Gürteltasche für mein erstes Klappmesser.

Hallo Messerfreunde!
Nachdem mein erster "Klappi" fertig ist, braucht er natürlich eine passende "Lederhose".
Beim Bau des Klappmessers hatte ich wenigstens ein Buch mit Hinweisen und Tips; für diese spezielle Art der Lederarbeit hatte ich nur eines:" keine Ahnung"!
Da ich kein Freund von Lederarbeiten bin, kostete es mich einiges an Überwindung , die Gürteltasche zu planen und anzufertigen:jammer:
Nun zum Bau:
Erste Arbeit, Holzklotz anfertigen nach Außenmaßen (L,B,H,) des Messers Plus Zugabe für Innenfutter (falls vorhanden).
Das Vorderteil hab ich großzügig aus 2mm Rindsleder ausgeschnitten ,anschließend über den Holzklotz nassgeformt.
Dies ist meiner Meinung nach der schwierigste und aufwändigste Teil der Lederarbeit. Ich mußte das Leder immer wieder nässen und formen,
bis es einigermaßen die erwünschte Passform hatte.
Grosse Hilfe bei dieser Arbeit ist eine Grundplatte (Holz, Kunststoff usw,)
Mittels passender Spannklötzchen hab ich das geformte Leder auf der Platte mit kleinen Schraubzwingen verspannt und trocknen lassen.
Für die nächste "Klappihülle" werde ich mir einen Spannrahmen bauen,den ich individuell immer wieder verwenden kann.
(Sinnvoll oder nicht, Frage an die Lederexperten?)
Nächste Arbeit Rückenteil mit Gürtelschlaufe und Verschlussklappe.
Nach dem trocknen des Formteils einfärben.Da ich keinen Druckknopf sondern eine Art Drehknopf mit Ring als Verschluss verwendete mußte dieser vor dem kleben und nähen montiert werden.
Diese Verschlussbauweise hab ich an einer uralten Fahrradwerkzeugtasche gesehen und aus VA nachgebaut.
Die Innenseiten der Gürteltasche wurden mit weichem 1,2mm Leder ausgefüttert , zugeschnitten mit Vorder und Rückenteil verklebt und das Ganze vernäht, und fertig eingefärbt.
Da ich mit Nahtlöcher stechen und nähen immer noch auf "Kriegsfuß" stehe ist mein Bericht hier zu Ende.
PS:
Die Gürteltasche ist etwas rustikal geworden, ich hoffe ihr habt trotzdem Spaß und danke fürs schauen.
Gruß aus Niederbayern!
Ewald.
 

Anhänge

  • Gürteltasche für erstes Klappmesser 019.jpg
    Gürteltasche für erstes Klappmesser 019.jpg
    87,3 KB · Aufrufe: 330
  • Gürteltasche für erstes Klappmesser 018.jpg
    Gürteltasche für erstes Klappmesser 018.jpg
    86,9 KB · Aufrufe: 252
  • Gürteltasche für erstes Klappmesser 017.jpg
    Gürteltasche für erstes Klappmesser 017.jpg
    79,6 KB · Aufrufe: 228
  • Gürteltasche für erstes Klappmesser 016.jpg
    Gürteltasche für erstes Klappmesser 016.jpg
    75 KB · Aufrufe: 201
  • Gürteltasche für erstes Klappmesser 015.jpg
    Gürteltasche für erstes Klappmesser 015.jpg
    127,1 KB · Aufrufe: 222
  • Gürteltasche für erstes Klappmesser 014.jpg
    Gürteltasche für erstes Klappmesser 014.jpg
    96,2 KB · Aufrufe: 183
  • Gürteltasche für erstes Klappmesser 013.jpg
    Gürteltasche für erstes Klappmesser 013.jpg
    97,1 KB · Aufrufe: 182
  • Gürteltasche für erstes Klappmesser 011.jpg
    Gürteltasche für erstes Klappmesser 011.jpg
    103,4 KB · Aufrufe: 167
  • Gürteltasche für erstes Klappmesser 010.jpg
    Gürteltasche für erstes Klappmesser 010.jpg
    94,7 KB · Aufrufe: 154

Schlosser

Mitglied
Da ich kein Freund von Lederarbeiten bin, kostete es mich einiges an Überwindung , die Gürteltasche zu planen und anzufertigen
Diesen Respekt vor dem ersten Mal (Ledern) kenne ich sehr gut. Aber, einmal angefangen, macht es Spaß. Und wenn dann ein solches Ergebnis herauskommt: Respekt! Da soll 'mal keiner meckern, der das noch nicht gemacht hat!

Für die nächste "Klappihülle" werde ich mir einen Spannrahmen bauen,den ich individuell immer wieder verwenden kann.
(Sinnvoll oder nicht, Frage an die Lederexperten?)
Ich bin kein Lederexperte, weiß aber, daß eine kluge Vorrichtung (noch dazu, wenn man sie öfters verwenden kann) Zeit, Nerven, Material ... spart und oft die halbe Miete für ein gelungenes Ergebnis ist.

Diese Verschlussbauweise hab ich an einer uralten Fahrradwerkzeugtasche gesehen und aus VA nachgebaut.
Löblich! Hat sich ja auch hunderttausendfach bewährt!

Die Gürteltasche ist etwas rustikal geworden,
Man könnte jetzt sagen, das hätte ich anders gemacht, oder so. Deine Schwächen kennst Du selbst und beim nächsten Mal ist es leichter. Einfach wieder überwinden! :super:
 
Hallo Micha!
Danke dir, für die ehrliche Antwort und Meinung zu meiner stümperhaften "Arbeit" !
Gruß aus Niederbayern!
Ewald.


PS:
Sorry,habs verstanden,
übrigens: Dies wird mit Sicherheit mein erster und zugleich letzter primärer Beitrag zum Thema Scheidenbau sein.
Werde meine künftigen Beiträge wieder auf die wesentlichen Themen über Messer konzentrieren.
 

Lord Ulli

Mitglied
Hallo Ewald

Wie konnte ich nur deinen Beitrag übersehen? Dabei ist ja leider nicht so viel los in der Scheidenbauabteilung. Da freut man sich über jeden der mal was zeigt.

Und was du da zeigst! Respekt!!! Da hast du es dir mit deiner ersten Lederarbeit nicht leicht gemacht. Nass formen, mit Futter versehen, färben. nähen..... Da ist alles drin was die Lederwerkstatt so verlangt. Dann machst du auch noch die Schließe selbst! Absolut sehenswert. Dein Text ist ja schon ein Tutorial ... und die Bilder lassen keinen Zweifel. Die Tasche ist gelungen. Das schafft nicht jeder bei der ersten Arbeit. Schade das du nicht mehr hier posten willst. Wer es einmal schafft, der schafft es auch wieder. Und die nächste wird noch besser. Da geht kein weg dran vorbei. Ist noch kein Meister vom himmel gefallen.
Also ich geb die hoffnung nicht auf und warte auf deine nächste Lederarbeit!

Vielen Dank für´s zeigen.... auch wenn ich es erst so spät gesehen habe!

Gruß Ulli
 

no bird

Premium Mitglied
Hallo Ewald

alle Achtung , wenn das Deine erste Gürteltasche ist möchte ich mal die Nächsten sehen .
Wie Ulli schon schreibt , da sind jede Menge verschiedener Lederarbeiten drin :super:
Nicht aufgeben , weiter machen , Du kannst das ,
mit jeder Arbeit wird das besser .
Ein Spannramen ist auf jeden Fall eine gute Idee !

Grüße aus dem Neckartal ... Norbert

P.S. das Klappmesser gefällt mir auch .
 
Hallo Ewald,

Wenn da deine erste Messerscheide ist, dann kann man nur gratulieren. Du hast Dir gleich das schwierigste Teil für den Anfang ausgesucht. Ich bin echt gespannt auf die Nächste. Tolle und schöne Arbeit.

Gruß
Rolf
 

tomancik

Premium Mitglied
Hallo!
Gatuliere, ist doch richtig toll geworden.

ad Spannrahmen: wenn das Leder einmal befeuchtet wurde (ich legs immer solange in lauwarmes Wasser, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen), press ich es zum Formen eine halbe Stunde zwischen 4 Schichten Iso-Matte (ähnlich einer Kydex-Presse). Das ist einfach bequemer (zumindest für mich).
Manuelles Ausformen tu ich mir nur mehr an, wenn auf spezielle Umriße des Messers Rücksicht genommen werden soll. Ich bin aber bestenfalls ambitionierter Dilettant bei Lederarbeiten;-))

Grüße aus Österreich