HankEr / Dremel / "

bullet101

Mitglied
'n Abend,
diese Frage geht natürlich an alle aber ich denke HankEr sollte mir auf jeden Fall helfen können.
Ich hab in deinem Tutorial von den Dremel Tools gelesen (Trennscheibe,
Trommelschleifer etc.), ich hab zwar keinen Dremel aber man kann die Tools ja auch in 'ne normale Standbohrmaschine schrauben.
Jetzt wollte ich wissen welche Körnung du benützt (hast).
Weil die 60er Körnung ziemlich schnell drunten ist (bei mir jedenfalls :rolleyes: ).

Und noch eine Frage:
Wie kann ich Schutz-Backen für meinen Schraubstock bauen damit ich den Stahl richtig einspannen kann um ihn zu sägen?

Gruß Marcus
 

HankEr

Super Moderator
Aaaalso, ich habe keine Ahnung was ich da so für Körnungen benutzt habe. Die schwarzen Teile habe auf jeden Fall irgendwie einen besseren Eindruck gemacht als die braunen, obwohl die wohl dir gröberen sind.

Schutzbacken für den Schraubstock? Ich habe einfach doppelseitiges Klebeband genommen und darauf ein Stück mittelstarkes Leder geklebt. Mit dem so präparierten Schraubstock mache ich alles und konnte noch keine Nachteile dieses Verfahrens erkennen. OK, ein Nachteil könnte sein, daß sich evtl. Spähne im Leder ablagern und so dann weicheres zum Teil verkratzen können. Da ich aber kein Finishfetischist bin ist mir das Wurst.

Du kannst Dir auch einfach ein Stück Aluprofil mit passender Schenkellänge (= Höhe der Backen + 1--2mm) besorgen und Dir dann zwei Stücke in der Länge der Backenbreite sägen, die über die Backen hängen und nochmal ein wenig an den Ecken oben draufhämern. Wenn sie mal runter sind sägst Du die nächsten beiden Stücke vom Profil ab.