Härteofen

Robi

Mitglied
Ein Bekannter hat mir einen gebrauchten (etwa 15 Jahre alt) Härteofen von Unitherm um 150 Euro angeboten. Temperatur geht bis 1200 Grad...
Das Ding ist etw 90cm breit, 130cm tief und ungefähr 80cm hoch.
Der Brennraum ist ungefähr 40x30x60cm.
Ich weiss allerdings keine Modellbezeichnung.
Funktionieren tut er... nur eine Heizspirale ist gebrochen, aber das kann man reparieren (funktioniert auch ohne diese Spirale).
Kennt jemand so ein Ding und kann ich es um diesen Preis kaufen?
 

micknives

Mitglied
wenn der muffelofen noch i.o. ist, kannst du den sofort kaufen.
kosten neu o. gebraucht noch eine ganze menge mehr euro.

kannst du bei dem ofen die temperaturen regeln, das wäre wichtig!

ich selbst habe einen "ost-muffelofen von mlw bad frankenhausen.
modell LM212.11 der ist digital und lässt sich absolut genau steuern.
läut sogar auf 220V /2,8KW.

die kann man auch noch bekommen als gebrauchte. kosten aber ca.1000Euro.

micknives
 

Robi

Mitglied
Hallo Micknives
Ja der "Verschluss" vorne ist mit einem Griff links und rechts zum hochheben. Auch das Schamott sieht gut und intakt aus, der Anschlusswert ist 380V - 10,5 KW . Die Temperatur lässt sich mit einer Schraube auf einer Scala voreinstellen, und der Ofen fährt dann auf die eingestellte Temperatur.

Gruß
 

HankEr

Super Moderator
Dürfte wohl auch die Frage sein, ob Du den Stromverbrauch in Kauf nimmst, den der für normale Messer doch schon sehr große Brennraum benötigt.
 

micknives

Mitglied
hallo robi,

10,8kw das ist zu fett, der frisst dich richtig auf. bei der leistung würde ich es doch eher lassen. wenn du interesse hast kann ich mal
in meiner rep-werkstatt für diese mwl-öfen, nachfragen ob die nicht
einen günstigen regenerierten ofen haben.
den kannst du auch alleine tragen. die innenabmessungen sind
30cm tief, 17cm breit, 9cm hoch
das gesamtgewicht liegt ca. bei 30kg. kann auch etwas drüber liegen.
den kannst du voll mit 2,8kw o. mit teillast 1,4kw fahren.

micknives
 

Leonardo75

Mitglied
rostfreie Stähle

Hallo Robi!

Das mit dem Härteofen ist sicherlich eine feine Sache, wenn Du nur Kohlenstoffstahlkingen härten willst. Wenn es aber an rostfreie Stähle geht, dann würde ich die Dinger lieber härten lassen. Teilweise haben die schon komische Härteanleitungen (Stickstoff in den Ofen einblasen und sowas).

Viele Grüße,
Leo.
 

micknives

Mitglied
hallo leo,

selbst pulverstahl o.rostfreier ist kein problem, wichtig ist die
die schöne härtefolie. das messer wird in der folie möglichst eng
verpackt. in der folie ensteht ein vakuum und schon ist alles im
grünen bereich. abkühlen kann z.b. cpm420 an ruhiger luft, da? heisst
nach der haltezeit nimmst du es vorsichtig aus dem ofen und stellst
es neben den ofen auf. zum abkühlen kannst du auch pressluft nehmen,
keine angst vor verzug.

wichtig vor dem härten am besten spannungsarm glühen.

micknives
 

Robi

Mitglied
Hallo Micknives
Ja das wäre natürlich super mit dem kleinen Ofen, nur preislich sollte er nicht viel darüber liegen...
wäre super wenn du mal nachfragen könntest...
vielen Dank einstweilen