Gussteller am Tellerschleifer

keltoi

Mitglied
Grüezi!

Ich habe eine alte Tellerschleifmaschine mit einem Eisengussteller.
Der Teller ist gerillt wie eine Schallplatte, und schon ziemlich abgenutzt. Der motor läuft mit 700 U/min. Durchmesser des Tellers 360mm.
So wie ich das sehe wurde da nie Schleiftuch oder ähndliches aufgeklebt.
Das Ding hab ich von einem Messermacher bekommen, das ist schon Jahre her und jetzt wieder ausgegraben.

Wie benutzt man den Tellerschleifer?
Für welche Arbeiten?
Mit welchen Schleifmedium?

Gruss Keltoi
 
Zuletzt bearbeitet:

keltoi

Mitglied
So auf diese Art hab ich mir das auch vorgestellt.
Das wäre dann eher Läppen und nicht Schleifen.
Aber das im Messerbau, mit Stahl?
 

iffoh

Mitglied
Ich habe auch so einen Tellerschleifer (Teller ein wenig größer) aus einer Glaserei/Bilderrahmenwerkstatt. Das Schleifpapier wird mit Knochenleim auf den Teller geklebt und kann so problemlos ausgetauscht werden, man sieht dann beim Ablösen keine Spuren mehr! Nur mit Paste wird der Teller schnell hinüber sein!
 

keltoi

Mitglied
Ich hab Heute mal in Richtung Läppen recherschiert und gehe davon aus, dass es sich um eine Läppscheibe handelt.
Da wird Schleifpulver K400 - K950 mit Oel oder Wasser verwendet.
Der Verschleis am Teller ist natürlich da.