Gewichte von Maschinen

braces

Mitglied
Guten Tag,

heute bin ich auf die, zugegebener Massen etwas alten, Threads um Wolfgang Dells Fräsmaschine gestossen.

Darin sagte Armin II:
auch deshalb weil sie gerade mal 500-700 kg wiegt und sich damit problemlos auf jeden herkömmlichen Boden stellen lässt).

Das kann man so nicht Stehenlassen!
Normale Wohngebäude und Büroräume werden heute mit Verkehrslasten von 2KN/qm berechnet. Dass heisst: ca. 200Kg werden für Menschen, Möbel, Maschinen und Lagerstoffe angenommen. Erst für Fabriken und Werkstätten im leichten Betrieb erhöht sich dieser Lastwert auf 5 KN/qm (ca. 500Kg)und für normale Werkstätten auf 7,5KN (750Kg).
Das gilt wohlgemerkt für relativ neue Bauwerke.
Bei Altbauten ist es schon vorgekommen (in meinem Bekanntewnkreis), daß eine volle Badewanne durch die Decke gefallen ist. Durchgefaulte Balken sieht man von aussen leider nicht.
Achtung!!! Nicht alles, was heute als Werkstatt vermietet wird wurde auch als Werkstatt gebaut. Lieber zweimal hinsehen.

Wer schon mal einen Kamin gebaut hat weiß auch das: normaler Estrich und Trittschalldämmung verträgt keine Punktlasten. Da hilft oft nur raushacken und mit Beton ausgießen.
Übrigens: alte Panzerschränke sind auch oft kritisch, das sag ich auch aus eigener erfahrung.

Also: aufgepasst mit großen Lasten auf kleinen Flächen!

stay rude
braces