Gerät zum Markieren der Schneidenmitte gesucht

Nidan

Mitglied
Hallo,

ich hab grad in dem Buch "How to make Knives" auf Seite 23 so ein komisches Teil gesehen mit dem man die Mitte der Schneide anzeichnen kann. Heißen tut es "Mitutoyo Height Gauge". Zu sehen ist übrigens auch in dem Buch "Messermachen" auf Seite 87.

Weiß jemand was das für ein Gerät ist und ob es das auch in Deutschland gibt ?

Viele Grüße

Nidan
 

luftauge

Mitglied
Höhenanreisser ?

Hallo Nidan !

Möglicherweise handelt es sich bei dem Teil um einen sog. Höhenanreisser, der zum Standard im Werkzeug-/Maschinenbau gehört.
Zumindest dem Namen nach (ich kenne weder Buch noch Abbildung)
Mitutoyo ist aber nicht gerade eine der günstigen Marken auf dem Sektor !

Vielleicht hast Du eine Firma oder Bekannte an der Hand, die Dir das Teil gebraucht verkaufen können.
Zur Not kannste Dir auch mit einem abgenutzten Messschieber und einem Stück Flachstahl als Längsanschlag behelfen !

Ich weiß, ich weiß, Messgeräte benutzt man zum Messen, nicht zum Anreissen, darum Betonung auf abgenutzter=alter Messschieber :steirer: :irre: :lach2: dafür müsste er ausreichen.

Gruß Andreas/Luftauge
 

zorro_43

Mitglied
Hi,
das wird wohl ein ganz gewöhnlicher Höhenreißer aus dem Werkzeughandel(z.B.: Gebo, Wollschläger,etc.) sein.
Es geht aber auch mit einem wesentlich günstigeren Anreißzirkel/Parallelreißer(sowas wie eine spitz geschliffene Schieblehre) gaz gut.

Zorro
 

zorro_43

Mitglied
Hi, Luftauge

du warst schneller. Das was du als Notbehelf besschreibst gibt es auch als vollwertiges Werkzeug.

Benutze ich viel öfter als den Höhenreißer.

Zorro
 

Andreas

Mitglied
ein bohrer in klingenstärke tut es auch, wenn eine glatte tischoberfläche vorhanden ist.
einfach klinge und bohrer auf die platte legen und mit der bohrerspitze die mitte auf dem stahl markieren.
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Oder ein kleines, universelles Tool aus einem Stück Flacheisen ca. 50 X 20 X 10mm und drei Stahlnägeln bauen. Damit kann man jede beliebige Klingendicke ohne Einstellungen auf Mitte anreissen, wenn man's braucht. Ich schleife lieber nach Augenmaß, beim Feilen kann es nützlicher sein.
Die Zeichnung ist ca. im Maßstab 1:3, d.h. die Stifte sind 1cm von einander entfernt. Funktioniert natürlich nur gut, wenn die Stärke des Klingenmaterials einigermaßen gleichmäßig vorgeschliffen wird.
 

Anhänge

  • anreiss.gif
    anreiss.gif
    1,6 KB · Aufrufe: 256
Zuletzt bearbeitet:

Nidan

Mitglied
Erstmal vielen Dank für die Antworten, ich wüßte gar nicht daß es sowas wie Höhenreißer gibt, leider hab ich von Werkzeugen nicht so viel Ahnung, ich hätt doch besser was Gescheites lernen sollen :D

Das mit dem Bohrer kenn ich, ich hab mir aber bis jetzt immer die Schneide mit nem Filzstift markiert, weil man das besser sieht , vielleicht kauf ich mir aber doch mal ein richtiges Werkzeug, oder ich probier die Konstruktion von Guenter mal aus.

Schönen Sonntag noch.

Nidan