Habt ihr ein bestimmes Sammelgebiet?

WalterH

Mitglied
Hallo Sammler,

wie sieht's aus?

Alles und jedes kann man ja nicht sammeln. D.h. koennte man schon, wenn man Gates heisst. Fuer uns Normalsterbliche aber nicht so praktikabel. Habt ihr euch spezialisiert? Einige hier haben sich ja auf Hersteller festgelegt, MT, MoD usw. (Wer war das nochmal mit den ganzen Edelstahl-Spydies?), andere sammeln nur Customs, einer (hehe, wer nur?) liebt Fowler ... dann haben wir die Lock-Spezialisten, mir faellt da einer mit einem gewissen Hang zu Framelocks ein ...

Ich stelle z.B. bei mir fest, dass ich immer mehr zu Gentlemen-Foldern a'la William Henry tendiere.

Wie ist denn die Sammel-Leidenschaft hier so verteilt? Was ich z.B. in den Diskussionen sehr vermisse sind Ethno-Messer Sammlungen (Douk-Douk, Laguoile, Puuko, Khukri, ...) oder historische Sammlungen (alte Stockmans, Bowies, Nicker, ...). Das eine oder andere taucht ja immer wieder auf, aber ich wuesste hier niemanden, der sich darauf spezialisiert hat.

Ach ja: "Messer mit schwarzen Griffen, weil's tactical ist" seh ich jetzt nicht unbedingt schon als Spezialisierung. :D

-Walter
 

TacHead

Mitglied
Ich sammle nicht ;) - Hauptkriterium ist bei mir die Verbindung von EDC- und SV-Tauglichkeit. Da suche ich aber immer noch nach dem Optimum statt nach Vollständigkeit, denn bekanntlich braucht man nur ein Messer. :irre:
:steirer:
 

le.freak

Premium Mitglied
eigentlich sammel ich auch nicht. hauptsammelgebiet ist nrw und eigentlich benutz ich auch alle messer. aber so eine tendenz ist da glaub ich nicht zu sehen, nur dass ich eigentlich langsam mal mehr handmades haben moecht :D
 

Nidan

Mitglied
Schwierig zu sagen, gefallen muß es mir halt. Und komischerweise gefallen mir Messer am besten die sehr "vielseitig" einzusetzen sind :hehe:
 

crashlander

Premium Mitglied
Bisschen schwierig zu sagen. Eigentlich Klappmesser, gerne interessante Materialien und Locks, z. B. Paul, Bolt Action, aber natürlich auch LinerLocks und so.

Und daneben natürlich noch generell Spyderco gleich welcher Art. Die gefallen mir eigentlich alle.

fixed sind nicht unbedingt mein Fall, wobei es da auch das eine oder andere gibt welches mir zusagt.
 

beagleboy

Premium Mitglied
Schöne Production Folder, schöne Locks, Benchmades, EDC-taugliche Messer, Benchmades, generell schöne Mechanik an Messern (Springer, Assisted Opener, Benchmades) undundund... :D
 

Major

Mitglied
hmm also wenn ich das Teil sehe, dann muss es in mir zu brodeln beginnen - es ist wie bei einer schönen Frau - das Messer muss mich scharf machen:D und scharf sein muss es natürlich auch:p

es ist leichter zu sagen was ein Messer für mich NICHT haben darf:

-kein Liner Lock
-keine schwarze Klinge
-keine Sägezahnung (SpyderEdge, Serrations wie auch immer)
-kein Griff mit Lederbandwicklung -kotz-
-keine G-10 Griffe - auch wenns praktisch ist, aber diese Hornhautraspel Dinger sind einfach wahnsinnig unästhetisch !!
-kein Messing - wir sind hier nicht am Trödelmarkt

besonders steh ich auf die "alten" Spydies (plain/Edelstahlgriff) dann mag ich die tollen Ideen von MoD und die Automatics von Benchmade !

P.S. bitte lieber Herr Massad Ayoob denk dir doch wieder ein schönes neues Messerli aus !!!

Grüße

Frank
 

sharky

Mitglied
Sammeln nicht wirklich. Ich habe einfach ein Faible für alles (!) scharfe :hehe:, werkzeugmäßige, klein-technisch-auf-irgendeine-Art-funktionierende ... :D
 

Musashi

Mitglied
Keine Spezialisierung. Es muss mir nur gefallen, dann kommt es auf meine Wunsch-/Kauf-Liste. Allerdings immer unter dem Gesichtspunkt, dass ich es dann auch mit mir rumtragen und benutzen werde.

Gruss
Andreas
 
Y

YAMAHATiger

Gast
Hi, wie in der Schule :

These : Ich möchte mich beim sammeln jetzt auf CRKT "spezialisieren"
Argument : CRKT Messer gefallen mir optisch sehr gut , sie sind vielseitig , sie sind für einen schüler erschwinglich es sind customs in serie Produziert.

Belege :

1.Ist halt so...
2. Polizei , Militär Feuerwehr etc. greifen auf diese Messer zurück
3. Die Preise machens
4. CRKT arbeitet mit namhaften Designern und Messermachern zusammen und die qualität spricht für sich!

Mfg Olli
 

holdi

Mitglied
Ich bin auf der Suche nach Klappmessern mit unterschiedlichen Verriegelungsmechanismen.
Wobei es mir wie Major geht, es kommt mir kein G 10 mehr an der Haustüre vorbei.

Gruß,
holdi
 
R

Rebell

Gast
Kampfmesser (vor allem Fixed Blades) Aber auch Folder wie das Gerber Appelgate, Socom und vielleicht bald das Kalaschnikov Messer (trotz des happigen Preises.
 

Mathias

Premium Mitglied
Ich sammle hauptsächlich Messer die mir gefallen. Böker, CRKT etc. oder Serien z.B Die Magnum Serie mit Tiermotiven Wolf, Hirsch...

Gruß Mathias
 
F

filosofem

Gast
Bestimmte Gebiete gibt es bei mir nicht. Das Messer muss mir einfach gefallen. Der Geschmack hat sich über die Jahre hin aber immer wieder etwas verändert.
 

rebdie

Mitglied
eindeutig folder !
hier gehe ich nach den Kriterien (in dieser Reihenfolge):
- praktischer/linkshändertauglicher Einhandmechanismus (klingt doll, aber das Spydi-Loch zählt für mich z.B. bereits unter diese Rubrik)
- möglichst unkaputtbare Materialien
- als edc nutzbar
- originelles Design.

Wichtig ist mir, dass das Messer zwar aufgrund der Materialien schon teuer sein darf. Der Preis darf mich aber nicht abhalten, das Messer mitzunehmen und es auch (wenigstens moderat ;) ) zu nutzen.
Wenn "Sammeln" mit "Vitrine" gleichzusetzen sein sollte, sammele ich folglich nicht.
 

Tierlieb

Mitglied
Ich kann mich zumindest soweit einschränken, daß ich sage: Nur Folder werden gesammelt. Und zwar solche, die auch benutzt werden können.

Fixeds kaufe ich nur, schau mir an, ob mir die Handhabung gefällt, baue sie nach und verkaufe die Originale weiter.

MfG, Tierlieb