Habe Probleme beim verlöten eines Edelstahlhandschutzes

Brunhard

Premium Mitglied
Ich habe bei meinen 2. Messer einen Handschutz aus Messing angelötet. Nach ca 2 wochen hat sich der aber auf einer Seite gelöst. Nun woolte ich es mit einem Edelstahl Handschutz versuchen. Beim erhitzen mit einem Grillanzünder (erreicht bis zu 1200° C) ist das Flussmittel aufgeschäumt und verbrannt, was bei dem Messinghandschutz nicht passiert ist. Auch nach längerem erhitzen ist das Lot nicht zerflossen, es ist zwar füssig geworden hat aber seine ursprungsform beibehalten. Flussmittel und Lot habe ich von Wolf Borger gekauft.
Kann mir jemand von Euch bitte weiterhelfen ?

Gruß
Brunhard
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Das passiert, wenn Du mit der Flamme direkt auf das Flußmittel und das Lot hältst. Das Flußmittel ist so ausgelegt, daß es bei der Schmelztemperatur des Lots am besten arbeitet, wesentlich darüber verbrennt es. Immer den zu lötenden Gegenstand anwärmen, nicht das Lot oder Flußmittel. Flußmittel und Lot sollen durch die Hitze des Handschutzes und der Klinge schmelzen und laufen.
 

Brunhard

Premium Mitglied
Ich habs nochmal so versucht wie Du es beschrieben hast Guenter. Hat aber auch nicht funktioniert. Das Lötzinn hat sich nicht mit dem Stahl verbunden. Beim runtermachen des noch flüssigen Lötzinns hat es sich wie Quecksilber verhalten, das heißt es ist auf dem Stahl rumgerollt.
 

zorro_43

Mitglied
Hi Brunhard,

das was du beschreibst kenne ich auch. Ich mußte neulich beruflich Edelstahl löten und richtig gut hat es nicht geklappt.
Bei Messern würde ich auf Kleben oder Integralmesser ausweichen.

Andreas
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Versuch mal folgendes:
nimm ein Stück Stahl, möglichst den gleichen Stahl, den Du für die Klinge benutzt hast, mit gleichem Oberflächenfinish.
So einspannen, daß Du ihn von unten her anwärmen kannst. Flußmittel drauf und einen kleinen Abschnitt Deines Lots. Dann von unten anheizen. Wenn dann das Lot läuft und sich nicht mit dem Stahl verbindet, ist das Flußmittel falsch.
Ich persönlich halte nichts vom Löten, seitdem ich mal ein Messer zurück bekommen habe mit losem Handschutz, der, wie man einwandfrei sehen konnte, vollflächig verlötet gewesen war. Nieten und, wenn man Bedenken wegen Feuchtigkeit im Spalt hat, mit Flüssigmetall wie JB-Weld oder Zweikomponentenkleber zusätzlich abdichten.
 

Brunhard

Premium Mitglied
Danke für Eure Hilfe.
Bin mittlerweile auch vom löten abgekommen. Mein erster Handschutz war ebenfalls vollflächig verlötet, wie ich leider nachträglich feststellen musste. Ich werde es mal mit vernieten versuchen.
 

freagle

Mitglied
Hallo Leute,

ich habe gelesen, dass mann für Edelstahl ein spezielles Flussmittel braucht, W.BORGER bietet Es auf seine Homepage an. Und immer gut sauber und fettfrei machen die Teile.

Grüße Freagle