[Gewichts-]Schwerpunkt SOG Seal Team / Tigershark

McDeere

Mitglied
Hey,

bin neu hier und hab gleich folgende Frage: will mir eins der beiden Messer zulegen, auch unter dem Aspekt, dass man damit gut werfen kann, und zwar mit Hammergriff (also nicht an der Klinge fassend).

Vom Tigershark weiß ich, dass die Klinge der schwerere Teil des Messers ist, aber wie sieht es mit dem Seal Team aus? Das würde mir nämlich von der Größe und dem Gewicht her eher zusagen, da das Tigershark schon ein ziemlicher Hauer ist.

Wäre nett wenn mir jemand sagen könnte, wo in etwa beim Seal Team der Schwerpunkt liegt und welcher Teil des Messers schwerer ist, auch wenn meine Frage vllt etwas strange anmuten mag... danke schon mal!
 

excalibur

Super Moderator
Aloha McDeere, habe gerade mein SOG Seal etwas auf den Fingern balanciert. Es liegt genau beim Übergang von Klinge und Griff in der Waage. Der Griff ist zirka 13cm lang, die Klinge 17cm.
Ich hoffe, das hilft Dir etwas weiter.
Greetz Excalibur
 

McDeere

Mitglied
Danke excalibur, das hilft mir schon mal. Dann sollte das Seal Team taugen. Mein Buck Nighthawk hat nen recht schweren Griff, damit gehts nach meinem Empfinden nicht ganz so gut.

Bist du sonst zufrieden mit dem Messer? Welches hast du? Ich schwanke noch zwischen der Elite-Version und der einfacheren. Nen Tipp?
Die beiden Varianten scheinen sich ja nur durch durch Profilierung des Klingenrückens und Beschichtung zu unterscheiden...
 

excalibur

Super Moderator
Schönen späten Abend, war unterwegs-- aber hier noch ne kurze Antwort. Ich habe das SOG Seal Knife 2000 und bin rundrum zufrieden damit. Ein großes, starkes und elegantes Messer. Ist natürlich ein Riesenklopper, unauffällig mitführen kann man das Teil nicht. Sehr gut gefällt mir die extrem kurze Sägezahnung ( ca. 3cm ), wenn man sie braucht ist sie da, aber sonst hat man doch 11cm glatte Schneide, das ist eine gute Verteilung. Auch die Fingermulde auf der Klinge ist sehr praktisch.
Welche Flugeigenschaften das Teil hat ? Keine Ahnung, aber ich mag es.
Bis denne Excalibur
 

McDeere

Mitglied
Danke für die Info. Beruhigt mich, wenn du das Seal Team schon als 'Riesenklopper' empfindest. Dann ist das Tigershark sicher nichts für mich.

Das Nachfolgemodell vom Seal 2000 hat scheinbar etwas mehr Wellenschliff wie es aussieht. Werd das gute Stück mal nächste Woche bestellen...
 

excalibur

Super Moderator
Gerne, jederzeit wieder......ach und übrigens Willkommen im Forum der Verrückten!!!
Kannst Dich ja mal melden, wenn das Teil da--bin gespannt was Du dann davon hältst und wie es fliegt.
Grooz Reinhard
 
G

gast

Gast
Hoopla, bevor hier was durcheinander kommt. Seal 2000 und Seal Team sind eine andere Gewichtsklasse. Das Seal Team ist einiges leichter.
 

McDeere

Mitglied
Danke für den Hinweis, wär mir sonst nicht aufgefallen. An den Längenmaßen scheint sich nichts großartig geändert zu haben, aber das Gewicht ist von 363 g auf 292 g gefallen.

Hat jemand ne Idee wo dieser Masseverlust herkommt?
 
G

gast

Gast
Schmalerer Griff (und damit schmalerer Erl), Hohlschliff statt Flachschliff (und damit eben wieder weniger Metall)
 

McDeere

Mitglied
So, das Messer ist bestellt. Bin gespannt wie lange Böker braucht, um das Teil auszuliefern.

Wenn Interesse besteht, kann ich gerne mal paar Bilder plus Erfahrungsbericht posten...
 

McDeere

Mitglied
Das Messer ist nun - nach 6 Wochen - endlich eingetroffen, allerdings mit der falschen Scheide (Nylon bestellt, Kydex kam).

Bin schon gespannt auf die erste Verwendung...
 

excalibur

Super Moderator
Zitat:Bin schon gespannt auf die erste Verwendung...

Ich auch, schön das der Thread mal wieder hoch kam, das Forum vergisst nichts. Erzähl uns von den ersten gemeinsamen Flugstunden, nur Du und das SOG. Be carefull Excalibur :irre:
 

McDeere

Mitglied
Wird mich wohl erstmal ordentlich Überwindung kosten, das schöne neue Messer zu werfen.
Aber wenn es soweit ist, kann ich gerne berichten, wie das gute Stück fliegt...
 

McDeere

Mitglied
Also, heute erste Tests gemacht:



Mein erster Eindruck war schon mal gut, v.a. bezüglich der Flugeigenschaften. Bisher hatte ich mit einem Buck Nighthawk geübt, bei dem der Griff aber sehr schwer ist und es sich daher eher bedingt in Griffhaltung werfen lässt.
Das SOG dagegen scheint besser ausbalanciert zu sein, zudem ist beim Seal Team die Distanz pro Umdrehung geringer, was es finde ich etwas einfacher macht.

Muss aber fairer Weise erwähnen, dass ich nicht besonders versiert bin was Messerwerfen angeht und somit auch nur einen ersten, rein subjektiven Eindruck abgeben kann. Der allerdings ist schon mal sehr gut :super:
 

excalibur

Super Moderator
Guten Abend McDeere--wie gesagt, das Forum vergißt nichts. Deinen letzten Post hatte ich glatt übersehen. Schön, das Ergebnis der ersten Flugstunden zu sehen. Ich freue mich, dass die Kaufberatung damals so erfolgreich war. Jetzt werden Dich die Bäume und die Förster fürchten...:haemisch:.
Keep on flying Excalibur