G-3 Bajonett?

Frostvater

Mitglied
Hallihallo!

Eine Frage an alle, die sich mit Bajonetten auskennen.
Mein Kali-Lehrer zeigte mir gestern folgendes Messer:
Symmetrische Klinge, Rückenschliff bis 1/3 der Klinge runtergezogen, geschwärzt; Handschutz am Zeigenfinger im Winkel nach unten zeigend, Griff schwarzes Plastik o.ä.; Scheide olivgrün mit Deutschlandflaggenemblem.
Ich habe die G-3 Bajonette der BW bisher nur auf Bildern gesehen und schlecht in Erinnerung, aber das müßte ein umgebautes sein, oder? Es fehlt nämlich jede Befestigungsmöglichkeit am Gewehr. Hat der Bund solche umgebauten Versionen mal rausgegeben?

Danke für Eure Antworten,
Frostvater:hmpf:
 

Armin II

Mitglied
Das ist natürlich ne extrem vage Beschreibung, aber bei einem bin ich mir sicher: wenn da schon ein Deutschlandflaggenemblem drauf ist, dann handelt es sich hierbei ziemlich sicher um keine offizielle Ausführung des Bundes.
 

Seal_6

Mitglied
Ist es vielleicht das hier?

Micha
 

Anhänge

  • g41a2.jpg
    g41a2.jpg
    31,6 KB · Aufrufe: 418

HankEr

Super Moderator
G3 mit Tragegriff und M16-Magazin :confused: Sieht mir eher wie eines dieser Kleinkalibergewehre :haemisch: (HK41) aus. Dürfte bei der BW nie im Einsatz gewesen sein, oder?

Passen bei HK die Bajonette auf alle Rollerlock-Sturmgewehre?
 

luftauge

Mitglied
M16 Magazin ?

Das ist vielleicht nicht so bekannt, aber die H&K Waffen haben fast alle mindestens zwei Magazintypen !
MP5/G3 haben gerades und gebogenes Magazin, das G8 hat beides und zusätzlich noch eine Gurt- und Trommelzuführung.

Gruß Andreas/Luftauge
 
Zuletzt bearbeitet:

Frostvater

Mitglied
Hei Seal_6!

Genau das Ding ist es, was ich meinte. Kann mir irgendjemand was über Herstellerfirma und Materialien sagen?

Gruß.