Griffschalen aus Pertinax

Ich habe mir gerade Gedanken gemacht,welches Material,ausser den 1000 bekannten, noch für Griffschalen in Frage kommen könnte,will mal was neues probieren.
So bin ich auf die Idee mit Pertinax gekommen.
Ist ähnlich Mikarta,weil schichtartig mit schöner Struktur,stinkt beim bearbeiten schlimmer und ist normalerweise resistent gegen fast alles.
Also für ein Gebrauchsmesser ideal.Nachteil: eine Farbe dunkelbraun.
Habe im Forum leider dazu nichts gefunden.
Gibt`s Erfahrungen damit?
Bitte auch sonst um eure Meinung zum Material.

Gruss Jörg
 

coolcat

Mitglied
Da ich ja vor ungefähr 200 Jahren mal 'ne Ausbildung zum Industrie-Elektiker gemacht habe, und deshalb monatelang an Pertinax rumgefeilt habe, würde ich Dir raten: lasse lieber die Finger von dem Zeug. Ist nicht besonders schön, stinkt wie die Pest und ist sehr, sehr empfindlich bei mechanischer Beanspruchung. Platzt und blättert beim Feilen und Bohren. Genaugenommen gibt es Pertinax genau wie Micarta auf Papier und auf Leinenbasis. Ich weiss nicht mehr genau, was empfindlicher war.
Pertinax wurde und wird zum Teil immer noch in der Elektroindustrie verwendet, weil es hohe Temperaturen aushält und ein guter elektr. Isolator ist. Wenn letztere Eigenschaften bei Deinem Messer keine Rolle spielen ;), dann lass es!! IMHO.
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Das Pertinax auf Papierbasis würde ich auch nicht unbedingt nehmen, das auf Leinenbasis (Hartgewebe) schon. Ergibt nach dem schleifen einen schönen honigfarbenen Ton mit etwas Struktur. Haltbarkeit und Griffigkeit ausgezeichnet. Habe leider kein Bild damit da, mache aber gerade wieder eine Machete mit solchem Griff.