Gibts was Helleres als die ITP A3 Eos upgrade (80 Lumen) mit AAA

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ostseekind

Mitglied
Hallo Forum!

Ich wurde diesen Winter mit dem Taschenlampenvirus infiziert. :D
Seit dem verlasse ich das Haus nicht ohne meine WORKX 204.
Mit der bin ich sehr zufrieden und in der dicken Winterjacke
bekomme ich sie gut verstaut.
Jetzt wo es aber langsam wieder wärmer wird benötige ich eine
Lampe, die etwas kleiner ist.
Von der Workx bin ich nun etwas verwöhnt mit ihren 160 Lumen.
Mit einer AAA wird man das wohl nicht erreichen, was ist da möglich?
Ich habe schon etwas gelesen und bin bei der TP A3 Eos upgrade hängen geblieben.
Oder gibt es noch was Helleres mit AAA?


* Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?
EDC


* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?
WORKX 204


* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.

So klein wie möglich


* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?

Denke mal wöchentlich


* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?
Nein

* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?
Bis 50 Euro


* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?

Egal, es eilt ja nicht


* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?
Eher Nahbereich, etwas Throw wäre aber auch gut.


* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?
LED


* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?
AAA


* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)

Egal

* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?
Laufzeit eher unwichtig, so hell wie möglich


* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?

Verschiedene Leuchstufen: ja
Programmierbar: nein

* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?
Nein

* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?
Egal

* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch
Egal

* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?
Egal

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?
Falls nötig - ja.

Viele Grüße
Maik
 
Hallo

Wenn die Laufzeit unerheblich ist und auch keine Dauerbetriebsfestigkeit von Nöten, wird die ITP A3 Eos upgrade durch Verwendung eines Lithium Akkus (10440) erheblich heller als mit einer aaa-Batterie :super:

mfG
tk
 
LiIon geht, sei aber sehr vorsichtig damit!
Mehr als 1min auf high kann bei der A3 schon kritisch sein.

Lampen in dieser Größe sind nicht wegen der Energieversorgung, sondern wegen der Wärmeableitung in der Helligkeit begrenzt.
Die normalen 80 Lumen der A3 (mit Alkali oder NiMH) sind so ungefähr die Grenze dessen, was auf Dauer gesund ist.


gruß
 

Profi58

Mitglied
Ich hatte mal eine Tiablo E3A zum Testen da. Diese Lampe soll lithiumfest sein und sie ist auch heller als die iTP EOS A3. Allerdings ist sie auch 1 cm länger als die EOS und das UI sagt mir nicht zu. Vom Äußeren ist es eine sehr edle Lampe.
 
Hab die EOS A2 SS, das ding wird innerhalb von 90 sec. zum Tauchsieder wenn ich ne 14500er Li-Ion Zelle reinstopf.

Bei der A3 dürfte das noch schneller gehen.
Von daher ist vorsicht geboten.
 

Ostseekind

Mitglied
Also die Tiablo E3A gefällt mir ja ausgesprochen gut.
Ich mag den Schalter auf der Rückseite.
Allerdings ist sie ja über 15 mm länger als die iTP Light A3 EOS. :argw:
86 mm sind schon sehr grenzwertig für die kleine Jackentasche. :(
Schwierig, ich denke, ich werde mir erst mal die iTP Light A3 EOS bestellen.
Bei dem Preis kann man ja nichts falsch machen.
Mal schauen, ob ich es dann auch mal mit den 10440 Li-Ion versuche.
Würde mich ja schon interessieren, was da möglich ist.


Viele Grüße
Maik
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.