Gutes Robustes Gebrauchsmesser?

hallo
ich suche noch ein sehr gutes gebrauchsmesser

dachte so an ein Busse Combat oder Swamp Rats

evtl auch eine Anaconda von Tops
das Tom Brown Tracker ist mir etwas teuer

hat jemand erdahrungen mit einigen der o.g. messer?
wenn ja welche.
was könnt ihr empfehlen, was nicht.
achja, suche besonders halbare griffe, bisher habe ich bei fast jedem meiner messer irgendwann den griff gerottet, also kein holz.

mfg Phil
 

HankEr

Super Moderator
Hängt natürlich auch alles immer ein wenig vom beabsichtigtem Anwendungszweck ab. Generell kann man aber sagen:
  • Auf bewährte Formen setzen, diese haben sich über Jahrhunderte herausgebildet und exotischere Designs haben vielleicht für den einen oder den anderen Fall Vorteile, erkaufen diese aber durch Nachteile in anderen
  • Robust hin oder her, immer auf eine geeignete Schneidengeometrie achten. Ist der Sekundärschliff (die Flanken) nicht ganz (bis zum Rücken) hochgezogen wird Potential verschenkt und für Messeranwendungen kaum bis gar nichts an Stabilität gewonnen. Die Primärschneide sollte keinen zu groben Winkel haben (kann man aber ja auch korrigieren) und am Übergang zur Sekundärschneide (bei Flach- oder Hohlschliff) nicht zu dick sein. Dies ist leider bei fast allen Serienmessern so. Der Hersteller der schützt sich vor eventuellen Scharten und kann auch manch' fehlgelaufenen Wärmebehandlung dadurch cachieren, aber es wird meist völlig unnötig Potential verschenkt.
  • kein Hohlschliff. Messer mit Hohlschliff sind nur für Spezialaufgaben geeignet haben für eine universelle Anwendung aber zu viele Nachteile
  • wenn man seine Messer nicht verlottern läßt und nicht in stark korrosiver Atmosphäre (Meer) tätig ist braucht es eigentlich weder rostträgen Stahl noch Beschichtung
  • auf die Ergonomie des Griffes achten, mancher Griff der sich beim ersten Anfassen traumhaft anfühlt wird bei längeren Arbeiten zum Albtraum
  • nicht versuchen alle Anwendungen mit einem Messer zu erschlagen. Häufig sind Kombinationen aus zwei Messern, einem Messer einem Beil oder einer Säge die geschickteren Begleiter
Prinzipiell wird sich bei Busse oder Swamp Rat für Dich natürlich etwas finden. Du wirst zwar die Schneidengeometrie etwas verfeinern müssen aber ansonsten bist Du --- wenn Dich die Beschichtungen nicht stören --- sicher für ein grobes Messer nicht schlecht bedient. Das TOPS Anaconda halte ich für absolut untauglich und zeigt fast alle Elemente die ich an einem Messer nicht will, für das Tracker gilt dasselbe. Wenn Dir der Sinn eher nach etwas kleinerem steht ist auch das Fällkniven F1 ein guter Tipp.
 

mark23

Mitglied
... dann liegst Du bei den Ratten wohl am günstigsten. Bei den Busse wird es teurer, da kannst du dann auch überlegen, ob du Dir nicht gleich ein Custom mit Micarta oder G10 Griffschalen machen läßt. Da verrottet dann absolut nichts.

Erfahrungen habe ich mit dem AD aus dem Busse Custom Shop, siehe hier.

Es kommt halt darauf an, was Du mit dem Messer machen möchtest ... eine Busse Battle Mistress oder ein Camp Tramp ist wohl weniger gut für feine Arbeiten zu gebrauchen, als ein kleineres Modell dieser Marken.

Sollte Dein Anwendungsprofil dem von Busse entsprechen (graben, Türen aufbrechen, hebeln, "Mißbrauch" in allen Varianten ...), dann geht kein Weg an Busse vorbei, allein wegen der Garantie. Solltest Du aber ein Messer vorzugsweise als Messer (schneiden, hauen) gebrauchen wollen, kannst Du wie bereits gesagt auch ein Custom machen lassen ...

IMHO

Gruß

Mark23
 

FrankausDD

Mitglied
Fällkniven

Original geschrieben von Phil
hallo
ich suche noch ein sehr gutes gebrauchsmesser

Ein:
- gutes
- Messer
- zum gebrauchen (als Messer):

Da solltest Du bei Fällkniven fündig werden. Mit und ohne Beschichtung. Wenn Du seeeehr grosse Hände hast, könnten dir die Griffe vielleicht etwas zu filligran sein. Ansonsten: prima Messer.

Und von dem Geld was Du sparst, kannst Du noch ein zweites kaufen, oder ein Beil von Gränsfors. :super:

Frank
 
also ich benutze messer bis zum äusersten.

daher tendiere ich zu busse
aber es ist ein extrem teurer preis

und man hat mir beu bussecombat.de net gesagt was ist wen ich eins abbreche

gibt es die möglichkeit sich einen kraton oder respirence c (schreibt man das so?) auf nen erl spritzen zu lassen?

habe vor mir ein messer selber zu machen, aber beim griff weis ich noch net was ich mache

also ich tendiere zu einem swamp rats battle rat
aber sceinbar ehen die beschichtungen schnell mitgenommen aus

fällkniven finde ich auch recht teuer

bei welchem messer macher kan man sich den gut und günstig nen meser fertigen lassen?`

danke für die fielen zuschriften,
mfg Phil