Gerber BMF Survival (Schrott?)

Hunter

Mitglied
Hi gun-shot,

zu der Stahl-Zusammensetzung von Gerber kann ich nichts beitragen, aber ich habe ein Klappmesser von Gerber (habe leider den Namen des Modells vergessen), welches auch aus "Chirurgenstahl" gefertigt ist. Das Messer ist scharf, hat eine gute Schnitthaltigkeit (nicht ganz so wie ATS34) und läßt sich leicht nachschärfen. Ich habe nur festgestellt, daß der Stahl etwas anfällig gegen Flugrost ist, der sich mit Öl und einem groben Lappen leicht entfernen läßt. Vom Stahl her würde ich das Messer auf alle Fälle empfehlen, aber ich kenne den Griff und die Führigkeit von dem BMF nicht.

------------------
H. Messersammler-Hunter-Abenteuerreisender
 

Armin II

Mitglied
Die Geheimnisstuerei um die verwendete Stahllegierung ist schon ein bischen zum schmunzeln.
An jeder halbwegs gut ausgestatteten Fachhochschule oder TU lässt sich die Legierungszusammensetzung in kürzester Zeit exakt ermitteln. Wenn das die Konkurrenten also wissen wollten, so wäre das kein Problem...
Insofern macht diese Heimlichtuerei keinen Sinn.
 

shindendojo

Mitglied
Hi Gun-shot.

Gut,daß Du nicht gutt shot heißt. :)

Ich selber habe das BMF und das LMF. Das LMF habe ich bei meinem ersten Survivalkurs in den USA genutzt und es hat mir sehr gut gefallen und gute Dienste geleistet. Der Griff ist bei beiden Messern angenehm, aber auch gegenüber mechanischer Belastung empfindlich.
Die Schnitthaltigkeit würde ich als gut bezeichnen - der Preisklasse (US-Preise!!) entsprechend.
Sehr gut finde ich die Cordurascheiden, besonders die alten mit dem Bianchiclip.
PS: Der Griff des Gator ist auch nicht schlecht. Selbt meine Frau mag den. ;-)

Dirk

------------------
Info über Survival, Kampfkunst, Messershop
http://www.shindendojo.de/index.htm

Bussemesser!
http://www.shindendojo.de/shopbusse.htm
 

gun-shot

Mitglied
Hallo Leute. Toll was mann beim surfen alles findet... GLEICHGESINNTE!

Meine Frage als Technik- und Mateial-begeisteter Messersammler und Nutzer
(trage immer mein Spyderco Police ATS55 Welle) ist, aus welchem Stahl ist Das Gerber BMF eigentlich gefertigt?
Das messer selbst ist recht eindrucksvoll und interessant, aber angeboten wird es entweder unter "Chirurgenstahl" oder direkt ohne Bezeichnung...
cwm23.gif


in froher Erwartung
Gun-Shot
cwm12.gif
 

smaragd

Mitglied
ich bevorzuge grundsätzlich Messer die aus nachvollziehbaren Stählen hergestellt sind.
Wenn ein Hersteller schon 440 series schreibt, dann ist es schon sehr unwahrscheinlich, das es sich um 440C handelt. daher muß ich davon ausgehen, das es sich eher um einen nicht so hochwertigen Stahl handelt.

smaragd
 

gun-shot

Mitglied
Einen geruhsamen Abend wünsch ich euch.
Danke erstmal, daß soviele auf meine Frage geantwortet haben.

Überrascht bin ich von den vielen positiven Empfehlungen (wenn auch mit Einschränkungen hier und da..), obwohl keiner weiß was das wirklich für ein Zeug ist.
Ich denke ganz so hart (wie ATS34 oder 55) muß es ja auch nicht sein.
Es tut mich ja nun auch deshalb interessieren tun (
cwm15.gif
), weil der Riesenspachtel nicht grad wenig kostet.. Wer kauft gern eine so teure Katze ...naja... im Sack.

Hat mich auf alle Fälle gefreut,

Gruß Gun-Shot
 

Andreas

Mitglied
Dieser Beitrag ist in das Forum "Messer Revisionen & Tests" verschoben worden, da sich dieses Forum mit Fragen und Antworten zu Messern beschäftigt.
Andreas
 
soweit ich weiß, verwendet gerber bei seinen großen messern 440 A . Chirurgenstahl hört sich nur wesentlich wichtiger an und wirkt verkaufsfödernd.