guter, stabiler Ledergürtel ?

F

function

Gast
Servus,

ich seh mich gerade nach einem guten, stabilen Gürtel um. Sollte dickes Leder in braun oder schwarz sein. Breite so 4 bis 4,5 cm, so dass er eben noch an eine Jeans passt. Sabil deswegen, weil sich zB ein Holster oder ein schweres Messer angenehmer trägt, wenn das Gewicht nicht nur an einer Stelle nach unten zieht, sondern vom Gürtel etwas verteilt wird.
Hab schon bei globetrotter geschaut, die haben nur Geldgürtel, keinen wirklich stabilen Ledergürtel.

Kann mir da jemand weiterhelfen ? - dankeschön:super:
 

freakfigur

Mitglied
Ich weiss ja nicht wie alt du bist, aber ich habe einen CHICO Gürtel, ist ne Skatermarke aber er ist relativ schlicht. Er ist 4cm breit und 4mm stark. Auf dem Teil ist CHICOCLOTHING eingraviert aber man sieht es kaum, es ist echtes Sattelleder aus Portugal. Die Schnalle ist mit einem Pin, den man durch Löcher durchsteckt, ich habe schon viele Gürtel ausgeleiert und die Löcher ausgerissen aber der HÄLT. Etwas Skatestyle aber immer noch halbwegs schlicht. Hat mal 50 Mark gekostet. Hoffe das ist was für dich weil der Echt hammerstabil ist und man ihn in größeren SKateläden kaufen kann. (ICH BIN ÜBRIGENS KEIN SKATER!:mad: )

Also hoffe ich konnte helfen:super:
 

Tierlieb

Mitglied
Ich weiß ja, daß hier Qualität groß geschrieben wird, aber nach einem speziellen Gürtel zu suchen, wäre mir im Traum nicht eingefallen ;-)

Also ich bleibe bei den Gürteln vom Markt, immer auf passende Länge geschnitten und mit vernünftiger Draht oder Messingguß-Schnalle.
Gürteln, mit denen ich mich an Burgmauern hochziehen kann, traue ich auch zu, mal ein schweres Messer zu halten ;-)

Ansonsten für Sondermaße:
Lederhaus.de / Worring-Leder.de / Lederkram.de
Rieman kaufen, Schnalle kaufen oder selbst schmieden / Gießen (Hach, verlorene Formen und Bronzeguß sind ganz tolle Rezepte für Wikingerschnallen).

MfG, Tierlieb
 

stepan

Mitglied
Wenn bei dir in der Nähe ein Bundeswehr- oder Army-Shop ist, schau doch dort mal vorbei! Normalerweise hat fast jeder Shop ein paar verschiedene Gürtel in verschiedenen Größen und auch nicht all zu teuer auf Lager.
 
holstergürtel von ernie hill!!! doppellagiges leder und an den stellen, die vom gewicht der kanone/buschmesser nachgeben/umklappen könnten, ist noch eine dünne federstahlplatte eingenäht. stabiler geht´s nimmer...
 
F

function

Gast
Danke für die Antworten. Kramer und Bianchi würde mir schon passen. Während Bianchi wohl noch über einen Importeur zu organisieren sein sollte, ist dies bei Kramer eher unwahrscheinlich. Und auf die Standard 30 Dollar fürs shipping plus Zoll hab ich keine Lust, sonst wärs Kramer wirklich.
Die eile auf Manufactum sehen auch nicht schlecht aus, sind aber auch nicht ganz billig (von den 270 € mal ganz abgesehen).
Ernie Hill hab ich jetzt so spontan in D keinen Shop gefunden.
Bei enforcer.de bin ich auf einen US Police Hosengürtel gestoßen. 4,5 cm breit und scheint ganz stabil zu sein, vielleicht schau ich mir den mal an. - Bin aber für weitere Empfehlungen dankbar.
 

Tiddy

Mitglied
Gürtel

Hallo,
ich habe seit drei Jahren einen Gürtel der Polizei.Nein, nicht abgenommen, gibts z.B. bei www.becker-alles-fuer-draussen.de, weis nicht mehr was der gekostet hat, so um 25-29.-€ Echt top Qualität, dickes Leder in schwarz, Doppeldorn-Schnalle, ca4,5-5cm breit.Trage ich selber an Standard Jeans und auch mit schwerem Messer.Anschauen lohnt auf jeden Fall.
Tschö Micha
 

Seb

Mitglied
für die günstige Variante schau dich mal in Motorradläden wie z.b. louis um, da gibts oft so breite lederteile für kleines Geld (5-10 Euro) Ich hab nen etwas teureren von Dockers (auch von louis) der hält auch seit Ewigkeiten
 

Slick

Mitglied
Sehr gute Gürtel solltest du auf einem Mittelaltermarkt/fest bekommen.
Da habe ich meine gekauft, und es ist der beste den ich bis jetzt hatte, und man kann zuschauen wie er "bestückt" wird wenn man sich die Beschläge selber aussucht.
 

rebdie

Mitglied
ich kann mich Seb nur anschließen: ich bin ebenfalls bei Luois nach fündig geworden und habe zuvor lange gesucht. Auswahl und Preise waren imho ok und bislang hat beim Gürtel, den ich kaufte (Marke Highway, oder so), noch nicht mal die schwarze Farbe Schrammen von den Clips der Messer, obwohl es eines der billigeren Teile war. Der große Vorteil ist, dass man einen Laden der verschiedenen Motorrad-Klamotten-Ketten in nahezu jeder Stadt findet und sich die Gürtel in natura ansehen kann.

rebdie
 

WalterH

Mitglied
Ich nominiere mich hiermit für den Titel "Totengräber des Monats"! :D

Ich hole diesen Uralt-Thread mal noch, weil ich auch einen vernünftigen Ledergürtel suche. Die Tipps sind ja alle recht gut, aber fast alle sind aus Geschirrleder. Ich möchte allerdings einen mit Futterleder. Etwa wie dieser bei manufactum - HankEr hat ihn ja oben schon erwähnt: http://www.manufactum.de/product/75...list_pi1.3693.num/8/Produktdetail.1773.0.html
(nur sind mir 280 Euro etwas zu heftig... :rolleyes: )

Günstige Geschirrledergürtel, die lange halten sind kein Problem. Günstige genähte Gürtel taugen dafür selten was. Ich hatte schon welche, da war Pappe statt dem Futterleder vernäht... :(

Jetzt versuche ich gerade den Spagat zwischen möglichst robust und möglichst elegant.

Könnt ihr mir da mit ein paar Firmennamen aushelfen? Danke.

-Walter

PS: Ja, ich weiss, dass ALLES zu einem Anzug passt. Auch Rigger-Belts etc. Ich hätte trotzdem gern einen genähten, eleganten Ledergürtel. ;)
 

Hocker

Mitglied
Ich nominiere mich hiermit für den Titel "Totengräber des Monats"! :D

Ich hole diesen Uralt-Thread mal noch, weil ich auch einen vernünftigen Ledergürtel suche. Die Tipps sind ja alle recht gut, aber fast alle sind aus Geschirrleder. Ich möchte allerdings einen mit Futterleder. Etwa wie dieser bei manufactum - HankEr hat ihn ja oben schon erwähnt: http://www.manufactum.de/product/75...list_pi1.3693.num/8/Produktdetail.1773.0.html
(nur sind mir 280 Euro etwas zu heftig... :rolleyes: )

Günstige Geschirrledergürtel, die lange halten sind kein Problem. Günstige genähte Gürtel taugen dafür selten was. Ich hatte schon welche, da war Pappe statt dem Futterleder vernäht... :(

Jetzt versuche ich gerade den Spagat zwischen möglichst robust und möglichst elegant.

Könnt ihr mir da mit ein paar Firmennamen aushelfen? Danke.

-Walter

PS: Ja, ich weiss, dass ALLES zu einem Anzug passt. Auch Rigger-Belts etc. Ich hätte trotzdem gern einen genähten, eleganten Ledergürtel. ;)


Wenns kein Leder sein muss, aber möglichst wie Leder aussehen sollte, würd ich Dir empfehlen bei Modi nach den Liger belts zu sehen.:ahaa:
Hatte auf dem Outdoorforumstreffen Gelegenheit den von Olli zu begutachten...., feine Sache das.:super:
 

WalterH

Mitglied
Zum Liger: Generell nicht schlecht - Olli ist ja begeistert. ;)

Der spielt aber für mich in der Liga Geschirrleder, bzw Lederriemen. Und das ist ja das, was ich nicht will.

Ausserdem ist die Schließe potthässlich, sorry. :glgl:

Denkt mal bitte mehr in Richtug gefüttert und hochglanz. ;)

Vom Stil her sind es die McRostie Gürtel zu 100%: http://www.mcrostie.co.uk/
Nur kosten da "besseren" Gürtel alle über 50 Pfund... Da muss es doch noch mehr Hersteller geben... :confused:

-Walter
 
Zuletzt bearbeitet:

Marodeur

Mitglied
Also ich hab mir zwar nicht alle Beiträge durchgelesen, aber ich kann den BW-Ledergürtel auch nur empfehlen.
Gebraucht kostet der fast nix. Bei mir hat er das Cold steel SRK zusammen mitm Leahtermann Charge XTI probemlos getragen. Und dicker sollte der Gürtel auch nicht werden, wenn er noch durch alle Jeans passen soll.
 

Andreas

Mitglied
... Es muss da doch mehr als McRostie geben... :confused: ...

Na wenn es nicht gerade Pferdeleder sein muß/soll, ist doch McRostie so schlimm auch nicht im Preis. Aus grubengegerbtem Rindleder, mehschichtig vernäht für 106€ bei Manufactum.
Aufwändige Verarbeitung mit sehr guten Materialien kostet nun mal.
 

Malamute

Mitglied
Hallo Walter,

warum lässt Du dir nicht von einem Sattler oder Täschner einen Gürtel nach deinen Angaben nähen?

Gruß Heinz