Härten Blauer Papierstahl

dihe85

Mitglied
Moin Zusammen,

Ich habe einen Klingenrohling aus Blauem Papierstahl fertig und würde den gerne selber Härten.

Aus der beiligenden Anleitung werde ich aber nur bedingt schlau.

Normalisieren
750-780°C / 1h

Härten
780-830°C / 10min

Anlassen
200°C / 1h

Ist das Normalisieren nicht etwas heiß??
wenn ich bei 780°C normalisieren würde könnte ich das Dingen direkt in Öl schmeißen und fertig?????

Dank Vorab
Dirk
 

sanjuro

Mitglied
Härten Blau-Papier-Stahl

.......Ich habe einen Klingenrohling aus Blau-Papier-Stahl fertig und würde den gerne selber härten......
Ich würde den Stahl ohne Normalisieren nach Temperaturempfehlung härten. Wenn Du keine Fehler beim Schmieden gemacht hast - überzeiten, überhitzen, ungleichmäßiges Erwärmen oder Schmieden - sollte das problemlos gehen. Vom 'ins Öl schmeißen' rate ich allerdings ab, ebenso von der Haltezeit von 10 min.

Gruß

sanjuro
 

dihe85

Mitglied
Die Klinge wurde nicht geschmiedet (hab leider noch keine Schmiede)

Also kein Normalisieren

Härten bei rund 800°C
Haltezeit????
Abschrecken in????

Anlassen bei 180-200°C 1h

Gruß
Dirk
 

goldmull

Mitglied
Hallo, wenn die 800Grad erreicht sind, dann kannst Du sofort in etwa 60Grad warmen Öl abschrecken, ich benutze aller feinstes Rapsöl. Ich lasse immer 2 mal eine Stunde an, dass aber sofort nach dem Abschrecken, danach jeweils in Wasser abschrecken. Gehe dabei nicht über 200Grad.
 

dihe85

Mitglied
Beste Dank für die Infos

Ich werd das morgen mal machen und den Ofen auf 800-815°C stellen und den Hauer mal härten.

Bin gespannt soll ja nen guter Stahl sein.

mal sehen was bei raus kommt

Gruß
Dirk
 

U. Gerfin

MF Ehrenmitglied
Blauer Papierstahl entspricht in etwa unserem Stahl 1.2516.
Wenn er vom Stahlwerk mit der erforderlichen Sorgfalt hergestellt wurde, handelt es sich um einen absoluten Spitzenstahl für feine und feinste Schneiden.
Mit in Deutschland hergestellten Chargen dieses Stahls habe ich die besten Erfahrungen.

Die Angaben aus dem Forum zur Wärmebehandlung sind richtig.

Das Potential dieses Stahls liegt auf dem Gebiet feiner, verschleißfester Schneiden. Für einen "Hauer" gibt es deutlich besseres.

Freundliche Grüße

U. Gerfin
 

dihe85

Mitglied
Die Klinge hat einen hoch gezogenen Rücken mit Droppointspitze
Klingenstärke am Rücken Fast 4mm
Klingenlänge ca 11cm
Klingenhöhe zwischen 24 (Klingenanfang bis 1/3) und 27mm (Anfang 3/3)
Anschliff über 20 mm Klingenhöhe

das ist schon ein relativ Flacher Winkel

Wenn ich das Messer auf den letzten Metern nicht noch völlig versau werd ich es auch Vorstellen.


p.s. Ich werd das Härten jetzt doch abgeben, da deas bei mir schief gegangen ist.
nach erreicher von 815°C habe ich es ca 15min noch drinn gelassen und dann abgeschreckt.
Das Ergebniss war aber eher lausig (Bohren ging noch ohne große Probleme)
Ich glaub der Ofen in dem ich das gemachte hatte hat einen weg und die Temp stimmt nicht

Gruß
Dirk

p.s. was wird mein erstes Messer aus dem Stahl da wollte ich nicht zu fein/dünn werden. Erstmal ausprobieren
 
Zuletzt bearbeitet: