Gravierter Jäger mit Pappelholz

ToniMang

Mitglied
Hallo Zusammen,

möchte Euch folgendes Messer zeigen.

Stahl: N690 ca. 60 HRC
Griff: stabilisierte Pappelmaser

Die Backen wurden von Luisa Dänner graviert.
Sie hat Ihre Lehre in Suhl abgeschlossen ist jung und aufstrebend.
Wir haben Sie in Dortmund während der Jagdmesse kennengelernt.

Würde mich sehr über Eure Meinungen freuen!!

Viele Grüße
 

Anhänge

  • Grav2.jpg
    Grav2.jpg
    49,1 KB · Aufrufe: 337
  • Grav1.jpg
    Grav1.jpg
    81,7 KB · Aufrufe: 320
  • Grav3.jpg
    Grav3.jpg
    41,8 KB · Aufrufe: 359
  • Grav4.jpg
    Grav4.jpg
    41,2 KB · Aufrufe: 248

Franke

Mitglied
Servus Toni,
immer wieder eine Augenweide :super:
Das Griffholz ist ja der absolute Oberhammer, die Gravur naja nicht so mein Ding aber wers mag:steirer:
Also bis die Tage.

Gruß Metzger
 

gmo

Mitglied
Hallo Toni,

sehr schönes Messer. :super: Klasse Griffholz und gefällige Linie. Auf den ersten Blick fand ich das Parierelement etwas dominant. Aber mit der tollen Gravur passt es wieder.

Grüße
Gerd
 

Stan

Mitglied
Hallo Toni,
schönes Holz und Gravur. Für meinen Geschmack würde die Stahlbezeichnung etwas dezenter oder am Griffrücken besser passen.
Geschmäcker sind verschieden, und das ist gut so.

Grüße HS
 

Rotten

Mitglied
Auch wenn die Gravur ein Traum ist, ist sie irgendwie fehl am Platz. Ist irgendwie schon zuviel des guten.
Dies Messer mit Gravur und einem edlem aber schlichtem Material wie Bein oder Ebenholz etc. das wärs.

Zu Luisa können wir mangels Bild nichts :) (Spaß muss sein, oder?)

Herzlichst
Rotten
 

ToniMang

Mitglied
Hallo,

danke für Eure ehrlichen Meinungen!!

Die Backen sind aus 1.4301.

Das mit Gravur war eine spontane Idee :D


Viele Grüße und frohes Schaffen