Gunting ohne Clip

rebdie

Mitglied
nachdem ich entsprechendes Werkzeug habe konnte ich endlich mal alle Clips an den Messern für Linkshänderbetrieb umsetzen.

Beim Gunting ist das nicht möglich - also habe ich es mal zwei Tage ohne Clip versucht. Ergebnis: das Ding bleibt weg. Die Handlage hat sich entschieden verbessert - das Messer wird erheblich schlanker und gewinnt dadurch auch optisch. Griffwechsel (zum Beispiel zum Schließen des Messers) sind viel einfacher. Ein Nachteil: da der Clip an der Verschraubung etwas in das Griffmaterial eingelassen ist, hat man eine (wenig schöne) Mulde im Griff. Das ist bei einem reinen Gebrauchsmesser für mich aber kein Problem.

Da ich einen Holster habe, macht das Entfernen des Clips beim Transport keinen Unterschied. Zumal das Gunting alleine mit dem Clip ihmo nicht gut zu transportieren ist.

Hat jemand schon die gleiche Erfahrung gemacht ? Wenn nicht: einfach mal ausprobieren !


rebdie
 

neo

Mitglied
das stimmt: das Dingen mit Clip in der Hosentasche ist a. zu klobig und b. ragt viel zu weit raus!
Weitere Möglichkeit ist, das Gunting mit dem Clip einfach an den Ledergürten zu clippen! dann müßtest Du als Linkshänder den Vorteil haben, daß dann die Rampe nach vorne zeigt- also das teil richtig herum getragen wird!!

Gruß neo
 

BanzaiBany

Mitglied
Passt bloß auf mit dem Teufelsding wenn ihr es lose in der Tasche liegen habt! Die Cucky das Mördergunting macht sich dank "Knubbel" gerne mal von selbst einen Spalt auf, wenn man dann Cool in seine Hosen Taschen fährt.....Aua!

Grüße Bany
 

neo

Mitglied
jau, die erfahrung hab ich bei meinem Spydie Jhot Khalsa bereits gemacht, als ich es in die Hosentasche vorne rechts klippen wollte, da hat sich oben die nase, wo das Spydie Loch drin ist gegen die Hosentasche gedrückt und die Klinge ein Stück geöffnet und da das Ding ja schön scharf und spitz ist, war dann mal schnell ein Loch in der Hosentasche und vorne guckte die Klinge aus der Hose!!

Also: oppjepaaßt!

Gruß neo
 

rebdie

Mitglied
@ neo: stimmt, als Linkshänder trägt man das Gunting "richtigherum" am Gürtel. Endlich mal ein Vorteil für die "linke" Fraktion :D

Es bleibt aber bei dem Nachteil, dass das Gunting gerne ein wenig aufklappt. Ist wohl konstruktionsbedingt. Das Aufklappen am Körper des potentiellen Gegners, das in einem anderen thread diskutiert wurde, funktioniert im Ansatz leider wohl auch bei der eigenen Kleidung :rolleyes:

Ich bin mit meiner Variante (ohne Clip, dafür mit Lederholster von Andreas) nach wie vor seeehr zufrieden !
 

Blackhawk

Mitglied
Hi,

für lingshänder ist das mit dem Clip echt besch........
eiden.
Der Clip sitzt eh nich gut am Messer, in der Mitte des Messers!!
Außerdem sieht der Clip echt nich gerade gut aus.

Ne Kydex oder so is für alle GUNTING juser allererste wahl.

N Kumpel von mir hatt das Messer, und hatt genau diese erfahrung gemacht.

weiter viel Spaß

Richard:irre: :teuflisch :hehe:
 

rebdie

Mitglied
@ Blackhawk
mit "richtig" meinte ich lediglich die Richtung der "Nase". Die weist links nach vorne und das Messer lässt sich gut greifen. Ansonsten gebe ich Dir mit dem Tragekomfort recht. Da kommt es aber auf die Frage Links- oder Rechtshänder nicht an.