Fundstück... [Stempel: Faust mit drei Pfeilen]

jason1967

Mitglied
Hallo liebe Gemeinde,

ich (44, M) bin hier aufgeschlagen, nachdem ich mich für meinen Sohn (Pfadi) schlau machen wollte. Da jetzt seine Konfi ansteht, dachte ich mir, dass ein Outdoormesser eine nette Idee ist. So kommt man von Hölzchen auf Stöckchen...

Worum es hier geht:

drin.jpg

offen.jpg

zerlegt.jpg

logogr.jpg


Ich habe folgendes gefunden

http://www.messerforum.net/archive/index.php/t-37828.html

und bin (da völlig unbedarft mit der Materie) ehr verwirrter als schlauer.

Habe ich jetzt ein "Schätzchen" oder nur einen Nagelreiniger ??

Vielleicht kann ja jemand was zu diesem Teil sagen.
Ich würde mich freuen.

(wie immer in Foren: sollte dies hier falsch plaziert sein - @Admin: bitte verschieben. Sollte jemand der Meinung sein "benutz die Suchfunktion..." - habbich ;-) Ist aber die Geschichte meines Lebens - ich benutze selten die richtigen Suchwörter...)

In diesem Sinne
mfG aus dem Bergischen Land (10min bis Böker:super: )

jason1967
 
Zuletzt bearbeitet:

blackfox

Premium Mitglied
AW: Fundstück...

Ich geb mal ungefiltert die Infos weiter, die ich bei allaboutpocketknives gefunden habe.

a fist with 3 arrows was also a mark of importer Precise International
und
the knives with the fist and arrows were made by voos, schlieper, agents for wenger in germany. these were imported by precise from 1954-1966.
...
Precise had knives made in Solingen, Germany, as well as Japan, by several different cutleries, beginning in the 1950s up until the late 1990s
 

PederJ

Mitglied
AW: Fundstück...

Hallo,

vom Sammler Standpunkt kann ich leider nichts dazu sagen, bin jedoch selbst schon viele Jahre Pfadfinder und würde für diesen Zweck das Messer nicht für deinen Sohn empfehlen, meiner Meinung nach für Outdoor / Lager & Co ungeeignet. Da gibts vieles was besser ist wenn er es nutzen will. Das gehört jedoch in die Kaufberatung.

Grüße
 

jason1967

Mitglied
AW: Fundstück...

Hallo zusammen,

erst mal danke für die Antworten...

Dann habe ich, wenn ich das richtig verstehe, ein 60-35 Jahre altes "Familienerbstück" (seit ca. 30 Jahren im Besitz d. Fam.).
Mit wahrscheinlich ehr ideellem Wert.

DAS Messer war auch nie für den Junior gedacht...

mfG
jason1967