Galvanisieren/Anodisieren von Messern

crashlander

Mitglied
Hallo Zusammen,

wenn meine bescheidenen Kenntnisse richtig sind, ist Anodisieren und Galvanisieren ein ähnlicher Vorgang: ein stromleitendes Werkstück wird in eine fiese Flüssigkeit getaucht, in der noch zwei Anoden und ein auf das Werkstück aufzubringendes Metall rumschwimmen, Spannung drauf, und das Werkstück hat ne Beschichtung, die auch einige Millimeter dick sein kann, technisch ist da alles möglich.

Warum macht man nicht mal z. B. eine Klingenbeschichtung aus Silber, Kupfer o. Ä., möglicherweise gingen ja auch widerstandsfähigere Metalle. Bei Griffen das Gleiche.
Wenn ich das richtig verstanden habe sind die herkömmlichen TiNitrid usw. Beschichtungen ja aufgebacken.

Was meint Ihr dazu ? Ich habe vor kurzem mal gesehen was man mit Galvanik alles machen kann (z. B. Bananen vergolden:irre: ), da gäbe es sicher haufenweise Möglichkeiten. Zumal dieser Vorgang relativ preiswert ist (kommt natürlich aufs Material an) und zudem reproduzierbar, also auch "Massenproduktion" möglich.

Fraglich ist natürlich dann der Sinn. Zuerst mal optisch schön, dann auch Korrosionsschutz usw.
 

freagle

Mitglied
Hallo Crashlander,

also anodisieren und Eloxieren geht recht einfach, da gehts auch relativ ungiftig zu, Ammoniumsulfat - Schwefelsäure.

Vergolden und Versilbern ist auch nicht schwer, für kleine Teile gibts z.B. bei Conrad relativ günstige Sets zum Selbermachen, bei Messern macht das doch aber auser zur Zierde wohl weniger sinn, oder?

Die die modernen sehr verschleißfesten Beschichtungen, wie sie oft bei Werkzeugen u.a. eingesetzt werden, werden meines Wissens nach durch Hightechverfahren aufgebracht, die Ausrüstung dafür dürfte extrem kostspielig sein.

Andere Verfahren wie Brünieren, Phospatieren, Schwarzbrennen usw. lassen sich wiederum einfach realisieren.

Für mich machen für meine Anwendungen nur noch die verschleißfesten Verfahren einen Sinn, Teflon vielleicht noch.

Mit der Firma Wolf steh ich übrigens mitlerweile in Konntakt, die informieren mich die Tage über die Preise für DLC Beschichtungen.

Grüße freagle
 

crashlander

Mitglied
bei Messern macht das doch aber auser zur Zierde wohl weniger sinn, oder?

Jo, denke ich auch, aber trotzdem: warum wird nicht mehr durch Galvanisieren verziert? Da kann man schließlich auch ganz tolle Sachen mit machen, z. b. könnte man sich überlegen, ein Framelock mit Silberintarsien zu versehen: Flache Aussparungen da fräsen, wo das Silber rein soll, die komplette Griffschale mit z. B. Lack isolieren und nur die Vertiefungen blank lassen, damit sich dort das Edelmetall ablagert. Müßte ganz nett aussehen und ist denke ich recht stabil. Fugen gibts da auch keine. Nur so als Beispiel.
 

Camig

Mitglied
Ergibt dann einen Sinn, wenn Du nicht die Klinge beschichten willst.

Galvanisieren kann man fast alles- nur der Verbubd zum Untergrund ist das Problem. Als Deko aber gute Idee.