German Parcel, Zoll und die (illegale) Gebühr ?

Tobse

Mitglied
Aus aktuellem Anlass hätte ich ein paar Fragen zu den Machenschaften von
German Parcel:
Nach etwas über zwei Wochen kam heute eine Materiallieferung aus USA per USPS/German Parcel. Da ich nicht im Haus war, nahm eine Nachbarin ds Paket dankensweise an - nun stellt sich die Frage nach Zoll und sonstigen Gebühren - am Paket ist kein Zollsiegel und kein sonstiger Hinweis auf amtlichen Segen, auch kein Hinweis von GP - war das bei
Euren GP-Lieferungen genauso ? Und wie sieht es rechtlich aus ? Meine Nachbarin hat natürlich keine offizielle Vollmacht, für mich Pakete
entgegenzunehmen - kann ich dementsprechend Forderungen nach einer
Zollvorführgebühr ignorieren ?

Munter bleiben,
Tobse!
 

HankEr

Super Moderator
Ich würde mal davon ausgehen, daß wenn sich nichts vom Zoll daran befindet dieser sich auch nicht dafür interessiert hat :)