Gutes Feuerzeug???

G

gast141009

Gast
Ich auch...

...auch zu meiner Inova X5T bitte ein Bruntondingensbummens dazupacken - Dank über Dank, bester Jens!

Der "Ostergünni"
 

Sharpmaker

Mitglied
Also Leute, ich treib mich auch viel in der Wildnis rum, aber ein Feuerzeug nehm ich nicht mit, zumindest nicht wenn es wirklich drauf ankommt bei jeder Gelegenheit die Möglichkeit zu haben ein Feuer zu machen. Für alle anderen Gelegenheiten tut´s mein gutes altes Dupont.Ein Feuerzeug ist viel zu "technisch". Jedes kann kaputt gehen - auch Euer viel gelobtes Brutos Dingsbums. Für die Wildnis geht nichts über echte Sturmstreichhölzer, verpackt in einer Filmdose. Garantiert wasserdicht, die Dinger brennen immer und als Zahnstocher kann man sie auch noch benutzen. Versucht das mal mit einem Feuerzeug !!!

Will Euch aber nicht den Spass an guten Feuerzeugen verderben, sind halt nette technische Spielzeuge und viel spektakulärer in der Handhabung als son langweiliges Sturmstreichholz.

Sharpmaker
 

dl^_^lb

Mitglied
@sharpmaker
Hast schon teilweise recht, aber so wie das Feuerzeug können auch deine Streichhölzer zerbrechen.

Genauso kann auch ein Messer wie bspws das MPF-Ti kaputtgehen, trotzdem habe ich lieber so ein Messer dabei, als ein 20€-Schützenfest-Messer.

Ich hatte noch nicht so viele verschiedene Sturmstreichhölzer in der Hand, aber die, die ich bis dato ausprobiern durfte konnten nicht gegen Feuerzeuge wie die aus dem Colibri-Outdoor-Bereich an.

Nachtrag: Achja, hier werden die meisten Leute ohnehin lieber eine Stunde lang mit ihren Messern aus einem Baum einen Zahnstocher schnitzen, als ein vorgefertigtes Holz zu verwenden. :fack:
 
Zuletzt bearbeitet:

AchimW

Mitglied
Feuerzeuge

Eine Anmerkung noch zu den Eingangs öfter erwähnten Zippos. Die sind mittlerweile (nicht nur wegen des 11.09.2001) auf allen Flügen, auch im Gepäck, verboten, weil
1. Benzin drin ist, das nicht "sicher" verschlossen ist und
2. (viel wichtiger) die Dinger auch weiterbrennen, wenn man sie losläßt oder wegwirft ("yipiyayey Schweinebacke....." :D ) und man sie somit als "Brandsatz" einsetzen kann.
Daher werden sie, wenn beim Einchecken entdeckt, einkassiert und der geordneten Entsorgung zugeführt.

Achim
 

HankEr

Super Moderator
<OT>Ja die Welt wird wirklich immer blöder. Ich für meinen Teil fliege wirklich nur noch wenn es sich nicht vermeiden läßt, der andere Teil wird erfahren. Mittlerweile ist mir das Ganze wirklich zu idiotisch :angry:</OT>
 

WalterH

Mitglied
Re: Re: Feuerzeuge

Original geschrieben von Brunk
Bei der heutigen unsicheren Rechtslage beim Einchecken an den Flughäfen ist es eigentlich immer sinnvoll einen frankierten und wattierten Umschlag mitzuführen, in dem man solche aussortierten und nicht transportierbaren Gegenstände, die man versehentlich dabei hat, an sich selbst senden kann - ist immer noch besser als Entsorgung :steirer: .
Ja, die Erfahrung hab ich auch schon gemacht:
http://www.messerforum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=6438

-Walter