Gelber Belgischer Brocken

freagle

Mitglied
Gelber Brocken,

ich hab mir gestern in Frankfurt einen geleben Belgischen Brocken geleistet, 150 x 50mm der war ziemlich teuer, ich konnte aber auch einen ergattern, der eine relativ dicke Schicht des gelben Steines hat, diese Schicht ist zur Stabilisation auf eine schwarze Trägerschicht aus Schiefer gekittet. Der Stein soll angeblich eine Körnung von ca. 7000 haben.

Ich suchte einen Abziehstein, der einen änlich guten Abtrag hat wie mein japanischer 1000/6000er Wasserstein hat, aber nicht so weich ist. Ich hab jetzt heute mal 5 Klingen abgezogen darunter 440A, ATS34, CPM440V der Gelbe überrascht mit einem minimum so gutem würd sogar behaupten höherem Abtrag wie der 6000er Japaner, ist aber bei weitem nicht so weich, man verhakt nicht so leicht und ich denk dass man ihn auch weniger oft abrichten muss. Wenn ich mir die Ergebnisse so anschaue, find ich dass die Schneiden noch feiner poliert werden als vom 6000er Japaner (kann daran liegen,dass die Granatschleifkörper des Gelben rund sein sollen, was die Polierwirkung erhöhen soll) die zu erziehlende Schärfe ist natürlich beeindruckend, ob man beim Schneiden Unterschiede merkt mag ich bezweifeln, es spiegelt halt stärker find ich. Der Stein hat auch keine so starke Schlämmwirung, ich mein dass der Blaue Brocken deutlich mehr schlämmt, der Japaner noch stärker.

Es war nicht gerade eine billige Anschaffung (trau michs kaum zu sagen) 78 EURO, der Stein taugt auf jedenfall was, ich find ihn sehr gut, besser als den Japaner, ob dies den hohen Preis rechtfertigt? ich hab auf jedenfall meinen Spass damit.

freagle