Fragen zum Acid Wash bei D2

Nidan

Mitglied
So, ich hab jetzt meinen ersten Rohling aus D2 mit meinem neuen Bandschleifer gemacht und überleg mir gerade das Finish.

Irgendwie tät mich Acid Wash reizen, vielleicht verdeckt das auch ein paar Unsauberkeiten die ich gemacht hab ;)

So wie ich jetzt mitbekommen hab, brauch ich dazu das Eisen3Chlorid, kann mir bitte jemand ne Quelle dafür nennen und wie man das Zeugs ansetzt ?

Und welches Finish sollte denn der Rohling haben bevor man ihn ätzt ?

Und mein größtes Problem : Ich will eigentlich Holzschalen drauf machen, kann man das nach dem Ätzen noch, oder gibt es dann Probleme mit dem Kleber ? Und wie mach ich denn dann das mit dem Anpassen der Schalen, dabei geh ich immer bis auf den Messerrücken und das poliert mir doch dann auch die Beschichtung wieder ab, oder ?
 

Floppi

Mitglied
Also Unsauberheiten werden nicht verdeckt - das Gegenteil ist der Fall! Also lieber nacharbeiten.

Eisen-III-Chlorid gibt's z.B. bei Conrad-Elektronik oder in Geschäften, dei Ätztechnik für Platinen vertreiben.
Ansetzen: Warmes Wasser (so 40-50°C sind wohl ganz gut nach meiner Erfahrung), Pulver auflösen, fertig. Konzentration sollte so bei 25-35% liegen. Ätzen dauert 10-30 Sekunden. Nachätzen kann man problemlos.

Bzgl. Griffschalen: also der Kleber haftet auch weiterhin. Im Prinzip wird ja sogar die Oberfläche im Mikrobereich angerauht.
Bzgl. Griffschalen anpassen kenn ich nur eine Lösung: Kanten auf Hochglanz polieren. -Das gibt auch 'n guten Kontrast! Dazu eignet sich hervorragend 'n Proxxon oder 'n Dremel. Ich kenn keine Möglichkeit die Ätzung zu bewahren. Nachätzen würde ich aufgrund von möglichen Verfärbungen am Holz nicht empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet: