weit oder eng) wird nur durch die LED bestimmt.

Der Treiber und der Reflektor ist bei allen Lampen der gleiche.




Gruß
 

cugar

Super Moderator
Hi,

wie Blitzlicht schon geschrieben hat gibt es 2 Led Varianten die in den HDS Clickys verbaut sind.
In den Executive sind SSC P4, und in den Tactical ist eine Osram Golden Dragon.

Die SSC P4 hat einen recht ausgewogenen Beam, die Osram hat etwas mehr Spot, was zu einem besseren throw führt.
Zustande kommt das schlicht durch die kleine Fläche des Chips der Golden Dragon.

Die unterschiede in den Lumen Angaben sind der kalibrierung geschuldet,
die jede HDS Lampe durchläuft.
Led´s werden nach Binnings sortiert, und nicht mit jeden Binning lassen sich 140 oder 170 Lumen erzeugen,
vor allem wenn der Output auch über einen vorgegebenen Zeitraum konstant bleiben soll.

Das waren vor langer Zeit mal 30 Minuten, ging dann auf 60 Minuten hoch, und liegt aktuell bei 75 Minuten.
Danach richtet sich auch die bestromung, aber für weitere Ausführungen wie das genau gemacht wird müssen wir auf jemand warten der Kompetenter ist als ich,
und als Ehrenmitglied quasi verpflichtet ist zu antworten. :teuflisch

Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

Trabireiter

Mitglied
die neuen gibts nun auch mit XP-G (200er Versionen der Rotary)

Was bei der 200er Clicky verbaut ist muss sich zeigen, 40$ Aufpreis für ne XP-G kann ich mir nicht vorstellen.
 

blitzlicht

Mitglied
Bisher war in den 200er Clicky's eine Golden Dragon Plus mit hohem Binning verbaut. Mal sehen was in der neuesten Version verbaut ist.:confused:

Ich vermute es wird auch nur eine XP-G sein, trotz $40 Aufpreis.

Wenn ich es noch recht weiß hat die 200er-Version bisher sogar $100 Aufpreis gekostet!!!:irre:

Ergänzend noch zu Alex's Ausführungen:

EDC 120 = SSC P4 U-Binning
EDC 140 = SSC P4 U2-Binning
Tactical 140 = Golden Dragon
Tactical 170 = Golden Dragon Plus
Warm-weiße = SSC P4



Gruß
 
die neuen gibts nun auch mit XP-G (200er Versionen der Rotary)

Was bei der 200er Clicky verbaut ist muss sich zeigen, 40$ Aufpreis für ne XP-G kann ich mir nicht vorstellen.

Das mit der XP-G muss ich in den unendlichen threads im CPF überlesen haben...

Dennoch haben die Vorredner natürlich völlig Recht. Die unterschiedlichen Lumenangaben erklären sich durch unterschiedliche LED's und unterschiedliche binnings.

Prinzipiell: tolle Spielzeuge sind das allemal, egal mit wieviel Lumen. Ich mag die SSC Modelle wegen dem schöneren beam halt lieber als die GDP-Modelle, womit für mich bislang alles über 140 Lumen ausschied. Und mir ein schönerer beam allemal lieber ist als 30 Lumen zusätzlich.

Aber: was ist eigentlich der Grund für Deine Frage?

Andreas
 

Trabireiter

Mitglied
Bisher war in den 200er Clicky's eine Golden Dragon Plus mit hohem Binning verbaut. Mal sehen was in der neuesten Version verbaut ist.:confused:

Ich vermute es wird auch nur eine XP-G sein, trotz $40 Aufpreis.

Wenn ich es noch recht weiß hat die 200er-Version bisher sogar $100 Aufpreis gekostet!!!:irre:

Ergänzend noch zu Alex's Ausführungen:

EDC 120 = SSC P4 U-Binning
EDC 140 = SSC P4 U2-Binning
Tactical 140 = Golden Dragon
Tactical 170 = Golden Dragon Plus
Warm-weiße = SSC P4



Gruß

Die Auflistung ist interessant, korrekt ist sie jedoch nicht. Woher hast du die Angaben? Ich vermute das Henry nur nach Vf sortiert bzw auch nach Bedarf.

EDC 120 sind demnach die "schlechteren" P4s. Selbiges vermutlich mit den Tacticals. Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, das Henry extra dafür andere Bins ordert.

Meine EDC120 aus der "Anfangszeit" hat auf jeden Fall U2 bin drin.
 

Nickmen

Mitglied
Ich war halt etwas verunsichert, denn mit einem höheren Strom würde ja auch die Laufzeit geringer werden, was jedoch nicht der Fall ist.
Dadurch dass es sich lediglich um unterschiedliche Binnings/LEDs handelt finde ich den Preisunterschied etwas heftig.

Trotzdem war sie meine beste Lampe, und jetzt, nachdem ich sie verkauft habe traure ich ihr hinterher :jammer:

Naja, jedenfalls vielen Dank für die schnellen Antworten!

Viele Grüße

Nick
 

blitzlicht

Mitglied
Die Auflistung ist interessant, korrekt ist sie jedoch nicht. Woher hast du die Angaben? Ich vermute das Henry nur nach Vf sortiert bzw auch nach Bedarf.

Ich habe bei meinen (alles neuere Modelle) den Reflektor abgeschraubt und dort befindet sich ein kleiner weißer Aufkleber auf dem die Binnings stehen.
(z.B. bei der 120er steht nur "U", bei der 140er hingegen "U2"...)

Es kann natürlich sein dass Henry das je nach Lust und Laune bzw. Modelljahrgängen ändert.:glgl:



Gruß
 

Trabireiter

Mitglied
HAllo, ja -der kleine wieße Aufkleber ist mir bekannt. Vieleicht tanzt die 120er mit U2 (laut Aufkleber) auch nur aus der Reihe oder Henry verbaut einfach alles, was er zwischen die Finger bekommt.

Wer weiß das schon. Die Lampen sind jedenfalls große Klasse. Die Preispolitik jedoch (in Meinen Augen) was die Emitteraufpreise angeht nicht unbedingt.
 
Kurze Zwischenfrage, heißt das die Lampen erhalten alle den selben Strom?
Weil das wäre natürlich sehr praktisch für einen Emitter Mod.


MfG
 

Trabireiter

Mitglied
Nein. Jede Led hat etwas andere Werte. Also Vorwärtsspannung etc. Jede Lampe wird so kalibriert, dass sie exakt den beworbenen Output hat (z.B. 170 lumen OTF)

so kann es vorkommen, das ein Emitter gerade so den Output X bei einer Stunde Laufzeit schafft - ein anderer Emitter erreicht bei gleichen Output aber womöglich 2 Stunden (übertrieben und unwahrscheinlich)

Alle Lampen mit den selben Helligkeitswerten sind also exakt gleich hell, dafür aber unterscheidet sich die Laufzeit.
 

cugar

Super Moderator
Alle Lampen mit den selben Helligkeitswerten sind also exakt gleich hell, dafür aber unterscheidet sich die Laufzeit.

Unterschreiten dabei aber nie die angegebene Mindestlaufzeit von vormals 60 Minuten , jetzt 75 Minuten.

Das ist es auch was nach meiner Meinung für den Aufpreis verantwortlich ist.
Nicht das Led binning ansich, sondern der Aufwand beim Kalibrieren.

Wenn ich auf der Arbeit ein Roboterprogramm schreibe, brauche ich für
das Ablaufprogramm ca. 1 Std. Das Optimieren, und rausquetschen von Zykluszeit dauert dann noch mal 1-2 Stunden.

Verglichen mit dem Lampen denke ich das die 120 Lumen recht einfach erreicht werden,
um dann aber die 170 oder gar 200 Lumen zu bekommen muss ev. mehr aufwand betrieben werden.

So zumindest meine Theorie.

Alex
 

Nickmen

Mitglied
Also bedeutet das jetzt, dass sie doch mit verschiedenen Strömen angesteuert werden? Komme da schon wieder etwas durcheinander!

Viele Grüße

Nick
 

Trabireiter

Mitglied
korrekt. Die Emitter werden alle ihre ganz individuelle Bestromungerhalten.

Wenn ich auf der Arbeit ein Roboterprogramm schreibe, brauche ich für
das Ablaufprogramm ca. 1 Std. Das Optimieren, und rausquetschen von Zykluszeit dauert dann noch mal 1-2 Stunden.

Das trifft es schon ziemlich genau. Der Aufwand die einzelnen Emitter zu selektieren ist auf jeden Fall nicht zu verachten. Allerdings ist er bei nem 170er und 200er wohl identisch, nur die Menge der abfallenden 200er ist kleiner.

Letzlich muss jeder selbst für sich entscheiden, ob ihm das den Aufpreis wert ist - ich persönlich hab dann lieber selber den Emitter getauscht, kostet mich allerdings die Kalibrierung.

Die Frage die sich mir stellt. Rotary mit XP-G und dann "nur 200" OTF Lumen für 30min bis die Batterie leer ist. Das erscheint mir ehrlich gesagt wenig. Da müssen dann mehr als 1,5A aus der Batterie gesogen werden. Die Chinesen mit Ihren Ansi Lumen kommen da teilweise auf höhere Werte und höhere Laufzeiten.
 

hornet

Mitglied
Weiß eigentlich schon jemand wie bei der neuen Rotary dieser zusätzliche Schalter funktioniert?
Hab das im CPF nicht wirklich verstanden.
Hoffentlich gibts bald nochmal einen RA Clicky (Rotary) Passaround, hab leider den letzen verpasst.

Gruß Jan
 

sagittarius

Mitglied
Rotary mit XP-G und dann "nur 200" OTF Lumen für 30min bis die Batterie leer ist. Das erscheint mir ehrlich gesagt wenig. Da müssen dann mehr als 1,5A aus der Batterie gesogen werden. Die Chinesen mit Ihren Ansi Lumen kommen da teilweise auf höhere Werte und höhere Laufzeiten.

Wie kommst du auf 30 min?
Auf der HP von Henry sind 1,25 Stunden angegeben und mehr als 2 Stunden bis der Output auf unter 100 Lumen fällt.
Für eine CR123 finde ich das jetzt nicht so schlecht.
 

blitzlicht

Mitglied
Laut neuer Bedienungsanleitung ist der 200Lumen-Modus (Burst-Mode) nur 40Sekunden aktiv bevor er in den High-Modus mit 141Lumen schaltet.
Das heißt die Laufzeit von 1,25 Stunden bezieht sich auf die 141 Lumen.

Das war bei den bisherigen Modellen auch schon so, allerdings mit dem Unterschied dass der Burst-Mode schon nach 10 Sekunden eine Stufe herunter geschaltet hat.




Gruß
 

cugar

Super Moderator
Weiß eigentlich schon jemand wie bei der neuen Rotary dieser zusätzliche Schalter funktioniert?

Ohne Gewähr:
Wenn meine Infos richtig sind, funktioniert die Rotary Grundsätzlich wie die Clicky, nur kann zusätzlich noch über den Drehring die Helligkeit eingestellt werden.

Es kann wohl im Optionsmenü gewählt werden ob der Drehring aktiv ist oder nicht.

Alex