Griptilian oder Prowler???

R

Rio

Gast
Welches der beiden Messer wuerdet ihr bevorzugen und wieso?
Ich habe nach durchforsten des Forums folgendes herausgearbeitet.
Griptilian:
-waere mein erstes Benchmade
-bestzt ein axis lock
-besserer Stahl
-leichter

Nachteile:
-Plastikgriff(keine ahnung ob das wirklich ein Nachteil ist)
-teurer

Prowler:
-billiger
-robuster

Nachteile:
-schlechterer Stahl
-schwerer
 

Flieger

Mitglied
@rio - wenn du dich nicht am AUS-6 störst und das gewicht für dich noch okay ist, nimm das crkt. ich persönlich finde das bm besser weil das axis-lock einfach spitze ist, der stahl ein super-kompromiss zwischen rostbeständigkeit und schnitthaltigkeit darstellt und ich mit meinen messern eher schneide, als türen aufzuhebeln :irre: ;)

der plastik-griff vom griptilian macht übrigens dem namen alle ehre - auch bei rutschigen händen liegt das bm satt in der hand.

gruß chris
 
Original geschrieben von Rio
...
Nachteile:
-Plastikgriff(keine ahnung ob das wirklich ein Nachteil ist)
...

Wenn Dich Plastik als solches nicht stört, dann würde ich es nicht als Nachteil bezeichnen. Der Griff liegt wirklich schön in der Hand, und aufgrund der Noppen fühlt es sich nicht so 'nackt' an.
 
R

Rio

Gast
Wie stabil ist denn der Griff vom Griptilian?Sind im zusaetzliche Stahlliner?Wie dick ist der Griff vom Griptilian?

Vielen Dank fuer die schnellen Antworten

Grüße
Rio
 

neo

Mitglied
Auch wenn ich beide Messer sehr schätze(und mag) würde ich das Griptilian bevorzugen, da es noch einen Ticken besser in der Hand liegt und der Axis Lock einfach fantastisch ist. Das Griptilian dürfe dafür aber etwas teurer sein!!

Du kannst aber mit beiden messern nix verkehrt machen (es sei denn, du kaufst sie zu teuer ein :))!!

Gruß neo
 

Flieger

Mitglied
@rio - jo, das griptilian hat eingelegte stahlliner, die allerdings nicht auf voller länge durch den griff gehen. das macht das messer so leicht und hat bei mir trotzdem bisher noch nicht zu stabilitätsproblemen geführt (wie gesagt - eher schneiden, als hebeln).

chris