GUNTING m. Compression-Lock

mactheknife

Mitglied
Hatte die Gelegenheit das neue Gunting zu befingern. Hier ein erster Eindruck.
Toll und sauber verarbeitet. Für ein rein defensiv zur Selbstverteidigung konzipiertes Messer auch wirklich innovativ.
G10 Driffschalen 3mm stark, Edelstahl-Platinen und Liner, CPM440V Klinge,
offener Griffrücken mit 2 Stahlstützen beidseitig Torx verschraubt wie auch der Stop-Pin. Neuer Teelöffel förmiger Clip für Tip-Down Tragweise, nur für Rechtshänder montierbar. Der Clip ist so montiert, daß das Messer gut sichtbar 4cm aus der Hosentasche rausragt- schnell und leicht zu ziehen, aber sehr auffällig.
Da ich mit der Kampfsportart Gunting absolut nicht vertraut bin, kann ich zu dem Design von Selbstverteidigungsspezi BRAM FRANK nicht viel sagen. Spyderco bietet neben einem nicht geschärften Gunting-Trainer ein Video über die Kampftechnik an.
Der Griff liegt hervorragend in der Hand und das G10 ist rauher und griffiger als bei den
Wegner oder Terzuola Modellen. Das Verhältnis von Klingenlänge zum Griff ist sehr ungewöhnlich: der Griff ist fast doppelt so lang wie die Fighterklinge, die als reine slasher/Schlitzer Klinge geformt ist. Also reine Hieb- und keine Stichform. Der Spyderco- Buckel mit dem Loch ist extrem hoch- höher noch als beim JotSingh KHalsa Model- und auf beiden Seiten extrem geriffelt. Diese extreme "Nase" wird zum Schlagen auf Nervenzentren des "Angreifers" verwendet.
Das für mich wirklich interessante ist der modifizierte Liner-Lock Verschluß, der COMPRESSION-LOCK.
Dieses System, bei dem der Liner oben im Griffrücken sitzt und eine Linerzunge die Klinge an der Tang-Rampe oben und zwischen dem Stop-Pin absolut sicher im geöffneten Zustand verriegelt, sah ich zum 1.mal beim Police Model von Warren Osbourne, der versuchte ein Patent darauf zu kriegen.
Für ein "Kampfmesser" aber auch für Gebrauchsmesser eine tolle Weiterentwicklung.
Der Eingriff zum Entriegeln sitzt oben und die Klinge kann so unabsichtlich unmöglich gelöst werden. Da der Liner bei Druck auf den Klingenrücken zusätzlich zwischen Klinge und Stop-Pin eingeklemmt wird- komprimiert wird-
kann der Verschluß beim "SPINE_WACK"-Test nicht versagen. Einhändiges Schließen muß aber erstmal neu erlernt werden.
Über die Eigenschaften als defensive Waffe wird im Selbstverteidigungsforum bestimmt noch heiß diskutiert werden, aber ich warte gespannt auf die Welle der neuen Modelle, die
den Compression-Lock verwenden (z.B. Vesuvius, Temperance usw.).

Das Messer ist ab sofort u.a. bei Wolfster erhältlich.

------------------
DON'T CUT YOURSELF -nor anybody else
MACTHEKNIFE

[Dieser Beitrag wurde von mactheknife am 29.11.2000 editiert.]
 
hallo mac,
wie immer eine ausführliche stellungnahme.
der kann ich nur noch eins hinzufügen:
der extrem hohe spyderco-buckel ist eigentlich gar kein spyderco-buckel, sondern ein gunting-buckel. deshalb ist der auch so hoch. in der ursprünglichen version des messers (eskalator von rekat), war er unter anderem auch zum klingenöffnen gedacht.
das loch hat spyderco dazugefummelt.

------------------
kane2.gif
ModifiedTanto
kane2.gif


micromaniacs

modifiedtanto@micromaniacs.de
 

Tobse

Mitglied
Meines Wissens kann der Buckel/das Horn zum Öffnen des Messers 'am Mann' genutzt werden : das geschlossene Messer wird, Horn voran, gegen den Körper des Gegners gestoßen und dann nach unten gezogen. Das Horn verhakt sich, die Klinge klappt auf, und aus dem Schlag-Ratsch-Angriff wird ein Schnitt. Immer vorausgesetzt, daß das Gegenüber solange stillhält und das Messer bei diesem Manöver nicht aus den Händen gleitet
biggrin.gif


Scharf bleiben,
Tobse !

------------------
Kochenfuerkerle.de
-demnächst in ihrem Netz -
Messerman@kochenfuerkerle.de
 

Michelthegreat

Mitglied
Hi folks,
kann mir jemand sagen, wo ich die drei neuen Gunting-Videos zu Bram Franks Spyderco beziehen kann, bzw. wer sie mir für wieviel Asche besorgen kann?
CU
Michel

------------------
"Genieße ein scharfes Leben!"
www.ModerneSelbstverteidigung.de
 

Tobse

Mitglied
Solange es, speziell in den neuen Bundesländern, noch wesentlich mehr angehende Azubis als Ausbildungsstellen gibt, ist gegen ein solches Auswahlverfahren nichts einzuwenden- Vorausgesetzt, die Bewerber werden darauf hingewiesen, daß sie im zukünftigen Beruf eine dicke Haut brauchen
biggrin.gif


Munter bleiben,
Tobse !

------------------
Kochenfuerkerle.de
-demnächst in ihrem Netz -
Messerman@kochenfuerkerle.de
 

Alex

Mitglied
Genau, Tante Modi!

einhaken und ziehen... und offen ist der BH!

View



eek.gif
!!!


Das nenn ich echt mal ein praktisches Messer!!
biggrin.gif
 

Oliver

Mitglied
Ich weiss, in diesem Forum geht es um "scharfe Sachen", aber ist der Begriff scharf hier nicht etwas weit gefasst?

Munter bleiben
Oliver
 

Tobse

Mitglied
Auch als bekennender Messerfreund würde ich so ein Paket viel lieber mit den Zähnen öffnen
biggrin.gif


Munter bleiben,
Tobse !


------------------
Kochenfuerkerle.de
-demnächst in ihrem Netz -
Messerman@kochenfuerkerle.de
 

Stinkmarder

Mitglied
Und???
kommt die Tussi jetzt auf die Titelseite des MM oder auf das M-Forum T-Shirt?
cwm11.gif


------------------
couto.gif


[Dieser Beitrag wurde von Stinkmarder am 06.12.2000 editiert.]
 

neo

Mitglied
Spielen mit dem Gunting = Loch in Hose

habe mich dieser Tage aus zwei Gründe für das Gunting entscheidend:
1. Messer mit Compression Lock
2. das Gunting in seiner Anwendung als SV Tool

Vom Optischen her finde ich das Gunting eher häßlich!

Ich habe jetzt am Wochenende ein wenig damit trainiert und muß sagen, es "läuft" eigentlich ganz gut. Klar, daß man mit soviel Ecken und Kanten viel Schweinerei machen kannn :)))

Andererseits ist es auch viel Spielerei und ersetzt keineswegs eine gute SV-Ausbildung. Als Ergänzung zu dieser ist es aber sehr gut!

Gut finde ich jedoch die Idee, daß Messer verhältnismäßig mild im geschlossennen Zustand einzusetzten! Ist dann aber eher etwas für Polizei und Sicherheitsdienst etc. !

Bei der ganzen Spielerei hab ich natürlich auch das gemacht, was man nicht machen soll und hab das Messer über die Rampe an der Hüfte geöffnet- Fazit: kleiner Schnitt in der Hose- weil scharf ist es ja- Naja, wo gehobelt wird, da fallen Spähne!!

Hab dann auch promt beim Griffwechsel im Wald die Achsenschraube verloren- hab aber zum Glück noch so ne ähnliche, die notdürftig paßt!
Vielleicht kann mir ja jemand ersatz besorgen!


Gruß neo
 

neo

Mitglied
Original geschrieben von mactheknife

...die Fighterklinge, die als reine slasher/Schlitzer Klinge geformt ist. Also reine Hieb- und keine Stichform.

seh ich nicht so! ich finde die Gunting Klinge ist gerade eine Klinge zum Stechen!

Gruß neo