Handarbeit von Galazan

Indexler

Mitglied
Hallo miteinander!

Wer kennt, oder hat schon mal was von einem Messermacher Namens GALAZAN gehört?:confused:
Denn ich hab noch nie was von diesem " Typ " gelesen oder gehört.
Ich hab von jemand ein Messer angeboten bekommen( Handarbeit ) von diesem Messermacher.:rolleyes:
 

Odin

Mitglied
Das kann ja eigentlich nichts dolles sein bei den preisen.
150 Dollar für ein Dolch, da ist alleine vernünftiger damast so teuer wie das ganze messer.
Wahrscheinlich ist das wieder son dehli gun house krams
 
F

filosofem

Gast
die preise sind wirklich recht günstig. da würde mich die qualität auch mal interessieren :argw:
 

Armin II

Mitglied
Also den Dolch hab ich schon des öfteren gesehen (Dick???, Frankonia??) und auch die anderen Messer machen stark den Eindruck, als ob es sich dabei um Damastmesser aus indischer Fertigung handelt. Qualtät ist dem Preis entsprechend,(also nicht so toll was Härte und Verarbeitung angeht)

www.dick-gmbh.de
 

AchimW

Mitglied
Indischer Damast

Wie weit das mit dem indischen Damast geht habe ich am Sonntag auf einem lokalen Flohmarkt gesehen. Da stand ein Typ aus Solingen, der verkaufte schlecht gemachte Buck 110 Kopien aus Indien MIT DAMASTKLINGEN FÜR 15 EURO!!!!!!! Die Dinger sahen so scheiße aus, das man's kaum glauben mag, aber die Klingen waren tatsächlich aus Damast (schlechtester Machart).

Achim