Griffmaterial Cristalan von Schock

herbert

MF Ehrenmitglied
Vor kurzem hatte ich ein Problem: meine bessere Hälfte meinte, ich als "Messerheini" sollte mich auch mal gefälligst um unsere Lieblingsofficemesser kümmern. Die langen Sitzungen in der Spülmaschine (oh Graus) hatten den Nieten so zugesetzt, daß sie wegkorrodiert waren. Die Griffschalen fielen also runter. Neue mußten her, die Messer sind nämlich Klasse. Stahl ok, Design ok, Ehefrau wollte keine anderen. Neue Griffe also. Und nicht nur irgendein Plastikmist. Schon was Schönes. Und da wir damals eine Spüle aus Crstallite der Fa. Schock gekauft hatten, könnte es doch was in dieser Richtung sein. Granitstaub in Epoxy. Ist doch was. Aber: meine Anfrage bei Schock ergab, das ich diesen Werkstoff nicht bearbeiten kann (mit Heimwerkermitteln). Aber Cristalan ginge, das ist Aluminiumhydroxid in Acryl. Gibt es in verschiedenen Farben (passend zur Küche, ist für meine Frau ausschlaggebend gewesen). Sieht schön marmoriert aus, und die Leute bei Schock (vor allem Herr Rohrbacher) waren sehr hilfsbereit. Ich habe einige Probestücke bekommen. In verschiedenen Farben. Läßt sich sehr gut bearbeiten, und durch Schleifen mit 400er oder auch 600er Naßschmirgel läßt sich eine sehr griffangenehme und tiefenglänzende Oberfläche erzeugen. Jedenfalls ist meine Frau zufrieden. Ich werde noch ein paar Ungänzen ausmerzen, stelle dann mal ein Foto ins Forum. Ist jedenfalls ein ungemein griffsympathisches Material (weiß nicht, was es kostet, hab die Proben geschenkt bekommen). Aber auf jeden Fall ein klasse Material. Hab ich gefunden bei http://www.schock.de/produkte/cristalan/cristalan_body3.html
Ich bin jedenfalls begeistert, da meine Frau auch begeistert ist. Und meine Messermanie jetzt einen praktischen Nutzen erzeugt hat.
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Zumindest dem ersten Anschein nach ein Konkurenzprodukt zu Corian. Kennst Du das schon und kannst es vergleichen?
Gruß
Guenter
 

herbert

MF Ehrenmitglied
Hallo, Günter,
zunächst mal vielen Dank für den Hinweis. Ich habe mit google nach corian gesucht, und die besten Hinweise bekommen bei www.staudenmayer.de
ich glaube fast, dass die Grundkonzeption ähnlich ist. Mineralstoffe und PMMA, das ist ja wohl im Prinzip Plexiglas (Polymethylmetaacrylat). Die Dichte vo corian ist etwas höher, aber das hängt ja wohl auch von der Art des Minerals ab, das man verwendet. Ausprobiert habe ich corian nicht, habe erst durch Dich davon erfahren.
Vielleicht weiß sonst jemand was darüber.

Herbert
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Ich kann Dir mal Corianproben schicken und bin an Proben vom Cristalan interessiert.
Weiteres per PM.
Gruß
Guenter
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Hallo Herbert,
ich hoffe, daß Du inzwischen auch das Päckchen bekommen hast, ich hatte es schon vorige Woche.
Da ich immer irgendwelche Rohlinge rumliegen habe, habe ich auch mal eins mit dem Cristalan fertig gemacht.
Das Material ist dem Corian tatsächlich sehr ähnlich. Die Struktur ist etwas gröber gehalten, dadurch etwas mehr Leben. Der verwendete Kunstoff scheint eine niedrigere Maximaltemperatur zu vertragen, es wird beim Polieren schneller braun und fängt an zu schmieren. Die eingebetteten weißen Körnchen sind anscheinend noch etwas weicher als das übrige Material; das bedeutet: schleifen mindestens bis 1500er und nur leicht polieren, dann ist Hochglanz zu erreichen, sonst wird es porig.
Insgesamt scheint sich die Bearbeitbarkeit mehr Holz zu nähern, das Corian stumpft die Werkzeuge mehr ab.
Hier das neue Messer:

cristolo.jpg

Gruß
Guenter
 

herbert

MF Ehrenmitglied
Mann o Mann, Günter, da wird man ja richtig neidisch. Die sehen ja vielleicht toll aus, die Messer! Ich bin begeistert!
Vielleicht wird das Material noch zum Renner, mit Deinen tollen Ideen!
Herbert
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Hallo Herbert,
ich hatte noch so einen Rohling aus Vanadis4 rumliegen, der schrie geradezu nach dem türkisfarbenen Cristalan. Rückendicke 9mm, schneidet wie Gift, weil der Anschliff bis zur Schneide durchgezogen ist.
Gruß
Guenter
v4_crist.jpg


[ 11-04-2001: Nachricht editiert von: Guenter ]
 
G

gast141009

Gast
Hallo, Guenter!

Du machst aber auch scharfe Sachen...!

(Alle Achtung...!)

Wenn ich mehr Geld hätte, würde ich mich rundum bei Dir eindecken!!!

Es grüsst Dich (und die "anderen") ein sehr zufriedener Kunde!
 

Odin

Mitglied
Kennt ihr das zeug was die bei Airbus im flugzeugklo verwenden?
Ist sowas wie corian nur robuster und Feuerfest.
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Hallo Odin,
nein, das Zeug kenne ich nicht, würde es aber gern kennenlernen. Wie kommt man da dran?
Gruß
Guenter
 

Woodman

Mitglied
Hi Günter,

mit nem Eierbus fliegen und ausbauen... Sorry couldn't resist <IMG SRC="smilies/wink.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/wink.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/wink.gif" border="0">

So far

Wood
 

herbert

MF Ehrenmitglied
Hallo, Günter!
Das ist ja mal wieder voll gelungen. Und Du hast Recht, die Farbe paßt klasse! Seh ich das richtig, Du hast Zwischenlagen eingebaut (in schwarz)? Tolle Form, und alles dran was so ein Messer begehrenswert macht.
Wegen der anderen Sache bleiben wir ja noch in Verbindung.
Bis demnächst
Herbert
 

Claymore

Mitglied
Hallo Guenther,

wirklich ein schönes Messer, der Griff mit den zwischenlagen passt sehr schön zu diesem Messer.
9mm füre den Klingenrücken sind schon heftig, so wie es mir gefällt <IMG SRC="smilies/cool.gif" border="0">
Das einzige was mir bedenklich erscheint ist die vordere SChwalbenschwanzpassung, da direkt an dieser stelle sich der Querschnitt signifikant verjüngt. In Verbindung mit der 'Kerbe' der Passung bildet diese stelle eine Sollbruchstelle, die man so im Maschinenbau peinlichst vermeiden soll.
Wie sind denn deine Erfahrungen in dieser Hinsicht? Scheint für den Messerbau und die bei den meisten Messern auftretenden Belastungen zu funktionieren ?

gruß
 

Odin

Mitglied
Da muss ich mal meinen Freund anrufen. Da das Zeug nicht direkt von Airbus hergestellt wird (die Toiletten werden es ja auch nicht), wird es wahrscheinlich im Handel irgentwo erhältlich sein.
Es werden ja auch andere Dinge daraus hergestellt. Jedenfalls hat der Boxen (richtig große für die Anlage!) und Küchenbretter daraus.
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
@ Herbert: ja, Du siehst es (fast) richtig: die Einlagen sind blau.
@ Claymore: Bisher hatte ich noch keine Probleme mit Härterissen oder ähnlichem durch den Schwalbenschwanz. Aber zugegeben, bei diesem Messer ist dieGriffplatte im Verhältnis zum übrigen Messer relativ schwach. Gewöhnlich lasse ich die vordere Seite in der gleichen Stärke wie die Klinge. Aber auch ein Querschnitt von 3x25mm aus Vanadis4 will erst mal abgebrochen werden.