Freikampf

Michelthegreat

Mitglied
Hi,
für alle, die an einem Wochenende nächstes Jahr mal den waffenlosen Ausgleich zum harten Messersammler-Alltag suchen:

LUTA-LIVRE

mit
Andreas Schmidt (siehe Foto unten)
Wir freuen uns, diese brasilianische Form des Freikampfes in Karlsruhe und Ludwigshafen bei einem Wochenend-Seminar präsentieren zu können. Dieses südamerikanische Kampfsystem wurde zu Beginn dieses Jahrhunderts entwickelt und hat sich bei vielen Submission-, Grappling- und NHB-Turnieren bewährt. Referent ist der Headcoach der European Luta-Livre Organization (ELLO), Andreas Schmidt aus Köln, der bisher als einziger Deutscher zusammen mit Peter Angerer im Abu Dhabi Combat Club (ADCC) bei den inoffiziellen Submission-Weltmeisterschaften starten durfte. Andreas war dieses Jahr auch bereits zum zweiten mal als Referent beim Ju-Jutsu-Bundesseminar des DJJV eingesetzt und stellte hier u.a. auch sein "Grapplingforce"-Konzept für Polizei- und Sicherheitskräfte vor. Nähere Infos zu ihm und seinem Stil unter www.Luta-Livre.de

Seminarinhalte:
· Take Downs
· Hebel-, Würge-und Kontrolltechniken
· Luta Livre in verschieden Wettkampfsystemen
Samstag, 22.03.2003
Polizeisportverein Karlsruhe, Edgar-Heller-Straße, Halle II, 14.30 - 18.00 Uhr
Weitere Infos unter www.ModerneSelbstverteidigung.de oder per E-Mail
bei Michael Kautz, Kautz.Kraft@t-online.de
Sonntag, 23.03.2003
TFC Ludwigshafen, Parkstraße 43, Ludwigshafen-Parkinsel, 10.30 - 14.00 Uhr
Weitere Infos unter www.Optimale-Selbstverteidigung.de oder per E-Mail
bei Christian Braun Braun_Christian@gmx.de


Schutzausrüstung und Sportkleidung (Gi, Shorts, Shirts, etc.) nach Wahl, Tiefschutz, Ellbogen- und Knieschützer sinnvoll!
Die Veranstalter übernehmen keine Haftung, Teilnahme auf eigenes Risiko!

Seminargebühr 20 Euro pro Tag!
Überweisung auf folgendes Konto:
1011725 bei Stadtsparkasse Ludwigshafen, BLZ 54550010,
Seminartag und Teilnehmernamen bitte angeben.
Verbindliche Voranmeldung erforderlich !
Christian Braun (in Verbindung mit der Überweisung)
Peter-Paul-Rubens-Str. 1, 67227 Frankenthal
Tel.: 06233/42537 oder per E-Mail (siehe oben)
 
Zuletzt bearbeitet: