Gigand Spectrum Carbon

WalterH

Mitglied
Mal wieder ein paar Zeilen zu einem Folder (kam gestern hier an) ...

Gigand Spectrum Carbon

Bei unseren Sponsoren fuer ca 60 Euro, bei anderen (www.knifes.de - war die erste Seite, bei der Google ein Bild zu dem Messer ausgespuckt hat...) 100 Euro. *huestel*

Das Bild hier ist von knifes.de geklaut:
256211_small.JPG


- AUS8 Klinge, perlgestrahlt
- schwarz anodisierte Alu-Platinen mit Carbon Overlays
- Stahlliner

Plus:
- Super Handlage. Das Design ist von Fred Carter - der hat sich was dabei gedacht. Der Griff ist gross (11 cm) und hat eine sehr gefaellige Form. Der Clip stoert nur minimal!
- Liner und Thumbstud griffig und gut zu erreichen
- Zerlegbar. Werkzeug (Spezialschluessel fuer die Klingenachse und Inbus) wird mitgeliefert!
- Sehr gute Verarbeitung der Alu-Platinen (je 2,5 mm dick)
- Klinge sitzt 1a - da wackelt nix. Werkseitig ist der Klingengang rel. schwergaengig eingestellt, aber das ist mir immer ganz recht.
- Gigand ist wohl sehr stolz auf die Haertung (http://www.gigand.com/newsletter/newsletter.htm). Kaeltebehandlung usw. Ich habe Schneidhaltigkeit usw. niciht geprueft, aber im Zweifel werte ich es mal als Pluspunkt.

Minus:
- Thumbstud ist sehr gross und recht lieblos mit einem Kreuzmuster geschliffen. Dadurch ist er auch sehr rau! Ein Hosentaschenkiller erster Guete. Ausserdem war er bei mir nicht richtig festgeschraubt. Imho waere es besser, ihn durch einen kleineren zu ersetzen und die Platine entsprechend anzuschraegen.
- Carbon Overlays waren unsauber verarbeitet. An den Schmalseiten hingen einzelne Fasern raus und zwischen den Lagen sind ein paar kleine Hohlraeume zu erkennen
- Liner ist zu duenn (1 mm) und haengt am vordersten Ende der Rampe. Spinewhack mache ich, wenn meine Freundin weg ist und nicht ueber die Misshandlung der Moebel schimpfen kann :irre: ... Aber ich habe meine Zweifel ...
- Clip ist sehr weit unten hinter der Klingenachse montiert, d.h. das Messer schaut immer mindestens 3 cm aus der Tasche. Die Schrauben sitzen direkt im Carbon, reichen aber ins Alu. Leider ist das Alu da wegen der Liner-Aussparung nur 1 mm dick ...
- Der Griff ist sehr glatt: Das Carbon ist poliert, das Alu ist poliert. Einen Zeigefingerschutz gibts nicht. Daumenauflage gibts.

Insgesamt hinterlaesst das Messer bei mir einen eher gemischten Eindruck. Teilweise wirkt es recht lieblos zusammengebastelt (Thumb stud, Liner), teilweise ist die Verarbeitung wirklich gut. Mit dem Clip kann ich mich nicht anfreunden, ebenso wie mit den sehr glatten Griffen. Die Form und Handlage gefaellt mir wieder ...

Was ich nicht so ganz OK finde ist der Preis. 60 Euro finde ich persoenlich zu viel. Das waere ok fuer ein Messer ohne die angesprochenen Maengel. In der Verarbeitung, wie ichs hier habe wuerde ich es noch fuer 40 Euro oder so weiterempfehlen. Gigang kann als Taiwan-Schmiede ja guenstig produzieren. Fuer 60 gibts besseres (grosses Urban Shark z.B.). Nur gut, dass ich es (neu) fuer unter 40 gekriegt habe ... :glgl: :D

-Walter
 
Zuletzt bearbeitet:

sibrgger

Mitglied
Hab das Teil für 45 in einem bekannten Aktionshaus bekommen (Neuware) Kann mich Deiner Revision nur anschließen. Aber für 40-50 € finde ich es eigentlich ganz okay.
Stefan
 

kanji

Super Moderator
Hi

der dünne Liner ist mir schon an mehreren Gigand Messern aufgefallen, ist wohl deren Markenzeichen ;-)
 

jangs

Mitglied
Spinewhack + Gigand

Mein Gigand ist eines meiner wenigen Messer die den Spinewhack nicht schaffen, siehe auch hier .:mad:
Aber irgentwie schön sind diese Gigand's trotzdem..:glgl: