Gebrauchs Folder

Noodle

Mitglied
Tja, ich brauch wieder mal etwas Beratung:
Ich möchte mir einen neuen Gebrauchsfolder kaufen. Das hatten wir hier ja schon öfters, aber ich habe spezielle Anforderungen:
Das Messer:
- darf nicht einhändig bedienbar sein (blödes schweizer Mitführ-Verbot :mad: )
- muss mindestens 9cm Heftlänge haben
- soll robust und qualitativ einigermassen hochwertig sein.
Ich bin gespannt und lass es auf mich zukommen (bin für alles offen).

Danke

Noodle
 

crashlander

Mitglied
Wie wärs mit dem Buck Titan ?
BuckXLTiTitanFront.jpg

Ich weiss allerdings nicht, ob es das noch gibt. Aber Restbestände sind mit Sicherheit noch da, zumindest findet man es auch im aktuellen Herbertz Katalog.
Super Teil und schön leicht. Mir gefällt es sehr gut.
Heftlänge 13 cm, bei bladeshop für 199,-DM, bei Toolshop für 198,-DM.
Sehr stabil und liegt gut in der Hand. Hat allerdings keinen Clip, dafür ne schöne Corduragürteltasche.
 
Zuletzt bearbeitet:

Geist

Mitglied
Original geschrieben von crashlander
Wie wärs mit dem Buck Titan ? [cut]
100% Agree. Das Buck Titan (B560GT) habe ich auch, ist ein klasse Backlock Folder, mit recht massiven Titan-Griffschalen und das Messer liegt gut und sicher in der Hand :super:

Ciao Geist
 

Noodle

Mitglied
Original geschrieben von Noodle
(blödes schweizer Mitführ-Verbot :mad: )

Ich mein natürlich Trageverbot und nicht Mitführ-V.
Hmm, an das Buck habe cih noch gar nicht gedacht, ist keine schlechte Idee. Aber wie steht's denn mit Gerber Gator und Kershaw Black Gulch??? Taugen die auch was (über's Gator hab ich schon einiges im Gator-Tread gelesen, würde mich aber auch über andere Meinungen freuen). Und noch was: Sollte also wirklich relativ robust sein, also nichts allzu filigranes (Moki ist, denke ich, an der Grenze).

Noodle
 
G

gast

Gast
Das Black Gulch ist ein sehr schöner Backlockfolder.
Empfehlen kann ich dir auch das Al Mar SERE in Micarta.
Dieses Messer ist seit Jahren eines meiner Favoriten.
Das Gator habe ich als ATS 34 Droppoint. Es ist sehr groß
und daher habe ich es selten dabei ( noch nie ).
Gator und Gulch würde ich auch abtreten an dich.
Gator ist ein First production run.
 

Noodle

Mitglied
Danke für das Angebot messerjocke, aber das Gator möchte ich nicht in Droppoint und das Kershaw wird's wohl doch nicht werden.
Wie steht's denn mit dem Böker Mauser Taschenmesser, einem Puma-Taschenmesser, dem Buck Protege (das Alte) und dem SOG Stingray?
Wegen Al Mar: Das Messerchen sticht mir schon lange in's Auge, einzig der etwas hohe Preis hält mich davon ab, es zu kaufen. Könnte mich allenfalls jemand überzeugen, dass es sein Geld wert ist?

Noodle
 
G

gast

Gast
SERE ist superstabil, top verarbeitet, kein Klingenspiel, super
Handlage, hat eine gute Klingengeometrie und schneidet daher sehr
gut und dazu noch ein Klassiker.
Zum Stingray, das ist bleischwer und schneidet bescheiden.
Von Puma kommt nur das Custom in frage.