Glasbrecher aus Sägeblatt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Querzulap

Mitglied
Hey ho...
Ich möchte auf einem Stock removal Messer einen Glasbrecher hinten aufschweißen.

Ist es möglich,Zähne aus aufgeschweißtem Hartmetall von Sägeblättern zu verwenden ?

Oder muss ich bei Glasbrechern noch irgendwas beachten ausser: Relativ spitz,sehr Hart,und stabil befestigt?

Damit ich die Gehärtete Schicht nicht zerstöre,würde ich ca 1-2 cm vor dieser Schicht absschneiden,und das ganze dann in den Erl
einschieben,und dort festschweißen (Elektro).
Der griff selbst ist aus Baustahl,dürfte aber in senkrechter Belastung das ganze aushalten.

LG henrik
 

keltoi

Mitglied
Hallo.
Hartmetall wird in der Regel hartgelötet und nicht geschweisst.
Mit der Hitze beim Löten wird das HM nicht weich.
Falls du das Trägermaterial eines HMsägeblattes anschweissen willst,
musst du darauf achten dass, das Lot nicht schmilzt,
also irgendwie kühlen z.B. mit kupfer oder nassem Lappen.
 

Schanz Juergen

Mitglied
mal so nebenbei - für glasbrecher eignen sich hm-bohrer, die kann man wunderbar einpressen.

das wäre wesentlich weniger aktion wie das hier..
 

Querzulap

Mitglied
Okay... also irgendein ausgelutschter HM Bohrer ....
Danke für den Tipp :super:

Gehn auch Steinbohrer?
En Bekannter gab mir den Tipp dass wenn man die umschleift man sie als HM Bohrer verwenden kann.
Ist da was dran ??
Weil wenn ja,muss ich mirr nicht immer HM Bohrer holen,da Steinbohrer wesentlich günstiger sind :irre:.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.