härteöl für 1.2842 ?

micknives

Mitglied
hab mal eine Frage an die schmiede von euch.
bin gerade mit einer dolchklinge aus 1.2842 fertig geworden.
nun will ich den stahl (digitaler muffelofen)härten.
härtetemperatur und haltezeit ist alles o.k..
aber welches öl mit welcher temperatur muss oder kann ich benutzen.
und wie schnell tauche ich die klinge ein.

gruss
micknives
 

Armin II

Mitglied
ich hab da immer Pflanzenöl / Salatöl verwendet, einfach das billigste Salatöl bei Aldi oder Lidl kaufen. Aus Sicherheitsgründen würde ich dir allerdings empfehlen hierzu nen Blecheimer zu verwenden. Brennendes Öl (falls es doch mal zu heiss werden sollte) im Kunstoffeimer ist nicht so angenehm, ausserdem empfiehlt es sich für diesen fall auch den passenden Blechdeckel bereitzuhalten. Ausserdem hat man dann nicht das Problem, dass man evtl mit der glühenden Klinge ein Loch in den Eimer schmilzt.

Vom Volumen her sollte es halt soviel sein, dass der Eimer soweit gefüllt ist, dass man die Klinge senkrecht eintauchen kann.
Vorwärmen des Öls empfiehlt sich auf jeden Fall, dazu einfach ein oder 2 Stück Rundstahl (so ca. 10-12 mm stark) erhitzen bis auf Rotglut und im Öl abschrecken.

Eintauchen solltest Du die KLinge natürlich so schnell als möglich.
 

Claymore

Mitglied
Pflanzenöl wie Armin sagt wird am einfachsten zu bekommen sein.
Von Mineralölen (leichtes Heizöl/Diesel) rate ich aus gesundheitlichen Gründen ab, zudem stinkt es wie Sau.

Ich wähle zum Härten eine Temperatur von ca. 60-65 °C
Ich erwärme das Öl in einer Blechwanne mit einem Propanbrenner bis zur gewünschten Temperatur und tauche die Klinge zügig bis zur gewünschten Linie ein.
Bei einem Dolch musst du senkrecht tauchen.
wie schnell eintauchen hängt auch davon ab was du erreichen willst.
Je schneller dest gleichmäßiger wird der Härteverlauf von der Spitze bis zum heft.
Wenn du langsamer tauchst, bleibt das ricasso ggfls. weicher.

gruß

Peter
 

Armin II

Mitglied
Und mit Walnussöl duftet es dann auch so richtig angenehm in der Werkstatt. Für Asien Fans würde ich dann eher Sesam Öl empfehlen :steirer: :steirer: Das Ganze wird dann halt etwas kostspieliger, aber was solls...
 

micknives

Mitglied
habt dank für die info,
habe noch 20liter schell, votol 35(maschinen-getriebeöl)
zu stehen, werd es mal damit probieren.

gruß
micknives
 

Armin II

Mitglied
Wieso fragst Du denn überhaupt wenn Du das Öl doch schon hast??:irre:

Übrigens : wie gesagt täte ich (und auch andere) auf Motoren/ Getriebeöl verzichten, das verbreitet z.T. wirklich alles andere als einen angenehmen Geruch und ist auch nicht unbedingt gesundheitsfördernd.
 

micknives

Mitglied
öl habe ich noch im schuppen entdeckt.
aber ich glaube auch das bestimmt nicht
vorteilhaft für meine gesundheit ist.

gruss
micknives